Sie sind hier: Startseite
Mehr als drei Viertel der über 50-Jährigen in Deutschland bezeichnen sich als durchschnittliche Nutzer, wenn es um Smartphone, Tablet und PC geht.

Technologie-Nutzung

Baby-Boomer halten mit Technologie-Trends Schritt

Die Generation der „Baby-Boomer“ schätzt sich als technisch fit ein: Mehr als drei Viertel (77 Prozent in Deutschland, 76 Prozent weltweit) der über 50-Jährigen bezeichnen sich als durchschnittliche Nutzer, wenn es um Smartphone, Tablet und PC geht. Nur 15 Prozent der befragten Deutschen sehen sich als Anfänger. 8 Prozent in Deutschland und weltweit bezeichnen sich sogar als Technologie-Experten. Dies zeigt die aktuelle Studie des Online-Security-Anbieters AVG.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Luftfahrtstandort Hamburg

Neuer Online-Stellenmarkt für die Luftfahrtbranche

Für Jobsuchende und Arbeitgeber im Bereich der zivilen Luftfahrt hat das Luftfahrtcluster Hamburg Aviation in Kooperation mit dem deutschen Luftfahrtportal airliners.de auf seiner Website einen Luftfahrt-Stellenmarkt eingerichtet.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Geldpolitik

Umstrittener Billionen-Poker von EZB-Chef Draghi

Die EZB holt die Bazooka bzw. „dicke Bertha“ raus und flutet die Märkte durch den Kauf von Staatsanleihen im Volumen von 60 Milliarden Euro pro Monat nach dem Vorbild der US-Notenbank FED und japanischen Notenbank. Ob dies nur zu einer Ausweitung der Kreditnachfrage und Investitionen führt, muss abgewartet werden. Die Aktienmärkte reagieren mit Kurssteigerungen. Der Euro stürzt hingegen ab.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Steuererklärung für 2014

Mehr Geldrückerstattung für Job- und Handwerkerkosten

Vor allem Berufstätige profitieren für das Jahr 2014 von verbesserten Steuerabzügen – zuletzt erhielten Arbeitnehmer im Schnitt mehr als 900 Euro vom Finanzamt erstattet. Für alle Steuerzahler erfreulich: Seit 2014 muss das Finanzamt mehr Ausgaben für Handwerker und Haushaltshilfen anerkennen. „Finanztest“ gibt in seinem Sonderheft „Steuern 2015“ Tipps, worauf Steuerpflichtige rund um ihre Steuererklärung achten sollten.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Buzz zum Dschungelcamp im Zeitverlauf

Dschungelcamp

Maden, Hoden und Prognosen – Das Dschungelcamp 2015 im Web

Seit dem 16. Januar 2015 heißt es wieder „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ und das ganze Netz diskutiert eifrig über die elf C- bis Z-Promis, die sich im australischen Dschungel durch Ekelprüfungen und reichlich Gossip in die Köpfe und vielleicht auch Herzen der Zuschauer campen möchten. Doch in diesem Jahr berichten bereits vor dem ersten „Rauswurf“ relevante Medien über Langeweile im Camp. Und das zeigen auch die Zahlen der letzten Tage, zumindest die, die wir von der Convidera im Rahmen von Social Media Monitoring gewinnen konnten. Zum Start der Show wurden Analysen zu den Kandidaten, den Sponsoren und dem Dschungel an und für sich aufgesetzt. Hier unsere ersten Ergebnisse aus dem Social-Media-Dschungel!  mehr…

Food-Trends 2015: Regionalität ist weiterhin auf dem Vormarsch.

Food-Trends 2015

84 Prozent der Gäste erwarten regionale Produkte im Restaurant

Der aktuelle Food Report 2015 von Ernährungswissenschaftlerin Hanni Rützler zeigt, welche Gerichte und Küchen dieses Jahr besonders beliebt sind. Von neuer lateinamerikanischer Küche bis hin zu alpinen Köstlichkeiten scheint alles dabei zu sein.  mehr auf www.business-on.de/muenster

Jecke Gründer – Das Karnevalsfrühstück für Startups

BVDS

Jecke Gründer – Karnevalsfrühstück für Startups

Dass Köln mittlerweile „Social Jeck“ ist, wissen die Karnevalisten aus Köln spätestens seit dieser Session. Was viele Jecken vielleicht noch nicht wissen, ist die Tatsache, dass Köln auch „Startup Jeck“ ist. Den Beweis dafür gibt es am Karnevalsfreitag, 13. Februar 2015. Dann gibt es für Jecke Gründer ein spezielles Karnevalsfrühstück.  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn