Connect with us

Hi, what are you looking for?

All posts tagged "Kündigungsgrund"

ABC der Kündigungsgründe

Witterungsbedingte Arbeitseinstellungen (z.B. im Baugewerbe, Gartenbau etc.). können – jedenfalls dann, wenn sie längerfristig sind – Grund für eine betriebsbedingte Kündigung sein.

ABC der Kündigungsgründe

Die mangelnde Verfassungstreue eines Arbeitnehmers hat in der Privatwirtschaft praktisch keine Bedeutung, weil es regelmäßig an der konkreten Beeinträchtigung des Arbeitsverhältnisses fehlt.

ABC der Kündigungsgründe

Die Tatsache, dass ein Außendienstmitarbeiter bestimmte Umsatzvorgaben nicht erreicht, stellt für sich alleine keinen Kündigungsgrund dar. Eine (verhaltensbedingte) Kündigung wegen Leistungsmängeln kommt jedoch in...

ABC der Kündigungsgründe

Die Tatsache, dass ein Arbeitgeber erfährt, dass sein Arbeitnehmer vorbestraft ist, rechtfertigt grundsätzlich keine Kündigung des betreffenden Arbeitnehmers.

ABC der Kündigungsgründe

Wird der Arbeitnehmer wegen des Verdachts einer schweren Straftat in Untersuchungshaft genommen, wird es ihm unmöglich, während des Vollzugs der Untersuchungshaft die geschuldete Arbeitsleistung...

ABC der Kündigungsgründe

Ein einmaliges Zuspätkommen eines Arbeitnehmers rechtfertigt keine Kündigung. Wiederholte Unpünktlichkeiten des Arbeitnehmers sind nach einer vorherigen erfolglosen Abmahnung grundsätzlich geeignet, eine ordentliche (verhaltensbedingte) Kündigung...

ABC der Kündigungsgründe

Bleibt ein Arbeitnehmer wiederholt der Arbeit unentschuldigt fern, ist dieses Verhalten – nach einer erfolglosen Abmahnung – geeignet, eine verhaltensbedingte Kündigung zu rechtfertigen (BAG,...

ABC der Kündigungsgründe

Umsatzrückgänge können eine betriebsbedingte Kündigung dann rechtfertigen, wenn dadurch der Arbeitsanfall so zurückgeht, dass für einen oder mehrere Arbeitnehmer das Bedürfnis zur Weiterbeschäftigung entfällt...

ABC der Kündigungsgründe

Wird einem als Kraftfahrer beschäftigten Arbeitnehmer die Fahrerlaubnis entzogen, kann dies die mangelnde Eignung zur Ausübung des Berufs belegen und eine personenbedingte Kündigung rechtfertigen.

ABC der Kündigungsgründe

Während im Falle des Todes des Arbeitnehmers das Arbeitsverhältnis automatisch endet (vgl. § 613 Satz 1 BGB), führt der Tod des Arbeitgebers grundsätzlich nicht...

ABC der Kündigungsgründe

Hat der Arbeitnehmer bei seiner Einstellung falsche oder unvollständige Angaben gemacht, stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber deshalb das Arbeitsverhältnis später kündigen kann.

ABC der Kündigungsgründe

Manipuliert ein Arbeitnehmer die Stempeluhr (z.B. indem er nach Betätigung der Stempeluhr das Werksgelände sogleich wieder verlässt oder indem er für einen Arbeitskollegen stempelt),...

ABC der Kündigungsgründe

Der Einigungsvertrag vom 31.8.1990 (Vertrag über die Herstellung der Einheit Deutschlands) enthält für den Bereich des öffentlichen Dienstes eine Sonderregelung über die Kündigung von...

ABC der Kündigungsgründe

Rechnet der Arbeitnehmer seine Spesen vorsätzlich unrichtig zu Lasten des Arbeitgebers ab (sog. Spesenbetrug, z.B. durch überhöhte Kilometer-Abrechnungen oder unzutreffende Bewirtungsbelege), stellt dies eine...

ABC der Kündigungsgründe

Wird ein Mitarbeiter durch einen anderen Mitarbeiter sexuell belästigt, ist der Arbeitgeber auf Grund des 1994 verabschiedeten Beschäftigtenschutzgesetzes (BeSchG) verpflichtet, gegen den Belästiger geeignete...

ABC der Kündigungsgründe

Die Schwangerschaft einer Arbeitnehmerin ist kein Kündigungsgrund. Dies gilt auch dann, wenn die Arbeitnehmerin infolge der Schwangerschaft häufiger fehlt und dies zu erheblichen betrieblichen...

ABC der Kündigungsgründe

Trägt ein Arbeitnehmer eine politische Plakette im Betrieb, so stellt dies allein grundsätzlich keinen Grund für eine Kündigung dar. Dies gilt auch für parteipolitische...

ABC der Kündigungsgründe

Ausländerfeindliche Äußerungen im Betrieb können unter dem Gesichtspunkt der Störung des Betriebsfriedens (Ý Störung des Betriebsfriedens) eine verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen.

ABC der Kündigungsgründe

Setzt ein Arbeitnehmer den Arbeitgeber durch die Androhung von Presseveröffentlichungen, die sich auf den Arbeitgeber schädigend auswirken können, unter Druck, damit der Arbeitgeber von...

ABC der Kündigungsgründe

Verrichtet ein Arbeitnehmer ohne Erlaubnis seines Arbeitgebers während der Arbeitszeit Privatarbeiten, verstößt er gegen die ihm obliegende Arbeitspflicht.

ABC der Kündigungsgründe

Als Mobbing bezeichnet man eine besondere Form des Verhaltens, das den Betriebsfrieden stört. Es kann vom schlichten Scherz bis zum Rufmord reichen mit dem...

Anzeige

Wirtschaftslexikon

Unter einer Umfirmierung versteht man die Veränderung einer Firma, ohne dabei die vorhandene Rechtsstruktur zu verändern.

Wirtschaftslexikon

Urbanisierung wird als Prozess der Zunahme der Städte, der städtischen Bevölkerung und deren Lebensweise bezeichnet. Es handelt sich demnach um die Verdichtung von menschlichen...

Recht & Steuern

Ein grippaler Infekt oder ein gebrochener Finger? – schon stellt der Arzt eine Krankschreibung aus. Viele sind sich jedoch unsicher, was sie im Krankheitsfall...

Recht & Steuern

Das Einzelunternehmen ist eine der häufigsten Rechtsformen in Deutschland. Bei dieser Form gibt es nur einen einzelnen Inhaber. Vor allem kleine und mittlere Firmen...

Wirtschaftslexikon

Mit der Eidesstattlichen Erklärung versichert man die Richtigkeit einer Aussage bzw. eines Sachverhaltes. Teilweise ist diese Form der Erklärung gesetzlich vorgeschrieben, in einigen Fällen...

Rechtsformen

Die GbR ist oft die erste gewählte Rechtsform, wenn zwei oder mehrere Partner zusammen eine Gesellschaft gründen wollen. Hier handelt es sich um eine...