Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wie Unternehmen klimarobust werden

Projekt „KlimaSicher“ bietet kostenlose Beratung – Marketingkampagne

Mit dem Auftakt zur Marketingkampagne möchten Arne Moritz (l.), Bürgermeister der Stadt Lippstadt, und Dr. Jürgen Wutschka, Dezernent für Regionalentwicklung des Kreises Soest, auf das Projekt KlimaSicher aufmerksam machen.

Kreis Soest (kso.2021.05.19.290.-rn). Im Projekt „KlimaSicher“ erhalten Unternehmen eine kostenlose Beratung, wie sie sich gegen die Auswirkungen des Klimawandels schützen können. Damit dieses Angebot sichtbar wird, muss das Kunstwerk „Der Wächter“ im Kreisverkehr des Gewerbegebietes „Am Wasserturm“ in Lippstadt vorübergehend unsichtbar werden. Es ist in bester Christo-Manier mit einem Banner verhüllt. „Werden Sie klimasicher“, lautet der in großen Lettern abgedruckte Appell an die ortsansässigen Unternehmen.

Die Aktion stellt den Auftakt der Marketingkampagne dar, mit welcher der Kreis Soest auf das Projekt KlimaSicher in Lippstadt und in allen anderen Kommunen des Kreises aufmerksam machen will. Gemeinsam gaben Lippstadts Bürgermeister Arne Moritz und Dr. Jürgen Wutschka, Dezernent für Regionalentwicklung des Kreises, vor Ort den Startschuss. „Die Klimawirkungsanalyse des Projektes zeigt, dass sich die Auswirkungen von Wetterextremen auch in den Gewerbegebieten in Lippstadt niederschlagen. Durch KlimaSicher bietet sich uns und unseren Unternehmen nun die Chance, frühzeitig auf diese Herausforderung zu reagieren“, betont Bürgermeister Arne Moritz. „Mit den Beratungen zum Schutz vor Klimafolgen leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit und Existenzsicherung unserer lokalen Wirtschaft“, ist Dezernent Dr. Jürgen Wutschka sicher.

Seit März 2020 wurden im Projekt KlimaSicher, das von der Europäischen Union gefördert wird, umfassende Klimawirkungsanalysen erstellt worden. Denn Hitzesommer, Starkregenereignisse mit Überschwemmungen und starke Stürme treten immer häufiger auf. „Und glaubt man den aktuellen Prognosen der Klimaforscher, werden solche Ereignisse in Zukunft noch weiter zunehmen“, betont Projektmanagerin Janine Constant.

Die Analysen stellen die Arbeitsgrundlage für die durch das Projekt geplanten Beratungen von Unternehmen im Kreis dar. Denn nicht jedes Unternehmen ist gleichermaßen von den Folgen des Klimawandels betroffen. Individuelle Rahmenbedingungen wie die Lage an einem Gewässer, ein zum großen Teil versiegeltes Betriebsgelände, Standort feuchtigkeitssensibler Geräte in Erd- und Kellergeschossen oder auch hitzeempfindliche Produktionsprozesse beeinflussen das Schadenspotenzial für die Unternehmen. „Die Anpassungsmaßnahmen, durch die sich die Unternehmen vor den Folgen von Wetterextremen schützen können, sind sehr vielfältig und sollen sehr individuell und passgenau angegangen werden“, berichtet die Projektberaterin Eva Lüning.

Unternehmen, die an einer Beratung teilnehmen, erhalten diese noch komplett kostenlos. Denn es handelt sich bei KlimaSicher um ein durch die Europäische Union gefördertes Pilotprojekt. Am 30. Juni 2021 informieren die Projektverantwortlichen im Rahmen einer digitalen Informationsveranstaltung zum Projekt KlimaSicher und den geplanten Beratungsformaten. Über das Anmeldeverfahren zur Informationsveranstaltung bietet die Website www.klimasicher.de in Kürze Informationen. Interessierte Unternehmen, die sich jetzt schon für die Teilnahme an der Beratung anmelden wollen, können sich ab sofort bei der Projektmanagerin Janine Constant melden (E-Mail kontakt@klimasicher.de, Telefon 02921/302038).

Bildquellen

  • 229196P: Janine Constant/ Kreis Soest
Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Von Januar bis April setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 4,9 Mrd. € um.

Aktuell

Kreis nimmt mit Schloss Cappenberg teil

Aktuell

Wenig Resonanz auf Angebote zur Berufsorientierung

Aktuell

Bewerbung ab sofort möglich

Aktuell

1. Open Air - Show am Samstag, 26. Juni im Sauerlandpark Hemer

Aktuell

Online-Bewerbung für Studieninteressierte läuft: Neue Studiengänge im Angebot

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Aktuell

Japaner leben außergewöhnlich lange und da lohnt es sich natürlich, einmal etwas genauer hinzusehen, um vielleicht hinter das Geheimnis langen Lebens zu kommen.

Send this to a friend