fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Dieter Schwarz – Vermögen

Der Lidl-Gründer Dieter Schwarz gilt auch 2023 als der reichste Mann Deutschlands. Sein Vermögen übertrifft selbst die Ersparnisse des Mehrheitseigentümers des Logistikdienstleisters Kühne + Nagel International AG Klaus-Michael Kühne und des deutsch-österreichischen Unternehmers und Kunstförderers Reinhold Würth. So verzeichnet der Unternehmer und Eigentümer der Schwarz Gruppe, der Lidl und Kaufland angehören, sowie Vater zweier Kinder ein geschätztes Vermögen von 48,8 Milliarden Euro. Doch wer ist Dieter Schwarz und wie gelang es dem 83-Jährigen, ein solches Vermögen zu erwirtschaften? 

Wie reich ist Dieter Schwarz?

Schätzungen nach soll das Vermögen von Dieter Schwarz 48,8 Milliarden Euro betragen. Dabei scheut der Unternehmer die Öffentlichkeit. Bilder und Videos von seiner Person existieren kaum. Interview-Einladungen lehnt der Deutsche grundsätzlich ab.

Die Folge: Schwarz gilt zwar als einer der reichsten Menschen Deutschlands, genießt jedoch seine Privatsphäre und schützt gleichwohl seine Familie vor den Augen der Öffentlichkeit. Nichtsdestotrotz fällt das öffentliche Interesse an seiner Person groß aus.

Wie reich ist Dieter Schwarz?

Wie reich ist Dieter Schwarz?

Die Schwarz Gruppe mit Kaufland und Lidl

Als Dieter Schwarz nach seinem Abitur eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann anstrebte, fiel seine Wahl auf den elterlichen Betrieb – die Lidl & Schwarz KG. Von 1958 bis 1960 ließ sich der clevere Geschäftsmann im Unternehmen seines Vaters ausbilden.

Sein Vater Josef Schwarz fungierte zu diesem Zeitpunkt als alleiniger Gesellschafter. 1962 trat Dieter Schwarz in die Fußstapfen seines Vaters und stieg ebenfalls zum Gesellschafter auf.

1968 entschieden sich beide dazu, den ersten Handelshof-Supermarkt in Backnang zu eröffnen, den Vorreiter von Kaufland. Das Unternehmen verzeichnete ein starkes Wachstum, sodass bereits 1972 die Unternehmenszentrale in Neckarsulm eröffnet wurde. Der Name “Kaufland” entstand 1984.

1973 erwarb Dieter Schwarz die Namensrechte an Lidl von dem Berufsschullehrer und Kunstmaler Ludwig Lidl. Dieser trat seine Rechte für eine Summe in Höhe von 1.000 DM ab.

Der Grund: Dieter Schwarz befürchtete, dass Kunden den bestehenden Namen Schwarz & Lidl KG umfunktionieren und seine Läden stattdessen als “Schwarzmarkt” betiteln könnten. Dieses Wortspiel wollte der Unternehmer unter allen Umständen vermeiden.

Schwarz nannte das bestehende Unternehmen seines Vaters in “Lidl” um und legte den Grundstein für den heutigen Lidl-Konzern. 1977 verstarb Josef Schwarz, woraufhin Dieter Schwarz die Führung der Supermarktkette mit 30 Filialen übernahm. Bis 1978 testete der Unternehmer diverse Systeme aus, um einen rentablen Supermarkttyp zu ermitteln.

Sein Konzept prägt die Lidl-Märkte bis heute. So präsentiert Lidl seine Waren auf kleiner Fläche, während Kaufland ein Einkaufserlebnis auf großen Flächen ermöglicht. 1988 eröffnete Schwarz bereits die erste Lidl-Filiale in Frankreich.

1992 folgte ein neuer Standort in Italien. 1996 eröffnete Lidl in Großbritannien. Heute ist Lidl in nahezu allen Ländern Europas sowie der USA vertreten. Die Unternehmensleitung hat Dieter Schwarz heute nicht mehr inne.

Aktuell ist die Schwarz Gruppe als führende Handelsgruppe in 32 Ländern vertreten. Als eine der wenigen Handelsgruppen deckt das Unternehmen sowohl den Lebensmitteleinzelhandel und die Lebensmittelherstellung als auch den IT-Bereich und die Umweltdienstleistungen mit PreZero ab. Dies entspricht der gesamten Wertschöpfungskette.

Die Schwarz Gruppe entwickelt zum Beispiel digitale Services für Unternehmen zur Optimierung der IT-Sicherheit, die von den Anbietern STACKIT und XM Cyber vertrieben werden. Pro Jahr werden die Lidl- und Kaufland-Filialen nach eigenen Angaben weltweit von 6,8 Milliarden Kunden aufgesucht.

Das Vermögen des reichsten Deutschen

Im Juni 2023 verteidigt der Lidl-Gründer Dieter Schwarz seinen ersten Platz unter den reichsten Menschen Deutschlands erneut.

Die oberen Plätze des Rankings belegen:

  • Platz 1: Dieter Schwarz mit 48,8 Milliarden Euro,
  • Platz 2: Klaus-Michael Kühne mit 34,3 Milliarden Euro,
  • Platz 3: Reinhold Würth und Familie mit 29,6 Milliarden Euro,
  • Platz 4: Stefan Quandt mit 27,2 Milliarden Euro,
  • Platz 5: Susanne Klatten mit 25,9 Milliarden Euro.

Der geschickte Unternehmer blickt dabei auf wachsende Unternehmensumsätze und Expansionen in Branchen wie die Papier- oder Lebensmittelherstellung und das Recycling zurück. Darüber hinaus gründete Schwarz im Jahr 2022 eine eigene Containerreederei, um Lieferengpässe zu vermeiden.

Das Geschäftsjahr 2022/23 schloss die Schwarz Gruppe nach eigenen Angaben mit einem Umsatz von 154,1 Milliarden Euro ab. So übertraf man den Unternehmensumsatz des Vorjahres um 15,4 Prozent. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mit einem starken Arbeitgeberimage 575.000 Mitarbeiter und betreibt rund 13.700 Filialen der Marken Lidl und Kaufland.

Krisen, die dem deutschen Milliardär überhaupt nicht geholfen haben

Lieferengpässe während der Corona-Pandemie und die Folgen des Ausbruchs des Ukraine-Krieges wirkten sich negativ auf den Vermögenswert der reichsten Deutschen aus. Insbesondere der Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise, die hohe Inflation und die steigenden Zinsen hinterließen ihre Spuren.

Um fast 55 Milliarden Euro gesunkene Vermögenswerte

Die Vermögen der reichsten Deutschen sollen sich 2022 aufgrund der Multi-Krise um 7,6 Prozent reduziert haben. So sollen die Vermögen insgesamt um 54,7 Milliarden Euro auf 667,3 Milliarden Euro gesunken sein.

Im gleichen Zeitraum reduzierte sich der Aktienindex der größten Unternehmen an der Börse um circa 17 Prozent.

Das Fazit – das Vermögen des Eigentümers der Schwarz Gruppe

Ein Vollzeit-Verkäufer bei Lidl verdient im Durchschnitt 14 Euro und erwirtschaftet im Rahmen einer 40-Stunden-Woche ein Brutto-Jahreseinkommen von 26.880 Euro. Ein Vermögen wie der Eigentümer der Schwarz Gruppe kann sich diese Person niemals aufbauen.

Der Lidl-Gründer Dieter Schwarz dagegen, heute 83 Jahre alt, trat bereits früh in die Fußstapfen seines Vaters und erschuf in kurzer Zeit ein Supermarkt-Imperium, das die Marken Lidl und Kaufland umfasst. Sein Vermögen soll sich auf 48,8 Milliarden Euro belaufen. Damit verfügt Schwarz über mehr Geld als Klaus-Michael Kühne und Reinhold Würth und zählt nicht nur zu den reichsten Deutschen, sondern belegt Platz eins im Vermögens-Ranking.

FAQ

Wie viel Geld hat Dieter Schwarz?

Das Vermögen von Dieter Schwarz wird auf 48,8 Milliarden Euro geschätzt.

Warum ist Dieter Schwarz so reich?

Der Lidl-Chef erwirtschaftete Milliarden, indem er neuartige Supermarkttypen in Form von “Lidl” und “Aldi” entwickelte.

Wie reich ist der Lidl-Chef?

Der Eigentümer der Schwarz Gruppe nahm Milliarden Euro ein.

Wer ist der reichste Mann in Baden Württemberg?

Dieter Schwarz gilt nicht nur als der reichste Mann in Baden-Württemberg, sondern verfügt über ein Vermögen, das die Ersparnisse aller deutschen Milliardäre übersteigt.

Quelle: Die reichsten Deutschen 2023 | Statista

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern eine ausgewogene Balance zwischen Beruf und Privatleben ermöglichen, profitieren in vielerlei Hinsicht. Aber was bedeutet es eigentlich, ein familienfreundlicher Arbeitgeber...

Ratgeber

Ein Geschäftskonto bildet das finanzielle Rückgrat jedes Unternehmens. Es beeinflusst die Effizienz des täglichen Betriebs wesentlich und kann bei der Wahl der richtigen Konditionen...

Personal

Die Arbeitszeit von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen muss in Deutschland gesetzlich erfasst werden. Das gilt natürlich auch für Arbeitnehmer im Homeoffice. Doch wie lauten die...

Ratgeber

Zyperns Norden wurde vor noch nicht allzu langer Zeit als echter Geheimtipp angesehen. Mittlerweile ist er immer bekannter geworden, sodass sich auch immer mehr...

News

Mitarbeiter durch Feedback motivieren und binden: Durch regelmäßige Feedbackgespräche kann es HR-Managern und Personalern sowie weiteren Führungskräften gelingen, die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter...

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

News

Carsten Maschmeyer, der deutsche Investor sowie Inhaber und Geschäftsführer der Maschmeyer Group, verfügt über reichlich Erfahrung als Unternehmer und investiert fortwährend in Unternehmensgründungen aus...

News

Am 3. April 2023 war es wieder so weit: "Die Höhle der Löwen ging in die nächste Runde und mit ihr auch Nils Glagau....

News

"Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und sei gierig, wenn andere ängstlich sind." Dieses Zitat stammt von Warren Buffett, auch bekannt als “Orakel von...

News

Bernard Arnault gilt aktuell als der reichste Mensch der Welt und verfügt über ein beeindruckendes Imperium voller Luxusmarken. Bereits seit 1985 ist er Mehrheitseigner...

News

Der russische Präsident Wladimir Putin lebt offiziell ein eher bescheidenes Leben. Allerdings kommen immer wieder Gerüchte auf, denen zufolge er ein hohes Vermögen angesammelt...

News

Derzeit steht Mark Zuckerberg vor allem aufgrund eines geplanten Käfigkampfes gegen seinen Entrepreneur-Kollegen Elon Musk in den Schlagzeilen. Der Gründer von Facebook hat aber...

News

Auf der Liste der reichsten Menschen der Welt taucht ein Name seit vielen Jahren regelmäßig auf einem der ersten Plätze auf: Bill Gates. Der...

Recht & Steuern

Zuwendungen unter Verwandten sind grundsätzlich steuerfrei. Jedoch können Schenkungen von Immobilien oder großen Vermögenswerten der Besteuerung unterliegen. Doch wie hoch ist der Freibetrag in...

Werbung