Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

Deutsche Familienunternehmen: Weiterhin auf Erfolgskurs

Unternehmen in Familienhand sind oft Hidden Champions und erfolgreiche Player in der nationalen und internationalen Wirtschaft, die sich auf Wachstumskurs befinden. Das Ranking der größten Familienunternehmen belegt, dass dieser Trend anhält – allen Wolken am Konjunkturhimmel zum Trotz.

pixabay.com � <a href="https://pixabay.com/de/users/rawpixel-4283981/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">rawpixel </a> (<a href="https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de" target="_blank" rel="noopener noreferrer">CC0 Public Domain</a>)

Beeindruckende Wachstumszahlen

Die 1.000 umsatzstärksten deutschen Familienunternehmen erwirtschaften zusammen 1.835 Billionen Euro Jahresumsatz. Das belegt das aktuelle Ranking des Portals „Die deutsche Wirtschaft“ (DDW). Die Daten für das Ranking werden mehrfach im Jahr aktualisiert und bieten einen kontinuierlichen Einblick in diese Unternehmenssparte. Es bestätigt sich ein Trend, der seit zwei Jahren anhält: Das Wachstum der Familienunternehmen ist stärker als das der Gesamtwirtschaft. 2017 legten die Top-1.000-Familienbetriebe im Schnitt um 8,46 Prozent – 2016 waren es 6,4 Prozent. Und: Die ersten Zahlen für 2019 deuten darauf hin, dass sich das Wachstum fortsetzt.

Bekannte Namen in den Top 3

Trotz der Turbulenzen in der Automobilbranche gehen die Plätze eins und zwei im Ranking an deutsche Autohersteller. Unangefochtene Nummer eins ist die Volkswagen AG, die mehrheitlich den Familien Porsche und Piëch gehört. Volkswagen ist der größte Automobilkonzern in Europa und der zweitgrößte der Welt. Platz zwei gehört der BMW AG, an der die Erben der Industriellenfamilie Quandt bis heute Anteile haben. Der Konzern eilt seit Jahren von Rekordumsatz zu Rekordumsatz. Dritter im Ranking ist die Schwarz-Gruppe, die von Dieter Schwarz, dem Sohn des Gründers Josef Schwarz, bis 1999 geführt wurde. Das Unternehmen ist die Muttergesellschaft der Einzelhandelsunternehmen Lidl und Kaufland.

Das Ranking listet auch Familienunternehmen, die aufgrund ihrer Vita bemerkenswert sind: Schwarz Cranz zum Beispiel, ein Unternehmen der Fleischwarenindustrie. Es ist in sechster Generation familiengeführt. Unternehmenslenkerin Kristin Schwarz gehört zu den rund fünf Prozent Frauen, die in einem Familienunternehmen eine Führungsposition besetzen – und ist die einzige Frau in Deutschland, die einen Fleischwarenhersteller leitet. Kristin Schwarz stieg 1999 nach einem BWL-Studium bei Schwarz Cranz ein und ist seit 2009 alleinige Gesellschafterin. Seit ihrem Amtsantritt konnte das Unternehmen den Umsatz von 40 auf rund 130 Millionen Euro steigern, Schwarz Cranz beschäftigt aktuell etwa 500 Mitarbeiter.

Hohes Engagement bei Forschung und Entwicklung

Neben der schnellen Reaktionsfähigkeit und Flexibilität beim Agieren in dynamischen Märkten ist das Engagement im Bereich Forschung und Entwicklung ein wichtiges Fundament für den Erfolg der deutschen Familienunternehmen. 44 Prozent von ihnen geben im Rahmen des DDW-Rankings an, bei Forschungsprojekten zu kooperieren, und sogar 66 Prozent sind in Hochschulkooperationen involviert.

 

Anzeige

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel - die aktuelle Entwicklung bewegt sich in Richtung Hybrides Arbeiten. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo...

HR-Themen

Der erste Eindruck kann schon entscheiden, ob der Gegenüber seriös oder deplatziert wirkt. Umso mehr Gedanken machen sich viele, wie sie sich bei ihrem...

News

Ab wann müssen Rentnerinnen und Rentner Steuern zahlen? Was hat es mit dem Rentenfreibetrag auf sich? Und wie berechnet man den steuerpflichtigen Teil der...

HR-Themen

Die letzten 18 Monate haben die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, die Einführung hybrider Arbeitskonzepte und die intensive Nutzung von Videokonferenz-Tools sind...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

HR-Themen

Die letzten 18 Monate haben die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, die Einführung hybrider Arbeitskonzepte und die intensive Nutzung von Videokonferenz-Tools sind...

News

Das Social Impact Unternehmen share hat am 5. Oktober den 1. Kongress für sozialen Konsum in Berlin-Mitte eröffnet. In einer ehemaligen Kaufhalle diskutierten Fachleute...

Allgemein

Zahngold zu Geld machen – So geht’s! Es gibt tatsächlich noch Zahnfüllungen aus Gold, auch wenn diese heute häufig hinter Keramik versteckt werden. Wer...

News

Im Unternehmen haben die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden höchste Priorität. Deshalb regeln die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), wie die Arbeitsstätten gestaltet...

Marketing News

Immer öfter ist im Zusammenhang mit der Gewinnung von Kunden von sogenannten Leads zu hören. Wer heutzutage im digitalen Business erfolgreich sein möchte, muss...

News

Keine Talkshow, bei dem nicht mindestens ein Gast über Videostream zugeschaltet ist, kein Event, an dem nicht auch Besucher online teilnehmen können und keine...

Anzeige
Send this to a friend