Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing News

Unternehmen vernachlässigen klassische Werbung

Keines der 727 von Absolit befragten Unternehmen verzichtet komplett auf Werbung. Unangefochten an erster Stelle steht dabei die eigene Website. Immerhin 7,2 Prozent der Befragten glauben jedoch darauf verzichten zu können.

Absolit

 „Wer zugunsten von Social Web der Homepage entsagt, stellt sich selbst ein Bein“, meint Studienautor Dr. Torsten Schwarz. Eine kostenlose Kurzversion der gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Rogator realisierten Studie „Online-Marketing-Trends 2012“ gibt es unter absolit.de/Trends.

 Wichtigster Trend: E-Mail-, Suchmaschinen- und Social Media-Marketing werden von 96,8 Prozent der Unternehmen eingesetzt – 42 Prozent kombinieren alle drei Instrumente.

Die Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit ist den befragten Unternehmen bewusst. 64,5 Prozent betreiben aktiv Pressearbeit. Social Media werden, obwohl es das Hypethema schlechthin ist, bisher nur von 61,2 Prozent eingesetzt. Vor einem Jahr lag der Wert bei 49,6 Prozent. Weit verbreitet ist dagegen der Einsatz von E-Mail-Marketing (86,4 Prozent) und Suchmaschinen (67,8 Prozent). Ebenfalls noch lange nicht in den Marketingabteilungen angekommen ist der Einsatz von Mobile Marketing. Während es im letzten Jahr nur 12,9 Prozent waren, sind inzwischen 15,4 Prozent aktiv.

Dass die befragten Unternehmen sehr onlineaffin sind, erklärt die mangelnde Begeisterung für klassische Werbung. Nur 49,5 Prozent setzen Print-Mailings ein. 24,5 Prozent verzichten komplett auf Offlinewerbung. „Wer nur über Suchmaschinen neue Kunden gewinnen will, vergeudet Ressourcen. Die Kombination von online und offline bringt deutlich mehr, als die Fixierung auf einen Kanal“, erklärt Schwarz.

Unterschiede in der Nutzung der Werbekanäle ergeben sich je nach Schwerpunkt der Unternehmen. Investitionsgüterhersteller (B2B) sind eher mit Pressearbeit und Printmailings unterwegs. Bei Unternehmen, die Verbraucher ansprechen (B2C) sind es immerhin 70,7 Prozent, die Social Media einsetzen. Ein Fünftel (20,9 Prozent) engagiert sich auch schon im Mobile Marketing.

Die Trendstudie wird jährlich durchgeführt. 727 Fragebögen onlineaffiner Unternehmen wurden ausgewertet.

Eine kostenlose Kurzversion der gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Rogator realisierten Studie „Online-Marketing-Trends 2012“ gibt es unter www.absolit.de/Trends.

 

ots / Absolit Consulting

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

IHK-Vortrag von Dr. Krückemeyer zu „Selbststeuerung und Resilienz“

News

Die IHK Siegen ist Mitglied bei „Startpunkt 57". Die Initiative für Gründer ist ein Zusammenschluss zahlreicher Unternehmen und Institutionen aus Siegen-Wittgenstein zur Förderung von...

News

Bürgermeister und Wirtschaftsförderin im Gespräch mit der lokalen Wirtschaft

Aktuell

Wer aktuell das Portal www.like-lippstadt.de oder die gleichnamige App aufruft, wird von den Machern zu einem virtuellen Rundgang durch die derzeit geschlossene SchokoWelt eingeladen.

News

Berufsbegleitender Masterstudiengang vermittelt praktische Kompetenzen für Nicht-Informatiker*innen

Aktuell

Folgen der Corona-Pandemie in Südwestfalen divergieren. Betroffene Betriebe brauchen verlässliche Unlock-Perspektiven.

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend