Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Iserlohner Winteruniversität 2019

Brücken in die Zukunft – Aktuelle Fragen unserer Zeit zu Wirtschaft, Technik und Gesellschaft –Anmeldung ab sofort möglich!

Brücken in die Zukunft – Aktuelle Fragen unserer Zeit zu Wirtschaft, Technik und Gesellschaft –Anmeldung ab sofort möglich!

Iserlohn. Die 29. Iserlohner Winteruniversität findet statt vom 28. bis 31. Januar 2019 im Audimax der University of Applied Sciences Europe (UE) am Reiterweg. Die Veranstaltergemeinschaft aus der ESO Education Group, Ev. Akademie Villigst, Schwerte, und Volkshochschule Iserlohn lädt herzlich dazu ein. Unter dem seit 1990 bewährten Leitmotiv „Brücken in die Zukunft“ greift die Winteruniversität wieder Fragen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen auf. Die Veranstalter sind überzeugt, dieses Mal ein besonders interessantes Programm vorzulegen.

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und der Kanzler der UE, Lars Holtvoeth, werden die Winteruniversität 2019 am Montag, 28. Januar, eröffnen und Grußworte sprechen. Danach startet das Programm des ersten Tages mit Vorträgen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft. Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz (MdB) gibt als ausgewiesener Kenner europäischer Politik Einblicke in ein „Europa am Wendepunkt“. Um mögliche Veränderungen der Lebensgrundlagen durch den Einfluss von Neoliberalismus und Elitendemokratie geht es in Prof. Dr. Rainer Mausfelds (Uni Kiel) Vortrag „Warum schweigen die Lämmer?“ am Montagnachmittag.

Am zweiten Winteruni-Tag (Dienstag, 29. Januar) stehen Philosophie und Literatur im Mittelpunkt. Prof. Dr. Rüther von der Konrad-Adenauer-Stiftung beleuchtet die Gruppe 47, jene einflussreiche „Literatur-Institution“ im Nachkriegsdeutschland und ihr Verhältnis zur entstehenden Bundesrepublik (Bonner Republik). Individualität und Gemeinwohl – zwei mögliche Antipoden beleuchtet Dr. Stefan Lorenz von der Leibniz-Forschungsstelle, die an der Universität Münster angesiedelt ist.

Der dritte Veranstaltungstag (Mittwoch, 30. Januar) widmet sich den Medien. Begriffe wie „Fake“ oder „FakeNews“ sind mit dem Amtsantritt von Donald Trump in aller Munde. Was ist ein „Fake“ – gerade bei Bildaussagen: „Wahrheit und Wahrhaftigkeit“ in der Geschichte der Fotografie erläutert Michael Ebert (Deutsche Gesellschaft für Photographie, Universität Duisburg-Essen) am Vormittag.
Die gebürtige Iserlohnerin Petra Pinzler ist Journalistin für DIE ZEIT. „Reden wir übers Klima! Was ist heutiger Umweltjournalismus? – Ein Gespräch über den richtigen Umgang mit Fakten, Emotionen und Geschichten“ ist ihr Thema am Nachmittag.

Um Wirtschaft und Finanzen geht es am vierten und letzten Winteruni-Tag (Donnerstag, 31. Januar). „5 sichere Tipps, Ihr Geld an der Börse zu verlieren“ – Prof. Dr. Daniel Kalkofen von der UE wird den Teilnehmern erläutern, wie man das „richtig“ anstellt.
Traditionell schließt die Winteruniversität mit der Vorstellung eines heimischen Unternehmens. In diesem Jahr ist es gelungen, den Geschäftsführer des Büroartikel-Herstellers Durable und Ehrenpräsidenten von Unternehmen NRW, Horst-Werner Maier-Hunke, zu gewinnen.

Anmeldungen für die Winteruniversität 2019 sind ab sofort möglich. Ab diesem Jahr läuft die Anmeldung ausschließlich über die Volkshochschule Iserlohn. Unter Angabe der Veranstaltungsnummer 191_10002 können sich Interessierte in der VHS-Geschäftsstelle, Bahnhofsplatz 2, Telefon 02371 2171943, oder online unter www.vhs-iserlohn.de anmelden. Die Teilnahmegebühr einschließlich Verpflegung beträgt wie im Vorjahr 125 Euro.
Die Veranstaltung ist als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt.

Ausführliche Informationen zur Winteruniversität 2019 finden Interessierte auch auf der Veranstaltungshomepage unter www.winteruniversitaet-iserlohn.de.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Berufsbegleitendes Pflege-Studium nun auch in Arnsberg möglich

Aktuell

Die Digitalisierung ist eine der wesentlichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Mit der Gründung der DIGITALUM Wittgenstein gGmbH werden die Weichen gestellt – und...

Aktuell

Ideen für Kreissoest-liefert.de mit 1.750 Euro ausgezeichnet

News

Seit Anfang des Jahres 2021 stellt das Klinikum Hochsauerland in der Stadt Arnsberg die Notärzte für zwei städtisch betriebene Rettungswachen. Die Stadt und der...

News

Die Folgen von Corona für die Wirtschaft sind immens. Dabei können Kleinunternehmer und (Solo-) Selbstständige, deren private finanzielle Reserven durch fehlende Einnahmen aufgebraucht sind,...

News

Märkischer Kreis. (pmk). Auf diese Nachricht haben der Märkische Kreis und viele Impfwillige gewartet: Der Kreis bekommt „Grünes Licht“ vom Land Nordrhein-Westfalen und wird...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend