Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures investieren in Renewable-Unternehmen ampere.cloud GmbH

Die Gründer des Berliner Enertech-Unternehmens Ampere.cloud GmbH, Frederik Merz, Erik Nitschke und Florian Strunck

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie u.a. der Business Angel Club Berlin (BACB), Stefan Müller (CCO Enerparc) und Martin Herrmann (Ex-Vorstand innogy) haben sich ebenfalls an der Runde beteiligt. „Die Finanzierungsrunde ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für ampere.cloud auf dem Weg zur Schaffung eines einheitlichen Betriebssystems für erneuerbare Energien“, so Investor Stefan Müller.

„Durch die Bündelung aller Prozesse – sei es Monitoring, Wartung oder Reporting – in einer digitalen Plattform können unsere Kunden den vollständigen Betrieb ihrer Kraftwerke in einem System vereinigen. Damit ermöglicht ampere.cloud seinen Kunden deutlich mehr Anlagen mit einem kleinen effizienten Team zu betreiben als bei jeder anderen Lösung „, sagt Florian Strunck, Geschäftsführer und Gründer von ampere.cloud. „Dank der erfolgreichen Seed Finanzierung in siebenstelliger Höhe wird unser Fokus in den nächsten Monaten auf der Erweiterung des Produktportfolios und weiterem starkem Wachstum liegen.“

Davon ist auch Marius Dethleffsen, Leiter Unternehmensbeteiligungen bei der HGDF überzeugt: „Wir waren vom ersten Gespräch an fasziniert von der Entwicklungsgeschwindigkeit, den Ergebnissen und Zukunftsideen von ampere.cloud. Das Marktumfeld ist unfassbar dynamisch und ampere.cloud bringt alles mit, um darin auf lange Sicht sehr erfolgreich zu sein.“ Die Geschichte der HGDF reicht zurück bis ins Jahr 1738. Seitdem entwickelt und begleitet die Unternehmerfamilie aussichtsreiche Geschäftsmodelle und beteiligt sich seit einigen Jahren auch an erfolgversprechenden jungen Unternehmen.

Als solches hat ampere.cloud innerhalb von nur anderthalb Jahren ein Partnerportfolio von bereits über einem Gigawatt an Leistung aufgebaut. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 20 Mitarbeitende und hat Kunden auf zwei Kontinenten. Das hat auch die Entscheider des industrieerfahrenen Frühphasen-VC Vireo Ventures beeindruckt. „ampere.cloud durchbricht traditionelle Denkmuster, wie bisher die Erzeugung von Erneuerbarer Energien gesteuert wurde und ebnet durch voll digitalisierte Lösungen den Weg in eine dezentralere und dekabonisierte Energiezukunft „, ist Thomas Labryga, Partner bei Vireo Ventures, überzeugt.

(ots)

Bildquellen

  • HGDF und Vireo Ventures investieren in ampere.cloud GmbH: ampere.cloud GmbH
Anzeige

Marketing News

Das Ziel von Marketing ist es, aus der riesigen Flut an Informationen herauszustechen und sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben. Zu einer besonders beliebten...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Life & Balance

Vertical Farming – eine besonders platzsparende und effiziente Art, Pflanzen anzubauen – entwickelt sich immer mehr zum Megatrendder Ernährung. Und Miele ist mit seiner...

News

Viele KMU drohen, den Sprung in die nächste Generation nicht zu schaffen. Immer häufiger scheitert der Verkauf an den aktuell steigenden Risiken der Firmenbewertungen....

Reisen

Den Deutschen zieht es bei derartigen Frühlingstemperaturen natürlich derzeit primär nach draußen. Kein Wunder, so streckte sich die kalte Jahreszeit dieses Mal gleich bis...

Caroline Jenke Caroline Jenke

Interviews

Jüngste Umfragen von PwC sagen, dass 92 Prozent der Startups aus dem Marktumfeld von FinTechs und InsurTech mit erhöhtem Aufwand für Compliance-Maßnahmen rechnen. Gehen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Marketing News

Das Ziel von Marketing ist es, aus der riesigen Flut an Informationen herauszustechen und sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben. Zu einer besonders beliebten...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Life & Balance

Vertical Farming – eine besonders platzsparende und effiziente Art, Pflanzen anzubauen – entwickelt sich immer mehr zum Megatrendder Ernährung. Und Miele ist mit seiner...

News

Viele KMU drohen, den Sprung in die nächste Generation nicht zu schaffen. Immer häufiger scheitert der Verkauf an den aktuell steigenden Risiken der Firmenbewertungen....

Reisen

Den Deutschen zieht es bei derartigen Frühlingstemperaturen natürlich derzeit primär nach draußen. Kein Wunder, so streckte sich die kalte Jahreszeit dieses Mal gleich bis...

Interviews

Jüngste Umfragen von PwC sagen, dass 92 Prozent der Startups aus dem Marktumfeld von FinTechs und InsurTech mit erhöhtem Aufwand für Compliance-Maßnahmen rechnen. Gehen...

News

Datensicherung wird in der heutigen Zeit ein immer elementarer Bestandteil des Arbeitens. Grund dafür ist die digitale Verwurzelung eines Jeden, sofern man sich dem...

News

Mit dem „Smart Manufacturing“ kommen neue Herausforderungen auf Industrie und produzierendes Gewerbe zu. Dabei gewinnen auch Cloud-Lösungen immer mehr an Bedeutung – diese ziehen...

Anzeige