Connect with us

Hi, what are you looking for?

Steuertipps

Werbungskosten: Kauf eines Druckers lässt sich nicht sofort absetzen

Der Computer ist bei Arbeitnehmern ein anerkanntes Arbeitsmittel, wenn er für den Job benötigt wird. Dabei lassen sich die Aufwendungen als Werbungskosten absetzen, wenn der PC zumindest teilweise beruflich genutzt wird und die private Mitbenutzung nicht über 90 Prozent liegt. Denkbar sind dabei drei Alternativen:

Doc RaBe / Fotolia.com

  1. Bei beruflicher Nutzung ab 90 Prozent können alle Aufwendungen abgesetzt werden. Dies trifft bei Arbeitnehmern zu, die den heimischen PC neben einiger privater Korrespondenz (zur Korrespondenz Definition) und dem Online-Banking ausschließlich für den Job verwenden. Dies gilt etwa bei Außendienstmitarbeitern mit einem Laptop oder wenn auf dem heimischen PC dieselbe betriebliche Software wie im Büro läuft.
  2. Ist die berufliche Nutzung geringer, muss dem Finanzamt der maßgebliche Anteil nachgewiesen oder zumindest plausibel gemacht werden. Aufzeichnungen über drei Monate reichen, um den errechneten Anteil hochzurechnen und anschließend für das gesamte Jahr zu deklarieren.
  3. Wer sich nicht die Mühe von Aufzeichnungen machen will, aber zumindest eine schlüssige Begründung für eine generelle berufliche Nutzung vorbringt, kann immerhin pauschal 50 Prozent der Kosten absetzen.

Bei einem PC, der netto (ohne Umsatzsteuer ) mehr als 410 Euro kostet, muss der Kaufpreis auf einen Zeitraum von drei Jahren verteilt abgeschrieben werden. Im Jahr der Anschaffung ist die AfA nur zeitanteilig pro Monat absetzbar, beim Erwerb im Dezember zum Beispiel nur mit einem Zwölftel. Kostet der PC hingegen maximal 410 Euro netto, können sämtliche Kosten sofort als Werbungskosten (zur Werbungskosten Definition) abgesetzt werden – unabhängig vom Kaufdatum.

Etwas anders sieht es bei Peripherie-Geräten zum PC – wie Monitor, Drucker oder Scanner – aus. Nach dem Urteil des BFH vom 15.7.2010 handelt es sich hierbei um selbstständig bewertungsfähige Wirtschaftsgüter, die stets über die Nutzungsdauer abzuschreiben sind. Denn die Sofortabschreibung für Geräte unter 410 Euro ist nur dann zulässig, wenn diese selbstständig nutzungsfähig sind. Dies ist aber beim Drucker und ähnlichen Geräten nicht der Fall. Peripherie-Geräte einer Computer-Anlage sind zwar meist selbstständig bewertungsfähig, aber nicht selbstständig nutzungsfähig und damit keine geringwertigen Wirtschaftsgüter. Denn die einzelnen Komponenten einer PC-Anlage sind nach ihren technischen Eigenschaften auf ein Zusammenwirken angelegt und verlieren mit einer Trennung von den übrigen Geräten regelmäßig ihre eigene Nutzungsfähigkeit.

Deshalb können die Kosten nicht sofort abgesetzt werden, sondern müssen separat über die Nutzungsdauer abgeschrieben werden. Diese beträgt beim Drucker drei Jahre. Wer kurz vor dem Jahresende noch Steuern sparen möchte, erreicht dies durch den Kauf eines Druckers im Dezember kaum noch. Kostet dieser zum Beispiel 150 Euro, beträgt die Jahres-AfA je 50 Euro. Im Jahr des Kaufs lassen sich hiervon aber nur (50 x 1/12) 4,20 Euro als Werbungskosten absetzen.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

Finanzen

Selbst gekauft oder vom Arbeitgeber finanziert, geldwerter Vorteil oder nicht: Ob Beschäftigte die Ausgaben für ihre Bahncard steuerlich geltend machen können, hängt von verschiedenen...

Altersvorsorge Symbolbild Altersvorsorge Symbolbild

Vorsorge

Viele spielen mit dem Gedanken, dass sie für das Alter und die Rente Geld anlegen, oder für unvorhersehbare Situationen zu sparen. Mit der Rentenreform...

News

Zeitgleich zum weltweiten Shopping-Event „Black Friday“ veranstaltet die Druckerei WIRmachenDRUCK am 26. November 2021 den „Happy Friday“ – bereits zum zweiten Mal, nachdem das...

Startups

Das Berliner Start-up unea wächst weiter. Mit Jérôme Cochet, ehemals verantwortlich für Zalando Marketing Services, gewinnt unea einen weiteren Business Angel. Bereits viele namhafte...

News

Laut einer neuen Studie (1)  von Iron Mountain sind Unternehmen in ganz Europa aufgrund des mangelnden Risikobewusstseins ihrer Mitarbeiter*innen zunehmend Bedrohungen ausgesetzt. Während Führungsteams...

Unternehmensnachfolge Unternehmensnachfolge

Interviews

Reiner Grönig ist langjähriger Experte für finanzielle Unternehmensberatung, M & A und Unternehmensnachfolge. Nachdem er über 18 Jahre lang Leiter diverser Marktregionen und Filialen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Wenn Unternehmen über die Anschaffung von Maschinen oder Industrieanlagen nachdenken, kommen in der Regel zwei Optionen in Betracht: der Kauf neuer und der Kauf...

News

Bereits 1450 löste Johannes Gutenberg mit der Erfindung des Buchdrucks eine Revolution aus. Im Laufe der Zeit wurden die Druckmaschinen stetig weiterentwickelt. Die Drucktechnologien...

Finanzierung

Komfort-Leasing, Bestzins-Finanzierung, Super-Barpreis - heute bieten Autohändler für jeden Geldbeutel die passende Möglichkeit, das Fahrzeug zu finanzieren. Aber wofür entscheiden sich die Autokäufer in...

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

News

Die Zeichen stehen alle auf Zukunft, denn zu einer Industrie 4.0 gehört auch eine Logistik 4.0. Die Digitalisierung schreitet weiterhin unaufhaltsam voran und die...

News

Die Zahl der Internetnutzerinnen und -nutzer in Deutschland steigt erneut an, davon profitieren vor allem mediale Angebote. Das Internet wird im Mittel jeden Tag...

News

Haus besichtigen, Wohnung mieten, Immobilie kaufen: Ein Makler erleichtert für viele die Suche nach einem neuen Zuhause. Dafür verlangt er eine Provision. Und in...

News

Sowohl in kleinen und mittelständischen, als auch in großen Unternehmen sind das Lager und die Produktions- und Fertigungshallen die größten Kostenfaktoren. Daher sind eine...

Anzeige
Send this to a friend