Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Europemobile zeigt: Digitalisierung im Autohandel verbindet hohe Qualität und günstige Preise

Autokauf ist Vertrauenssache. Das gilt über die Grenzen hinweg. Europa setzt hier hohe Standards für Güte und Sicherheit. Darauf können wir Autofahrer uns verlassen. Und wir wissen: Qualität hat ihren Preis. Daher lohnt sich ein Preisvergleich, denn es ist das gute Recht des Autofahrers, das günstigste Angebot für die höchste Qualität zu wählen. Europemobile bietet über Internet eine komfortable und effektive Plattform für den Preisvergleich bei Neuwagen.

J�rgen F�lchle / Fotolia.com

Das Internet hat dem Handel im Laufe eines Vierteljahrhunderts ganz neue Impulse gegeben. Stand früher das unmittelbare Prüfen der Ware vor Ort, der direkte Kontakt zum Verkäufer und die Verhandlung der Konditionen im Vordergrund, so sind heute die attraktive Darstellung des Objekts im Web, umfassende Daten zum Produkt, und vor allem der rasche und einfache Preisvergleich wichtige Entscheidungskriterien.

Überzeugte der gute Verkäufer den Kunden einst mit Fachwissen, so sind die Käufer heute meist im Vorfeld der Entscheidung bestens informiert. Das Internet macht es möglich. Immer mehr Schritte bis hin zur Kaufentscheidung verlagern sich hierbei ins Web, ja oft genug gar auf Mobilgeräte, mit denen sich dann zwischen Tür und Angel, auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause problemlos der ein oder andere Kauf erledigen lässt. Amazon, Ebay und andere Plattformen für den schnellen kleinen Einkauf sind stets in Reichweite.

Einmal daran gewöhnt, die Kaufentscheidung per Mausklick zu fällen, eröffnen sich dem Kunden bald auch die Vorteile, die sich gerade auch bei großen Investitionen durch den Online-Kauf ergeben. In der Vorbereitung des Kaufprozesses und in der Abwicklung ergeben sich ganz neue Chancen. Dies kommt gerade auch beim Erwerb hochpreisiger Güter wie Neuwagen positiv zum Tragen. Wie nie zuvor kann der Händler dem Kunden ohne Umweg die Möglichkeit zum Produkt- und Preisvergleich geben.

Die große Voraussetzung heißt „Transparenz“: Der Anbieter muss bereit sein, seine Kompetenz vorbehaltlos zu zeigen, seine Datenbanken zur Information zu öffnen und die Preisspanne, die zwischen Einkauf und Verkauf liegt zum Wohle des Kunden zu reduzieren. All dies sind Aspekte, die den Online-Handel in der Automobilbranche in Zukunft beflügeln werden. Der große Autohändler Europemobile hat die Zeichen der Zeit verstanden und realisiert auf seiner Plattform ein Kundeninfomationskonzept, das die Erwartungen an Kompetenz und Preisvorteile realisiert.

Beim qualitativ hochwertigen Automobilhandel mit Neuwagen zeigt sich unmittelbar, wie stark sich die Digitalisierung auf die Sparte ausgewirkt hat, welchen Wandel sie im Kaufverhalten sie bringt. So ermöglicht der Online-Kauf eine große Zeitersparnis nicht nur seitens der Käufer, der sich nicht mehr von Autohaus zu Autohaus bewegen muss, sondern per Mausklick zwischen den Anbietern wechseln kann, um verschiedene Modelle in Augenschein zu nehmen. Besonders einfach gestaltet sich der Modellvergleich, wenn ein Händler wie Europemobile sich nicht auf einen Hersteller beschränkt, sondern die volle Palette der Qualitätsmarken im Angebot hat. Hier können sich auch jene Kunden umfassend informieren, die sich noch nicht auf eine bestimmte Marke festgelegt haben. Wenn der Käufer dann noch die Chance hat, markenübergreifend sich der besten Preise zu versichern, kommt diese Kombination der elementaren Kaufargumente auch dem Händler direkt zugute.

Mit seiner hohen Bandbreite auf Modellebene und den günstigen europaweiten Einkaufkonditionen, hat sich das Unternehmen Europemobile in der Spitzengruppe der erfolgreichsten EU Fahrzeughändlern in Deutschland etabliert. Hierzu trägt bei, dass die klaren Vorteile der Digitalisierung und Internationalisierung an den Kunden weitergegeben werden, beispielsweise in Form von Preisersparnissen von bis zu 45 Prozent auf den unverbindlichen Verkaufspreis der Hersteller.

Gerade zu Zeiten, in denen der Käufer im Mittelpunkt steht, oft ohne dass vor der Kaufentscheidung ein persönlicher Kontakt zustande kommt, muss die Verkaufsplattform alle Käufererwartungen im Kaufprozess erfüllen. Der Kunde hat online jederzeit die Wahl zu entscheiden, welcher Wagen der richtige ist, ohne einen Fuß vor die Tür setzen zu müssen. Der Verkäufer hat somit keine Ladenöffnungszeiten mehr, an die er sich bindet, sondern ist mit seinem Angebot „Always on“. Diese hohe Präsenz und Flexibilität virtuellen Showrooms zeigt andererseits die Unbeweglichkeit der klassischen Autohäuser, die mehr und mehr als Relikt der Vergangenheit erscheinen.

Beim hohen Informationskomfort des Internets empfindet mancher Käufer den Gang in ein Autohaus als lästig und die Beratung unvollständig, oft abhängig vom aktuell verfügbaren Warenbestand. Das ist unbefriedigend, denn schließlich sollen die Bedürfnisse und Interessen des Kunden und nicht das Lager des Händlers über den besten Kauf entscheiden. Hinzu kommt, dass in der Schnelllebigkeit unserer Internet-Zeit, in der Handys und Tablets die Abläufe bestimmen, viele Menschen Muße, Geduld und Zeit fehlt, sich durch verschiedene Gespräche und Verkäuferriegen zum richtigen Neuwagen zu kämpfen.

Immer mehr Menschen nutzen daher für Recherche und auch Verkaufsabschluss das Internet, denn der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand: Die Vorgehensweisen sind eingeübt und gewohnt von der Onlinesuche fürs alltägliche Informationsangebot und durch die Planung und Ausführung Käufe im kleinen und mittleren Preissegment. Das spart Zeit und wer sich online gut informiert, der kann sich eine genaue Vorstellung über den Wagen machen, der für ihn der richtige ist.

Um einen einfachen Zugang zum Wunschfahrzeug zu ermöglichen hat das Unternehmen Europemobile ein hauseigen entwickeltes Tool auf der Webseite verankert. Dort kann der potenzielle Käufer sich direkt sofort verfügbare Lagerfahrzeuge ansehen, sowie vorbestellte Fahrzeuge und die Auslieferungslager nach Marke, Modell sowie anderen Kriterien durchsuchen. Da bei Europemobile ausschließlich Neuwagen im Fokus stehen, bleibt dem potenziellen Käufer erspart, verschiedene Erhaltungsgrade gegeneinander abzuwägen. Es herrscht bei allen verglichenen Modellen stets die gleiche Qualitätsstufe: Sie sind neu und entsprechen qualitativ den Anforderungen eines Wagens, der für den deutschen Markt vom Fließband rollt.

Der direkte Überblick über die Fahrzeugdaten des ausgewählten Wagens sowie Informationen über Serienzubehör und Sonderzubehör und die Möglichkeit, die Ausstattung vorzugeben, runden das Online-Kauferlebnis ab. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick, günstige Preise, detailreiche Bilder und eine umfassende Suchmaschine mit maximaler Bandbreite der Modelle: Das sind die Kriterien die lokale Autohändler nicht ad hoc erfüllen können und der Grund für den großen Erfolg von Online-Portalen wie Europemobile.

Das Unternehmen Europemobile hat sich dazu entschieden, einen entscheidenden Teil zur Digitalisierung im Fahrzeugmarkt beizutragen. Neue Technologien unterstützen den Käufern und machen es ihm einfach, Zeit zu sparen und dennoch alles Relevante über das neue Auto zu erfahren. Europemobile gibt den Startschuss für den optimalen Kaufprozess und der Autokäufer gibt schon beim Kaufen Vollgas.

 

Anzeige

News

In manchen Unternehmen finden sich noch die alten Bürostühle und Schreibtische. Diese sind von heutigen Anforderungen so weit entfernt, wie Deutschland von Australien. Um...

Startups

Er ist fast in jedem Badezimmer zu finden, ein Alltagsartikel schlechthin und gerade deshalb als Einweg-Produkt in Sachen Umweltschutz besonders problematisch: Der Rasierer. Mit...

Allgemein

Durch die technologische Flexibilisierung des Arbeitsplatzes während der Pandemie können Unternehmen heute schneller auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Allerdings birgt der Einsatz neuer Cloud-, Netzwerk-...

News

Die Absicherung von effizienten Lieferketten durch Digitalisierungsinitiativen gehört nicht zuletzt wegen der Pandemie zu den wesentlichen Herausforderungen des Supply Chain Managements (SCM). Das zeigt...

News

NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann hat am Dienstag auf der Messe „Expo Real“ in München einen Förderbescheid über 6,3 Millionen Euro für den Bau des StartUp...

Marketing News

Das Berliner Start-up unea launcht eine neue Software, um die Werbeflächenvermarktung im stationären Einzelhandel und im E-Commerce, aber auch in Sportstudios oder in der...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Absicherung von effizienten Lieferketten durch Digitalisierungsinitiativen gehört nicht zuletzt wegen der Pandemie zu den wesentlichen Herausforderungen des Supply Chain Managements (SCM). Das zeigt...

Messen

Die #MES Insights ist eine digitale Ergänzung zur klassischen B2B-Fachmesse MES Expo und geht vom 9. bis 11. November 2021 mit einem breiten Themenspektrum...

Interviews

business-on.de: Herr Loibl und Herr Lücke, Sie sind Gründer von immocation und haben ihre Managementkarriere bei großen Konzernen 2017 an den Nagel gehängt. Heißt...

News

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung im Rechnungswesen vieler Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beschleunigt. Das zeigt die Umfrage "Digitalisierung im Rechnungswesen 2021"...

Interviews

Nicht zuletzt wegen der Kontaktbeschränkungen im Zuge der globalen Pandemie hat sich der Handel immer weiter auf den Online-Bereich verlagert. Um den E-Commerce bestmöglich...

News

Die Kombination aus qualifizierten Servicemitarbeitern, digitalen Technologien und aussagekräftigen Datenanalysen ist das Fundament für zufriedene Kunden und steigende Umsätze.

Unternehmen

Jedes Unternehmen durchläuft in seiner Geschichte Veränderungen, die es voranbringen und dabei helfen, Visionen umzusetzen. Dass aber ein Unternehmen vom Hersteller für Wasserfilter zum...

Startups

Heute erscheint die zweite Ausgabe des Digital Sales Monitor, in welchem sowohl die Effizienz als auch die Nachhaltigkeit der Vertriebsabteilungen von Startups und Mittelständlern...

Anzeige
Send this to a friend