Connect with us

Hi, what are you looking for?

Startups

Gründen 4.0: Ab jetzt gründen Unternehmerhelden digital

Ist Version 27 des Businessplans eigentlich die aktuellste? Wie können die Post-its von meinem Business Model Canvas am besten lesbar abfotografiert und gespeichert werden? Und kann ich meinen Finanzplan gemeinsam im Team bearbeiten, ohne über Google Drive meine Daten Preis geben zu müssen? Diese Fragen müssen Gründer sich nicht mehr stellen, denn Gründen wird digitaler und somit einfacher.

Screenshot Unternehmerheld

Der KfW Gründungsmonitor 2017 zieht eine traurige Bilanz: Die Anzahl an Existenzgründungen hat im vergangenen Jahr einen neuen Tiefstand erreicht. Mit 672.000 Personen haben 91.000 weniger den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt als im Jahr 2015, ein Minus von 13%. Im Vergleich zu 2014 beträgt der Rückgang sogar 27%.

Ein Lichtblick war jedoch die weiter steigende Zahl digitaler Geschäftsmodelle. Und so sind es die digitalen Unternehmen, die laut KfW auch zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen und überdurchschnittlich zur Innovationskraft sowie zur Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands beitragen.

Doch, wenn wir schon von Industrie 4.0, Logistik 4.0 oder Jobsuche 4.0 sprechen – alles Bereiche, in denen digitale Geschäftsideen die Branchen bereits revolutionieren – wieso ist der Gründungsprozess meist noch analog… Stichwort: Word und Excel?

Deutschlands erste digitale Gründungsplattform

Für eine moderne Gründungsförderung hat die Für-Gründer.de GmbH die Onlineplattform Unternehmerheld ins Leben gerufen, Deutschlands erste cloudbasierte All-in-one-Lösung für Gründer und Unternehmer. Der Unternehmerheld digitalisiert sämtliche Schritte einer Unternehmensgründung und begleitet seine Nutzer in Zukunft auch in der Wachstumsphase.

Nach dem Ende der Beta-Phase im April 2017 können zum jetzigen Stand bereits folgende Funktionen kostenfrei genutzt werden: der Gründertest, das Geschäftsmodell-Canvas, der Businessplan sowie das Gründungscockpit.

Mit dem Gründertest sollen Unternehmer Stärken und Schwächen ihrer eigenen Gründung herausarbeiten. Nach der Beantwortung von 30 Fragen wird jedem Nutzer ein individuelles Ergebnis ausgespielt, das ihm Tipps für den weiteren Gründungsweg gibt.

Anschließend geht es weiter mit dem Geschäftsmodell-Canvas, mit dessen Hilfe die neun zentralen Schlüsselfaktoren, die für das eigene Geschäftsmodell wichtig sind, analysiert, in Verbindung gesetzt, visualisiert und so lange weiterentwickelt werden, bis ein tragfähiges Modell vorhanden ist.

Damit bei der Planung der Unternehmensgründung dann keine Zeit verloren geht, enthält der Unternehmerheld auch eine digitale Businessplan-Vorlage. Darin enthalten ist ein Inhaltsverzeichnis, das alle relevanten Bereiche des Businessplans umfasst: Gründer, Geschäftsidee, Kunden, Markt & Wettbewerb, Strategie, Marketing, Unternehmen, Finanzen, SWOT-Analyse, Meilensteine, Executive Summary. Anhand von Leitfragen und mit Hilfe von Beispielen können die Kapitel ganz einfach und Schritt für Schritt mit Inhalt gefüllt werden. Auch die bereits vorhandenen Inhalte aus dem Geschäftsmodell-Canvas können mit nur einem Mausklick übernommen werden.

Im Gründungscockpit werden dann alle notwendigen Gründungsdokumente individualisiert auf einen Blick zusammengestellt. Damit übernimmt der Unternehmerheld schon jetzt alle notwendigen Schritte, die während der Ausarbeitung der Idee und als Vorbereitung für die eigentliche Gründung notwendig sind. Weitere Funktionen werden im Laufe des Jahres 2017 freigeschaltet. Mit dabei ist auch ein Online-Finanzplan, der nicht nur zum Start den Businessplan komplettiert, sondern auch von für die spätere kontinuierliche Finanzplanung genutzt werden kann.

Vorteile des digitalen Gründens

Die digitale Gründungsplattform Unternehmerheld hat gegenüber einer Offlinegründung allen voran den Vorteil, dass alle Dokumente an einem Ort gesammelt sind und gemeinsam im Team oder mit Beratern, Bekannten oder Partnern daran gearbeitet werden kann. Somit sparen sich Unternehmer nicht nur Versions-Wirr-Warr, sondern die Dokumente sind zugleich übersichtlich und geräte- sowie ortsunabhängig einseh- und bearbeitbar. Datensicherheit und Datenschutz werden dabei selbstverständlich großgeschrieben. Die Registrierung sowie die beschriebenen Funktionen Gründertest, Geschäftsmodell-Canvas, Businessplan und Gründungscockpit sind kostenfrei.

In die Entwicklung der Onlinelösung Unternehmerheld fließen über das dahinterstehende Team von Für-Gründer.de GmbH mehr als 10 Jahre Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Gründern, Gründungsförderern sowie Banken, Investoren und weiteren Stakeholdern ein. Für-Gründer.de ist ein Onlineportal für Gründer, junge Unternehmen sowie Selbstständige und zählt monatlich über 1 Million Seitenaufrufe. An Für-Gründer.de ist auch die F.A.Z. Verlagsgruppe über deren Fachverlag Frankfurt Business Media beteiligt.

 

Anzeige

News

Viele Deutsche würde gern mehr fürs Klima tun, wissen aber nicht genau wie. Zur Bewusstseins- und Wissensschärfung hat der Ökostromanbieter LichtBlick die App „Lichtblick...

Mahling-Studie - neue Erkenntnisse für die Versicherungsbranche! Mahling-Studie - neue Erkenntnisse für die Versicherungsbranche!

News

Die Coronapandemie hat weltweit das Leben der Menschen verändert. Während der Lockdowns waren ganze Branchen von den Maßnahmen der Bundesregierung betroffen. Prominente Opfer sind...

Reisen

Wer in Stuttgart wohnt und mehr Meer will, hat die Qual der Wahl, denn zu allen nächstgelegenen Meeren ist es etwa gleich weit. Ob...

Startups

Die digitale Plattform für Führungskräfteentwicklung gyde hat ihre erste Finanzierungsrunde mit einem Funding von 1,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das Start-up wurde 2020 von den...

Startups

Das Lifestyle Food-Unternehmen FITTASTE befindet sich weiter auf Expansionskurs: bereits für die nahe Zukunft erwartet die Geschäftsführung Rekordumsätze.

IT IT

HR-Themen

Homeoffice, Remote Work und hybride Arbeitsmodelle sind die neue Normalität. Mitarbeiter beklagen jedoch viele ungelöste Probleme im Arbeitsalltag. Apogee, Europas größer Multi-Brand-Anbieter von Managed-Workplace-Services,...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Startups

Viele Menschen, die ein eigenes Unternehmen gründen und damit dem Angestelltenverhältnis den Rücken kehren wollen, zieht es in Städte wie Berlin, Hamburg oder Köln....

Startups

Von der ersten Idee für ein Geschäft bis hin zum fertigen Geschäftsmodell ist häufig ein langer Weg. Ein Businessplan hilft dabei, das Geschäftsmodell genau...

Allgemein

Wenn der Businessplan aufgestellt und die Finanzierung geregelt ist, brennen Startups natürlich darauf loszulegen und ihre Geschäftsidee umzusetzen. Jetzt fehlt nur noch eine Erstausstattung,...

News

Haus besichtigen, Wohnung mieten, Immobilie kaufen: Ein Makler erleichtert für viele die Suche nach einem neuen Zuhause. Dafür verlangt er eine Provision. Und in...

News

Wer sich als Selbstständiger oder Ladenbesitzer zum ersten Mal mit dem Thema digitaler Vertrieb auseinandersetzt, merkt schnell dass es besonders als Einsteiger so einiges...

Startups

Märkte erschließen, die noch nicht übersättigt sind. Das war in den letzten Jahren bei Gründungsseminaren, Start-ups und jungen Existenzgründern das Credo. Doch nicht nur...

Finanzierung

Die eigenen vier Wände bauen oder ein fertiges Haus kaufen – beide Wege bringen eine große und einschneidende Investition mit sich. Wer hier unüberlegt...

IT & Telekommunikation

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist papierlos. Unternehmen, die diesen Schritt gehen, nutzen meist zunächst Input-und Output-Management-Lösungen. Um seinen Kunden in diesem Bereich einen größeren...

Anzeige