Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Unternehmerstammtisch geht in die zweite Runde Am 10. Oktober ist es wieder soweit

Die Stadt Arnsberg ist ein starker Wirtschaftsstandort: In den vergangenen Jahren konnten viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden, und auch die Gewerbesteuer spült gute Einnahmen in den städtischen Haushalt.

rawpixel / pixabay.com

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg ist ein starker Wirtschaftsstandort: In den vergangenen Jahren konnten viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden, und auch die Gewerbesteuer spült gute Einnahmen in den städtischen Haushalt. Doch so wichtig eine funktionierende Wirtschaft für eine Stadt ist, so entscheidend ist hier auch der Austausch unter den verschiedenen Beteiligten. Der Unternehmerstammtisch des Bürgermeisters Ralf Paul Bittner bietet Wirtschaftstreibenden dazu die Gelegenheit.

Im Austausch miteinander werden wirtschaftliche Herausforderungen und Entwicklungen diskutiert und natürlich auch wichtige Kontakte geknüpft – zwischen dem Bürgermeister und Unternehmerinnen sowie Unternehmern, aber auch zwischen den einzelnen Wirtschaftstreibenden selbst.

Nachdem der erste Stammtisch mit über 50 teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmern ein großer Erfolg war, steht nun der Termin für den zweiten Unternehmerstammtisch fest: Dieser findet am Mittwoch, 10. Oktober 2018, von 17:30 bis 19:30 Uhr statt – dieses Mal im Foyer des Rathauses (Rathausplatz 1). Ähnlich wie bei der ersten Veranstaltung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch dieses Mal zunächst Input aus verschiedenen themenspezifischen Vorträgen erhalten, bevor dann anschließend an verschiedenen Thementischen die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken geboten wird. Im Rahmen der Vorträge spricht zum einen das „Zentrum für Innovation und Technik in NRW (kurz ZENIT)“ über „Dienstleistungen von ZENIT für mittelständische, innovative Unternehmen in NRW“. Zum anderen stellt sich der Arbeitgeberservice des städtischen Jobcenters vor.

Das Ziel des Unternehmerstammtisches, der sich langfristig zu einer festen Größe im Stadtgebiet etablieren soll: „Verwaltung und Politik müssen gemeinsam mit den örtlichen Unternehmen die erforderlichen Rahmenbedingungen für eine gelingende Wirtschaft diskutieren und versuchen, diese Bedingungen, soweit machbar, zu schaffen. Der Unternehmerstammtisch soll die Gelegenheit zum Vernetzen in diesem Themenbereich bieten und auf diese Weise erforderliche Projekte und Maßnahmen ins Rollen bringen“, so Ralf Paul Bittner.

Interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Arnsberger Stadtgebiet melden sich bitte bis zum 3. Oktober 2018 bei Frau Andrea Nölke, Tel. 02932 201-1250, oder per E-Mail an a.noelke@arnsberg.de an.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Berufsbegleitendes Pflege-Studium nun auch in Arnsberg möglich

Aktuell

Die Digitalisierung ist eine der wesentlichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Mit der Gründung der DIGITALUM Wittgenstein gGmbH werden die Weichen gestellt – und...

Aktuell

Ideen für Kreissoest-liefert.de mit 1.750 Euro ausgezeichnet

News

Seit Anfang des Jahres 2021 stellt das Klinikum Hochsauerland in der Stadt Arnsberg die Notärzte für zwei städtisch betriebene Rettungswachen. Die Stadt und der...

News

Die Folgen von Corona für die Wirtschaft sind immens. Dabei können Kleinunternehmer und (Solo-) Selbstständige, deren private finanzielle Reserven durch fehlende Einnahmen aufgebraucht sind,...

News

Märkischer Kreis. (pmk). Auf diese Nachricht haben der Märkische Kreis und viele Impfwillige gewartet: Der Kreis bekommt „Grünes Licht“ vom Land Nordrhein-Westfalen und wird...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend