Connect with us

Hi, what are you looking for?

Projektübersicht

Siegen: Uni statt Gefängnis

Mit einer städtebaulichen Neuordnung will Siegen mehr Lebendigkeit in die Innenstadt bringen und zugleich ein bundesweit einmaliges Mittelstands-Projekt verwirklichen.

Mit einer städtebaulichen Neuordnung will Siegen mehr Lebendigkeit in die Innenstadt bringen und zugleich ein bundesweit einmaliges Mittelstands-Projekt verwirklichen. Der Regionale Ausschuss hat dem Projekt jetzt den zweiten Stern verliehen.

Siegen/Südwestfalen, 8. Dezember 2009. Seit der Vergabe des ersten Sterns im Juni ist viel Bewegung in das Projekt gekommen. So wurde im September zwischen dem Land NRW und der Universität Siegen der Umbau des historischen Gebäudes des Unteren Schlosses vertraglich besiegelt. Kreis, Stadt und Sparkassenstiftung Zukunft finanzieren die Investitionskosten mit. 

Am Ringlokschuppen setzte Minister Lutz Lienenkämper ebenfalls im September den Auftakt-Spatenstich für den ersten Bauabschnitt. Anfang November begann zudem das Wettbewerbsverfahren zur Freilegung der Sieg, der Umgestaltung des Siegufers und einer verbesserten Anbindung zur Oberstadt mit einem Einführungskolloquium. Hier bot sich auch den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, Ideen und Kritik in den Prozess mit einzubringen. „Es wird nicht bei dieser Veranstaltung bleiben. Wir werden auch weiterhin die Meinungen der Bürger einholen. Unser Ziel ist es, die Qualität und das Image der Innenstadt zu steigern. Siegen hat das Potential, ein Zentrum für die ganze Region zu werden“, erklärte Siegens Bürgermeister Steffen Mues

Siegen kämpft bis heute mit den Beeinträchtigungen, die durch den zweiten Weltkrieg und die zahlreichen Bausünden der folgenden Jahrzehnte entstanden sind. Das Siegener REGIONALE Projekt setzt hier an zwei Stellen an, um Abhilfe zu schaffen: 

Das Untere Schloss, derzeit als Gefängnis und Behördentrakt genutzt, soll eine neue Rolle übernehmen. Statt Gefängniszellen und Amtsstuben werden Wissenschaft, Wirtschaft und Jugend Einzug halten. Ein für Deutschland einmaliges Projekt ist die geplante Einrichtung der Siegener („Südwestfälischen“) Mittelstands-Akademie (SMA) als Teil der „Neuen Universität Siegen“, die im Unteren Schloss ihre Arbeit aufnehmen soll.

Die REGIONALE Projektidee der Stadt Siegen sieht zudem die Freilegung der Sieg vor. Ebenfalls auf dem städtebaulichen Programm steht die Verlegung des Sieg-Radwanderweges sowie der Umbau der Bahnhofstraße. Weiterhin sind die Modernisierung der gesamten Infrastruktur des Hauptbahnhofes und die Erneuerung des Bahnhofgebäudes selbst Teile des Konzeptes. In diesem Zusammenhang ist auch die Neuordnung des Straßenverkehrs vorgesehen.

Modellhaft will Siegen mit diesem Projekt auch die Grundsätze der „Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ umsetzen.
Der Regionale Ausschuss bewertet den eingereichten Projektantrag der Stadt Siegen mit großen Chancen und verlieh jetzt den zweiten Stern. „Die hier skizzierten Ansätze werden die Lebensqualität in Siegen und in Südwestfalen deutlich und nachhaltig verbessern“, sagt Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur.  

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Aktuell

Schere zwischen den Branchen geht weiter auseinander

Aktuell

Vossloh rüstet das Straßenbahnnetz in Brüssel mit Weichen und Ersatzteilen aus - Rahmenvertrag mit Laufzeit bis zum Jahr 2031 - Auftragsvolumen beträgt knapp 40...

Aktuell

Fotomarathon für Fotoliebhaber von klein bis groß

Aktuell

Knapp 50 QM-Fachleute hatten sich kürzlich bei der SIHK zu Hagen zu einem virtuellen  Expertengespräch unter Leitung von Karin Schulze zusammengeschaltet. Im Rahmen der...

Aktuell

Bei dem jüngst stattgefundenen Juniorenabend ging es im Kern um die Frage: Wie kann ich mich in meiner Persönlichkeit und damit auch in meiner...

Aktuell

Meschede. Mit der nächsten Mescheder UnternehmensSprechstunde bieten Bürgermeister Christoph Weber und Wirtschaftsförderin Christina Wolff am Mittwoch, 12. Mai, von 15 bis 16 Uhr für...

Weitere Beiträge

Aktuell

Siegen/Olpe. „Gerade in Corona-Zeiten gehören die Unternehmen entlastet. Jeder noch so kleine Baustein hilft dabei. Wir setzen daher mit dem Wirtschaftsplan für das Jahr...

Aktuell

Soest/Südwestfalen. Eine smarte Lösung aus Südwestfalen soll Kommunen helfen, Straßen und Plätze in den Innenstädten der Region attraktiv, denkmalgerecht, barrierefrei und nachhaltig zu gestalten. Mit...

Aktuell

Siegen/Olpe. Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im Jahr 2020 insgesamt 1.821 Lehrverträge ab – 415 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....

Aktuell

Viele Unternehmen wollen auch 10 Jahre nach der Gründung von Facebook nicht wahrhaben, dass der digitale Dialog mit Kunden längst Wirklichkeit ist. Dabei wird...

News

Dumper, Bohrmaschinen, Handgeräte etc. - Das Industrieauktionshaus Surplex versteigert sämtliche Maschinen und Betriebseinrichtungen der Bobag Bauunternehmung AG (in Liquidation). Die Online-Auktion endet am 4....

Aktuell

Dirk Lönnecke eröffnete Ausstellung der Malschule Warstein

Produktivität

Die Vergabe von eindeutigen Prioritäten gehört zu einer der größten Herausforderungen im Unternehmeralltag, aber auch im Alltag von Managern und anderen Entscheidern. Die Eisenhower-Matrix...

Immer freitags

Patricia Leßnerkraus ist freie Journalistin, Autorin und Medienberaterin. Sie schreibt für Unterhaltungsmagazine, u.a. BUNTE, FRAU IM SPIEGEL, für Special Interest-Magazine sowie für diverse Online-Medien....

Send this to a friend