Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wachstum bedarf innerer Stärken

Was macht Unternehmen erfolgreich? Wie werden sie resilient und gehen auch aus Krisen gestärkt hervor? Wie entsteht ein gesundes und nachhaltiges Wachstum? In seinem Praxis-Ratgeber „Die Wachstumsformel“ beantwortet Wachstums-Experte Oliver Wegner diese Fragen.

Wiley VCH Verlag GmbH

Der Betrieb floriert – sind alle dabei?

Haben Sie als Entscheider alles für den Erfolg Ihres Unternehmens getan und ernten dennoch nicht die Früchte Ihrer Arbeit? Die neueste Software wurde angeschafft, eine renommierte Agentur kümmert sich um die PR-Maschine, die nie stillsteht und die Kantine wurde gerade erst besonders aufwendig renoviert, um der wachsenden Anzahl an Mitarbeitern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Das ist ganz gut, aber fühlt sich ihr Team auch abgeholt und in den Veränderungsprozess integriert?

Haben Sie auch daran gedacht, einmal Ihre Mitarbeiter zu befragen, was sie sich wünschen? Oft werden Entscheidungen in Bezug auf das Wachstum eines Unternehmens aus einer Art Vogelperspektive getroffen. Es wird alles dafür getan, um ein Unternehmen finanziell und materiell so auszustatten, dass es mit der Konkurrenz mitgehen und einem Vergleich standhalten kann. Das ist vor allem der Fall, wenn das Unternehmen im Wachstum begriffen ist und sich strukturell verändert. Aber: Ein gesunder Wachstumsprozess kann einem Betrieb nicht von außen aufgestülpt werden. Unternehmen müssen von innen wachsen.

Nachhaltigkeit und Resilienz erreichen

„Bei der Erzeugung von Wachstum sind die Menschen der wesentliche Faktor“, weiß Wegner, der weltweit Unternehmen berät, die nachhaltig wachsen möchten. In seinem Ratgeber gibt er dem Leser elf „Weg.WEISER“ an die Hand, die er sich aus seiner Erfahrung als Berater erarbeitet hat. Dass für ein gesundes Wachstum auch die Mitarbeiter auf dem Weg der strukturellen und ganz realen Veränderungen, die ein Wachstumsprozess mit sich bringt, mitgenommen werden müssen, ist eine der Erfahrungen, die er weitergeben möchte. Aus den elf Regeln ergibt sich die Wachstumsformel:

Wachstum = Menschen x (Organisation + Führungskultur)

Ist die Hardware für ein Wachstum sehr wichtig, müssen auch die weichen Faktoren Beachtung finden, denn ohne sie wird aus einem Wachstumsprozess schnell eine Blähfalle – die im schlimmsten Fall zerplatzt. Tief blicken lassen Wegners Praxisbeispiele. Sie zeigen, dass in vielen mittelständischen und auch größeren Unternehmen das Bewusstsein für eine auf gesundes Wachstum ausgerichtete Unternehmensführung erst noch geschaffen werden muss. „Sorgen Sie als Entscheider und Verantwortungsträger dafür, dass Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter ein Wachstums-Bewusstsein entwickeln“, empfiehlt Wegner, „alle Beteiligten begreifen dann, dass Wachstum zu steuern ist, um die damit verbundenen Chancen nutzen zu können“.

Roter-Reiter-Fazit: Der Wachstums-Ratgeber zeigt durch viele Best-Practice-Beispiele, wie Unternehmen ihrem Wachstum selbst im Weg stehen und welche internen Veränderungen es braucht, um gesund zu wachsen.

Das Buch: Oliver Wegner, „Die Wachstumsformel. Wie Unternehmen florieren statt einfach nur größer zu werden“, Wiley VCH Verlag, ISBN: 3527509232

 

Christiane K. / www.roter-reiter.de

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Seit Anfang des Jahres 2021 stellt das Klinikum Hochsauerland in der Stadt Arnsberg die Notärzte für zwei städtisch betriebene Rettungswachen. Die Stadt und der...

News

Die Folgen von Corona für die Wirtschaft sind immens. Dabei können Kleinunternehmer und (Solo-) Selbstständige, deren private finanzielle Reserven durch fehlende Einnahmen aufgebraucht sind,...

News

Märkischer Kreis. (pmk). Auf diese Nachricht haben der Märkische Kreis und viele Impfwillige gewartet: Der Kreis bekommt „Grünes Licht“ vom Land Nordrhein-Westfalen und wird...

News

Neben den Haushaltsberatungen waren Klimawandel und Maßnahmen zum Klimaschutz die zentralen Themen des Ausschusses für Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Planung im Lüdenscheider Kreishaus.

News

IHK-Vortrag von Dr. Krückemeyer zu „Selbststeuerung und Resilienz“

News

Die IHK Siegen ist Mitglied bei „Startpunkt 57". Die Initiative für Gründer ist ein Zusammenschluss zahlreicher Unternehmen und Institutionen aus Siegen-Wittgenstein zur Förderung von...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend