Connect with us

Hi, what are you looking for?

AImport

Marokkos Norden – Orient trifft Okzident trifft Afrika

Es mag abgedroschen klingen: „Der Orient trifft den Okzident“. Aber wenn sich eine Region in der Geschichte den Titel „Scharnier zwischen Abendland und Morgenland“ verdient hat, ist es der Norden Marokkos. Zwischen römischen Ruinen und den Souks der Königsstädte, zwischen den Küsten des Atlantiks und den Bergen des Mittleren Atlas findet man sie, die Spuren Afrikas in Europa und die Spuren Europas in Afrika. Mit Tischler Reisen lernt man diese Spuren lesen.

Thomas Tischler

Der Blick vom Jbel Musa unweit Tangers über die Straße von Gibraltar nach Europa ist spektakulär. Mit Freude und Erwartung müssen die Eroberer Musa, Tarik und Tarif nach Norden geschaut haben, als sie Anfang des 8. Jahrhunderts auf die Iberische Halbinsel übersetzten. Schaut man heute nach Norden über das Wasser, spürt man die Faszination des Kulturaustausches. Denn fast 800 Jahre blieben ihre Nachfahren und hinterließen Denkmäler, Gebäude, Wissenschaften und Künste, die heute noch Andalusien eine afrikanische Note geben und Europa mehr als befruchteten.

Blickt man hinter sich, nach Süden, schaut man nicht nur in wunderbare Land-schaften an der Küste, im Altas- oder im Rif-Gebirge. Man erkennt vor allem im Marokko von heute die Wurzeln der europäischen Zivilisation.

Nehmen wir die Römer. In Volubilis saß die Verwaltung des römischen Mauretaniens, einer Provinz, die Rom mit dem nötigen Weizen und dem hochgelobten Olivenöl belieferte. In Volubilis sprach man noch 200 Jahre nach der römischen Herrschaft Latein, bis die Berber die Stadt verwüsteten. Dann Fès und Meknès an den Ausläufern des Mittleren Atlas. Die Ursprünge von Fès verlieren sich im Dunkel der Vergangenheit, aber im 9. Jahrhundert sind sowohl tunesische als auch andalusische Siedler belegt. Fès stieg zum geistigen und wirtschaftlichen Zentrum des westlichen Islam auf. Im 14. Jahrhundert siedelte sich eine jüdische Gemeinde an, Menschen, die vor den vorrückenden christlichen Truppen aus Südspanien geflohen waren. Heute, wenn man durch die engen Gassen der Altstadt von Fès spaziert, von Medrese zu Medrese, zur Karaouine-Moschee und durch das alte Viertel der Handwerker, ist man zurückversetzt in eine Zeit des kulturellen Austausches. In Meknès erinnert man sich noch gerne an Moulay Ismail. Er ließ hier seine Residenz, seine Vorstellung von Macht und Herrschaft, ab 1672 in Stein verewigen – das „Versailles“ Marokkos. Der Sultan hielt sogar um die Hand der Tochter des französischen Sonnenkönigs an.

Zurück an der Küste. Nach Casablanca und Rabat führt der Weg entlang von Städten wie Larache, besiedelt von Phöniziern, Römern und Arabern, in den alten portugiesischen Hafenort Asilah und schließlich zurück nach Tanger. Hier blicken wir wieder nach Norden – nach Europa und wissen nun, wieviel Orient im Okzident steckt.

Mit Tischler Reisen nach Marokko

Die private Rundreise „Nordlichter Marokkos“ führt durch traumhafte (Kultur-) Landschaften. Sie dauert acht Tage und kostet ab 1.835 Euro pro Person im DZ. Verlängern lässt sich die Reise in 1.001 Nacht hervorragend im luxuriösen Banyan Tree Tamouda Bay, zwei Stunden östlich von Tanger an der marokkanischen Mittelmeerküste. Ab 214 Euro im DZ/ÜF kostet eine Übernachtung.

Mehr zum Marokko-Programm von Tischler Reisen finden Sie unter http://www.tischler-reisen.de/rundreisen/marokko.

 

Anzeige

Recht & Steuern

Wie bereits in 2021 kommt die PKV Beitragserhöhung 2022 nicht unerwartet. Allerdings fallen die Beitragsanpassungen bei weitem nicht so dramatisch aus wie in den...

Life & Balance

Die aktuelle Lage hat sich durch die Omikron-Variante verschlechtert und bei zahlreichen Händlern die Angst vor weiteren Einschränkungen und somit auch Einbußen wieder verstärkt....

News

Gründerinnen sind in Deutschland noch immer eher die Ausnahme als die Regel. Um sie bei ihrem Projekt zu unterstützen, hat die IU Internationale Hochschule (IU)...

News

Wer „Vertrieb“ oder „Verkaufen” hört, fühlt sich meist schon über den Tisch gezogen. Das liegt daran, dass nicht wenige Verkäufer es als Qualitätsmerkmal empfinden...

News

Erst im August ist es erschienen, das erste Sachbuch der Unternehmerin Vanessa Weber, in dem sie sehr intime und persönliche Einblicke in das Innenleben...

News

Wegen einer Klage von Umweltverbänden könnte ein Versorgungsvertrag zwischen Tesla und dem Wasserverband Strausberg-Erkner für die Gigafactory des Autobauers im brandenburgischen Grünheide nicht zustande...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Der neueste Trend aus den USA erreicht nun auch Europa: Fans können sich und ihren Liebsten von ihren Stars Videobotschaften schicken lassen. Sei es...

News

Deutschland ist in der Europäischen Union mit rund 221.500 Industrie-Robotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft - der Bestand stieg um 3 % (2019). Damit...

News

Anstatt Flüge vermitteln die Gründer des Flugportals Flyla jetzt Erntehelfer in Deutschland, statt nach Fußballspielen durchsucht Stream Time jetzt das Internet nach virtuellen Gottesdiensten...

News

Die Aschaffenburger Unternehmerin Vanessa Weber wurde in das DIHK Board Europa berufen. Die Geschäftsführerin der Werkzeug Weber GmbH & Co. KG gehört dem 24-köpfigen...

News

BlockState führt als erster digitale Fundraising-Plattform Europas die Tokenisierung eines Unternehmens außerhalb der Blockchain- und Fintech-Branche durch.

News

Ioniq Group aus Berlin treibt Europas digitale Zukunft voran. Ziel für 2019: Eine Milliarde Euro Gesamtportfoliowert

Aktuell

Rund 300 Kampfsportler, Trainer, Inhaber von Kampfkunstschulen sowie Vertreter von Vereinen und Verbänden aus ganz Europa und den USA trafen sich am vergangenen Wochenende...

Aktuell

In den Staaten ist die Martial Arts Supershow jedes Jahr in Highlight. Tausende Besucher, Kampfsportler und Kampfkunst-Fans strömen nach Las Vegas, um die Stars...

Anzeige
Send this to a friend