Sie sind hier: Startseite
Logisch, dass der Kampf um die Fachkräfte einige Unternehmen in die Trickkiste greifen lässt, aber dies ist auf Sicht wenig sinnvoll, denn das Finden und Halten von Top-Fachkräften setzt grundlegende Veränderungen in so manchem Unternehmen voraus. ©LieC  / pixelio.de

Fachkräftemangel

"Unternehmen sind zu grundlegenden Veränderungen gezwungen"

In fast allen Branchen nimmt der Bedarf an „banaler Arbeit“ ab, während der an „genialer Arbeit“ stetig zunimmt. Für letztere werden aber auch die passenden Mitarbeiter benötigt. Sie zu finden ist schon ein Kraftakt an sich. Sie zu halten aber die eigentliche Herausforderung.  mehr auf www.business-on.de/muenchen

Die inkluWAS-Gründerinnen Anastasia Umrik und Kathrin Neumann (v. l.).

Brigitte-Muschiol-Kolumne

In Hamburg begegnet: inkluWAS? Anastasia Umrik macht Mode zur Inklusion

Anastasia Umrik saß zu Hause in Hamburg vor dem Fernsehgerät, als sie feststellte, dass auf drei Sendern gleichzeitig eine Reportage über Behinderung und Inklusion läuft: „Ich dachte nur: Ständig reden sie, aber sie handeln nicht.“ Mit dem Begriff Inklusion „für etwas sehr Normales“ kann die 27-Jährige ohnehin nicht viel anfangen: „Was ist Inklusion überhaupt? Was bedeutet sie für mich und mein Gegenüber? Warum stehen immer wieder die Kosten im Vordergrund?“ Als Mensch mit Behinderung habe sie bei solchen Debatten oft das Gefühl, sich für ihr Dasein entschuldigen zu müssen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Jörn Kater, Leiter des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Metropolregion Hannover

Statement BVMW

Mindestlohn schadet Niedersachsens Mittelstand

Statement von Jörn Kater, Leiter Metropolregion Hannover des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), zum Thema Mindestlohn und ihren Belastungen für die Wirtschaft.  mehr auf www.business-on.de/nds-ost

Die Ereignisse in Jemen haben Auswirkungen auf den Ölpreis und die Börse.

Geopolitik und Geldpolitik

Zwei Stellvertreterkriege sind ein Stellvertreterkrieg

Einen Blick auf das geopolitische Geschehen im Nahen Osten, in Nigeria und der Ukraine sowie die europäische Geldpolitik und Aktienbörsen wirft der Börsenexperte Andreas Männicke.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Licht aus in Berlin für den Klimaschutz

Klimaschutzaktion

Lichter aus in der Hauptstadt zur weltweiten Earth Hour 2015

Anlässlich der Klimaschutzaktion "Earth Hour" haben am Samstag Millionen von Menschen weltweit für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. In Berlin ging auch am Brandenbuger Tor die Beleuchtung aus. Aktivisten formten dort aus Kerzen den Schriftzug "Save our climate! Now!".  mehr auf www.business-on.de/berlin

Trotz der Maut-Pläne der Bundesregierung ist keine Lösung für die verfallende Straßeninfrastruktur in Sicht, sagt der ADAC.

Straßeninfrastruktur-Verfall

Fünf Fakten gegen eine Pkw-Maut

Die Bundesregierung hat sich entschieden: Ab dem kommenden Jahr sollen inländische wie ausländische Autofahrer für die Benutzung deutscher Fernstraßen zahlen. Die parlamentarischen Beratungen dazu laufen derzeit, sie sollen in Kürze abgeschlossen werden.  mehr auf www.business-on.de/muenster

Ulf Pillkahn (Zukunftsforscher an der FOM München und an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen)

PR-Slam & Ham in Hamburg

"Wer keine Fehler macht, ist nicht innovativ genug"

Raumfahrt, Zukunftsforschung und Slam Poetry standen im Mittelpunkt der Premiere von PR-Slam & Ham in Hamburg. Knapp 100 Kommunikationsfachleute und Journalisten waren heute zu Gast im BULLEREI studio bei der neuen Veranstaltungsreihe der dpa-Tochter news aktuell. Titel: "Wie Kommunikation und Technik unser Leben revolutionieren".  mehr auf www.business-on.de/muenster

Entdecken Sie business-on.de: