Weitere Artikel
  • 24.10.2012, 09:08 Uhr
  • |
  • Niedersachsen/Hannover
  • |
  • 4 Kommentare
Umnutzungsprojekt

Exklusives Wohnen im Bunker

Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg sind geschichtlich interessante Bauwerke. Im Hannoveraner Heideviertel soll nun auch in ihnen gewohnt werden.

In Hannover wird in einem dieser mahnenden Bauten des letzten Weltkriegs nun die Geschichte mit der Zukunft verknüpft. Eine spannende und herausfordernde Aufgabe, findet ein Hannoveraner Investor. Er will den Hochbunker im Heideviertel am Wolfsburger Damm in exklusiven Wohnraum umwandeln.

Es ist jedoch ein weiter Weg, bis aus dem massiven Betonklotz ein Wohnobjekt mit lichtdurchfluteten Räumen, großzügigen Grundrissen und hohem Komfort entsteht.

Die Luftschutzbunker gehören in der Regel dem Bund. Das soll sich jedoch ändern, schrittweise sollen die Bunker in Privateigentum übergehen. Hintergrund: Sie liegen in der Regel in besten Wohngegenden und bieten damit die Möglichkeit zusätzlich anspruchvollen Wohnraum zu schaffen, denn innerstädtischer Baugrund ist Mangelware. Eine Eigentumswohnung in exklusiver Lage mit ca. 185-Quadratmeter-Wohnung ist ab ca. 617.000 Euro zu erwerben und ist damit ebenso preiswert wie ein normaler Neubau dieser Größenordnung.

Wie funktionierts?

Das Bauen im Bunker ist komplex: im Gegensatz zum normalen Hausbau muss Masse entfernt und nicht hinzugefügt werden. Der größte Eingriff ist das Einschneiden von Fensteröffnungen in den hochfesten Beton, um für Licht zu sorgen. Zudem müssen die vielen verschachtelten Räume aufgelöst werden und die vorhandenen Treppenanlagen abgerissen werden. 

Quelle: www.b41-wohnen.de

(Redaktion)


 


 

Bunker
wohnen
Heideviertel
Wohnraum
Umnutzungsprojekt
Beton

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bunker" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

4 Kommentare

von Bernd
25.10.12 21:03 Uhr
Stahlbeton speichert keine Wärme

Hi, ich habe gerade meinen eigenen Bunker bezogen und muss leider sagen, dass der Beton die Wärme mitnichten hervorragend speichert. Bei den Massen von Stahl in den Wänden eigentlich auch kein Wunder... Trotzdem wohnt es sich darin ganz toll, wenn man die Wände ordentlich dämmt.
Ich würde mich freuen, mehr über dieses Projekt zu lesen.
Grüße, Bernd

von Swantje Redaktion
26.10.12 09:29 Uhr
Insider Infos

Hey Bernd, es ist bestimmt spannend in einem Bunker zu wohnen, vielen Dank für deine "Insider" :) Informationen. Wir werden bestimmt weiter über dieses Projekt berichten! Lieben Gruß!

von Bärbel
31.01.13 12:30 Uhr
Raumklima

Hallo - ich plane einen Bunkerausbau und bin auf der Suche nach Informationen darüber, was man mit den Bunkerwänden bzw. in punkto Belüftung machen muss oder kann, um das Raumklima und die Luftfeuchtigkeit in einem bewohnten Hochbunker positiv zu beeinflussen. Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen?

von Redaktion
31.01.13 13:57 Uhr
Raumklima

Hallo Bärbel,
wir hier in der Redaktion sind leider auch keine Experten, aber vielleicht kann dir die oben genannte Firma: http://www.b41-wohnen.de/b41/
mit Kontakten/Ansprechpartnern weiterhelfen!?
Dir ganz viel Erfolg bei deinem Projekt und
liebe Grüße aus der Redaktion!

 

Entdecken Sie business-on.de: