Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 02.05.2019, 10:49 Uhr
  • |
  • Berlin
WIRTSCHAFT

Größter europäischer Urban Music-Veranstalter bietet Firmenanteile als Security Token an

BlockState führt als erster digitale Fundraising-Plattform Europas die Tokenisierung eines Unternehmens außerhalb der Blockchain- und Fintech-Branche durch.

Neue Anlageform: Größter europäischer Urban Music-Veranstalter bietet Firmenanteile als Security Token an: Die digitale Fundraising-Plattform für private Anlageobjekte, Blockstate, bietet vollständig regulierte Security Token Offering (STO) auf Basis der Blockchain an. Als erstes Projekt realisiert BlockState noch in diesem Jahr die Tokenisierung der Unternehmensanteile von Europas führendem, unabhängigen Unternehmen im Bereich Musik-, Lifestyle- und Event-Promotion, Streetlife International.

So funktioniert die Tokenisierung
Tokenisierung bietet die Möglichkeit, Vermögenswerte effizient und kostengünstig digital aufzuteilen. Dadurch lassen sich sowohl Unternehmensanteile als auch andere Anlageobjekte wie Kunstobjekte oder Immobilien einem internationalen Anlegerpublikum zugänglich machen. Realisiert wird diese Art des Fundraisings durch sogenannte Smart Contracts, die auf der Blockchain-Technologie basieren.

Bislang wurden die wenigen in Europa durchgeführten STOs mit Unternehmen aus dem Blockchain- und Fintech-Sektor selbst durchgeführt. Streetlife International ist nun das erste Unternehmen aus dem Nicht-Krypto-Raum, das die Tokenisierung als Finanzierungsmöglichkeit einsetzt.

Jährlich mehr als 250 Events
Streetlife International veranstaltet durchschnittlich 250 Events mit 250.000 Besuchern pro Jahr, darunter Konzerte für Künstler wie Kid Ink, Erykah Badu, The Roots und viele mehr. Zudem führt das Berliner Unternehmen seit 2016 das international beliebte Hype-Festival in Oberhausen durch und verleiht jährlich den größten Urban Music-Award Europas, den HYPE Award.

Mit dem eingesammelten Wachstumskapital möchte Streetlife International seine bestehenden Unterhaltungsformate weiterentwickeln, eine neue digitale Marketingplattform für seine Künstler aufbauen und seine führende Position im europäischen Künstlermanagement stärken.

BlockState wird bei der Tokenisierung von Streetlife International als juristischer und technologischer Vermittler fungieren, die erforderlichen Dokumente und Smart Contracts für die Emission aufbereiten sowie technische Unterstützung für effiziente Investor Relations und Finanzberichte bereitstellen.

Nader Korayeim, Gründer und CEO von Streetlife International, nennt mehrere Gründe, das STO als Methode zur Kapitalbeschaffung einzusetzen: “Wir freuen uns, den neuen technologischen Paradigmenwechsel durch STO als eines der ersten Unternehmen in Europa voranzutreiben – insbesondere, da wir mit unserem Geschäftsmodell selbst weit weg von der Tech- und Finanzbranche sind. Die Wahl der Tokenisierung bietet uns nicht nur eine kostengünstige Methode zur Kapitalbeschaffung, sondern ermöglicht es uns, sowohl professionellen Anlegern als auch unserer Community von Fans und Followern die Chance zu bieten, am Erfolg von Streetlife International teilzuhaben."

Paul Claudius, Gründer und CEO von BlockState, sagt: „Das erste STO für Streetlife International auf BlockState durchzuführen, ist ein wichtiger Meilenstein für uns. In Kürze werden wir weitere Kunden aus verschiedenen Branchen und Anlageklassen ankündigen, darunter Anleihen- und Immobilien-Tokenisierungen für Emittenten aus aller Welt. Dies ist nicht nur ein wichtiger Wendepunkt für BlockState, sondern zeigt auch die Bedeutung der Tokenisierung für den Fundraising-Markt über den Krypto- und Blockchain-Markt hinaus.”

(Redaktion)


 

 

EventsStreetlife International
BlockState
Tokenisierung
Berliner Unternehmen
STO
Europa
Fundraising-Markt
Gründe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EventsStreetlife International" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: