Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition Compliance

Was bedeutet Compliance?

Compliance bedeutet in der betriebswirtschaftlichen Fachsprache Regelkonformität. Der Begriff stammt ursprünglich aus der amerikanischen Finanzbranche und steht für die Einhaltung von Gesetzen, Regeln und Richtlinien in Unternehmen. Üblicherweise wird Compliance als die in der Verantwortung des Vorstands liegende Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und unternehmensinternen Richtlinien definiert.

Zu Letzterer zählen auch regulatorische Standards und die Erfüllung weiterer, wesentlicher und in der Regel vom Unternehmen selbst gesetzter ethischer Standards. Bei Kreditinstituten wird Compliance auch für die speziellen Vorschriften aus dem Wertpapierhandelsgesetz verwendet.

Compliance in der Anwendung

Compliance-Aufgaben waren traditionell vielfach in der Rechtsabteilung angesiedelt, wobei verstärkt eigenständige Bereiche dafür gebildet werden. Compliance findet Anwendung in Bereichen wie zum Beispiel dem Arbeitsschutz, der Rechnungslegung, bei internen Standards, dem Datenschutz oder dem Risikomanagement.

Um die Durchsetzung und Implementierung der Compliance-Aufgaben in den Unternehmen zu erleichtern, wurden Compliance Management Systeme (CMS) eingeführt. Ein Compliance Management System umfasst die seitens der Verantwortlichen festgelegten Maßnahmen um die Einhaltung bestimmter Regeln sicherzustellen. Ebenfalls solche Maßnahmen, die essenzielle Verstöße aufdecken und verhindern sollen. Dies kann sich auf ganze Organisationseinheiten oder auch nur Teilbereiche von Organisation beziehen.

Im Prüfungsstandard 980 (PS 980 ) „Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen“ des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IdW) wurden notwendige Elemente eines des Systems abgebildet und geben damit Hilfestellung bei der Ausformung und Implementierung des Systems.

(Florian Weis)


 


 

Compliance
Compliance Management Systeme CMS
Standards
Einhaltung
Regel

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Compliance" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: