Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Libertex Erfahrungen

Libertex ist ein Online Broker aus Zypern und bietet die Möglichkeit, CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen und mehr zu handeln. Der Broker verfügt über ein interessantes Gebührenmodell: Es gibt keinerlei Kommissionen, jedoch enge Spreads. Ist die Anmeldung bei diesem Anbieter lohnenswert? Sind die Libertex-Kommissionen konkurrenzfähig, und wie sieht es mit der Nutzerfreundlichkeit aus? Diese Fragen werden im Folgenden beantwortet.

Libertex Erfahrung

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Libertex – das Wichtigste im Überblick

  • Indication Investments Ltd benutzt Libertex als seinen Handelsnamen. Die Regulierung des Brokers erfolgt über die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) mit der Lizenznummer 164/12.
  • Libertex erbringt Investitionsdienstleistungen für den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz.
  • Die Plattform ermöglicht es privaten Tradern, beim Handel einen maximalen Hebel von 1:30 zu nutzen.

Was ist Libertex?

Libertex ist ein Online Broker, der sich auf das Trading mit gehebelten Derivaten konzentriert. Finanzinstrumente, die den Preis eines Basisproduktes zu einem gewissen Zeitpunkt darstellen, werden Derivate genannt. Ein Basisprodukt kann hier so etwas wie eine Kryptowährung oder eine Aktie sein.

Libertex ist der Handelsname von Indication Investments Ltd. Das Unternehmen gibt es bereits seit 1997, was es – verglichen zu konkurrierenden Online Brokern – zu einem alten Hasen macht. Der Sitz von Libertex ist in Zypern und bedient den gesamten europäischen Markt. Mit über 2,9 Millionen Kunden und mehr als 700 Mitarbeitern ist der Broker ein gut etabliertes Unternehmen.

Die Firma ist auf dem deutschen Markt sehr aktiv, hat aber auch zahlreiche Kunden in anderen Ländern Europas. Die mehrsprachige Webseite erlaubt es fast jedem privaten Trader, Geld zu investieren.

Stärken & Schwächen von Libertex

Stärken und Schwächen von Libertex

Stärken und Schwächen von Libertex

Die aktuelle Web-Handelsplattform gehört zu den Vorteilen und Unterscheidungsmerkmalen dieses Online Brokers, da sie eine einfache Schnittstelle, einen hohen Informationswert und eine erstklassige technische Ausstattung bietet. Diese Elemente ermöglichen ein Arbeiten mit dem Terminal nach den neuesten Standards.

Die Gründer der Plattform bieten seit über 20 Jahren Finanz- und Online-Handelsdienstleistungen an und haben sich in dieser Zeit einen Ruf als ehrlicher Broker erworben. Darüber hinaus hat Libertex 40 internationale Auszeichnungen von Finanzmagazinen und -institutionen für seinen hochwertigen Kundenservice und seine hochmodernen technologischen Lösungen erhalten.

Die Stärken von Libertex sind:

  • Eine sofortige Registrierung ermöglicht den prompten Zugang zu einem persönlichen Konto.
  • Die Plattform lässt sich, dank seiner benutzerfreundlichen Schnittstelle, einfach und bequem bedienen. Sie kann auf dem PC oder Laptop verwendet und auf jedes Android- oder IOS-Gerät heruntergeladen und installiert werden.
  • Es gibt über 250 Handelsinstrumente, darunter 43 Währungspaare und mehr als 150 CFDs auf Aktien, Edelmetalle, Indizes, Kryptowährungen, Öl und Gas. Somit sind fast alle beliebten Handelsinstrumente auf einer Plattform zu finden.
  • Das Risiko beim Traden auf Libertex ist sehr gering, da der Händler nur die Summe seiner Investition riskiert und nicht alle verfügbaren Gelder der Anlage. Außerdem reicht ein Startkapital von nur 100 EUR aus, um in den Markt einzutreten.

Die Schwächen von Libertex sind:

  • Es darf nicht mit Expert Advisors gehandelt werden.
  • Nur zwei Kontentypen sind verfügbar: Training (Demo) und Standard (klassisch). So etwas wie ein Cent-Konto oder eine Pro-Version gibt es nicht.

Wie sicher ist Libertex?

Um herauszufinden, wie sicher der Online Broker ist, muss als erstes auf die Regulierung, Lizenzierung und Einlagensicherung geachtet werden. Die zuständige Behörde für die Regulierung ist meist vom Firmensitz des Unternehmens abhängig. In der EU werden das CFD Trading und andere Anlageprodukte streng reguliert und dürfen nur von lizenzierten Anbietern an Endkunden verkauft werden.

Ist Libertex reguliert?

Da Libertex ein zypriotischer Broker ist, erfolgt die Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Dass sich der Sitz auf der Mittelmeerinsel Zypern befindet, ist dabei nichts Ungewöhnliches. Die Insel ist Mitglied der Europäischen Union und der Euro ist das gesetzliche Zahlungsmittel. Firmen, die ihren Sitz innerhalb der EU haben, müssen die gleichen Gesetze und Regelungen einhalten, was den Kunden mehr Sicherheit gibt.

Eine wichtige gesetzliche Regelung in der EU ist, dass die Kundengelder vom sonstigen Unternehmensvermögen getrennt aufbewahrt werden müssen. Die Kundengelder sind auch durch eine Einlagensicherung abgesichert. Der Sicherungsfonds ICF sichert auf Zypern die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 Euro ab. Des Weiteren gibt es in der EU strenge Datenschutzgesetze, die eingehalten werden müssen.

Insgesamt kann Libertex also bei der Regulierung und Einlagensicherung positiv bewertet werden, da es durch die CySEC reguliert wird, das europäische Recht für den Broker gilt und der Sicherungsfond ICF die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 Euro schützt.

Was bietet Libertex an?

Auf der Handelsplattform von Libertex können in viele verschiedene Anlageklassen in Form von CFDs investiert werden, welche auch mit Hebeln gehandelt werden können.

Aktien CFDs

Auf der Libertex-Plattform kann in Technologie-, Konsum- und andere Aktien investiert werden. Sie sind auf der Plattform nach Sparten kategorisiert, was dem Trader einen besseren Überblick verschafft. Die Kommissionen beginnen bereits bei 0,03% des Ordervolumens, und es kann ein Hebel eingesetzt werden.

Krypto CFDs

Libertex ist einer der beliebtesten Krypto-Broker. Mit einem Hebel von bis zu 1:2 kann entweder auf steigende oder fallende Kurse gesetzt werden und die Kommissionen beginnen bei nur 0,03% des Auftragsvolumens. Es gibt über 50 verschiedene Kryptowährungen und Kryptowährungspaare per CFD zum Trading. Kleinere und weniger bekannte Coins sind ebenfalls darunter zu finden.

Forex CFD

Auch der Forex Handel ist bei Libertex möglich. Die Plattform fungiert auch als Vermittler für Devisenhandel über CFD. Die Kommissionen fangen bereits ab 0,03% des Ordervolumens an. Es gibt ein großes Angebot an unterschiedlichen Währungspaaren, wozu auch Majors, Crosses und Exotics per CFD zählen. Insgesamt stehen mehr als 50 Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung.

CFDs auf Rohstoffe

Über die Libertex Plattform können Händler CFDs auf die verschiedensten Rohstoffe handeln. Dazu zählen CFDs auf Kaffee, Zucker und Getreide. Des Weiteren bietet der Broker die Möglichkeit, auf Öl und Gas, Edelmetalle wie Gold und viele weitere Rohstoffe zu setzen.

Indizes CFDs

Libertex bietet eine große Auswahl an Aktienindizes aus Europa, Amerika, Asien oder dem Nahen Osten an. Die größten Aktienkonzerne werden in diesem Index widergespiegelt und sind für die wirtschaftliche Lage sehr aussagekräftig. Die Kommissionen beginnen bei diesem Broker schon ab 0,03% des Ordervolumens.

Optionen und ETF CFDs

Libertex hat seit 2020 eine neue Assetkategorie: Optionen und ETFs. Hiermit kann auf steigende oder fallende Optionspreise mit unterschiedlichen Ablaufzeiten spekuliert werden. Es gibt auch ETFs im Portfolio mit einer großen Auswahl an CFDs.

Zusatzangebote von Libertex

Libertex bietet ein hilfreiches Schulungsangebot an. Unter dem Punkt „Handel“ kann das Trainingsangebot von Libertex gefunden werden. Es beinhaltet eine Kombination von Videos und Texten, die auf mehrere Lektionen verteilt sind. Anfänger lernen das CFD-Trading am besten dadurch, dass sie anderen Händlern dabei zuschauen, mit welcher Strategie sie handeln. Daher ist es hilfreich, dass Libertex so viele Lernvideos zur Verfügung stellt.

Wie ist der Libertex-Hebel?

Der Hebel ist beim CFD-Trading sehr wichtig, da er festlegt, wie viel Kapital ein Händler tatsächlich auf seinem Trading-Konto haben muss, um mit einem speziellen Basiswert zu handeln. Bei dem Libertex-Hebel wird gemäß den ESMA-Regulierungen zwischen privaten und professionellen Kunden ein Unterschied gemacht. Bei Privatkunden ist es folgendermaßen geregelt:

Wie ist der Libertex-Hebel

Mit ESMAs Begrenzung des Multiplikators können alle neuen Transaktionen mit bis zu höchstens 1:30 (je nach Finanzinstrument) eröffnet werden. Das Hebeltrading ist aber extrem riskant, weshalb Anfängern ohne Vorkenntnisse davon meist abgeraten wird.

Zusammenfassung der Handelskonditionen

Libertex bietet eine außerordentlich große Auswahl an handelbaren Märkten an, wobei es auch einige Exoten gibt. Für die meisten Trader wird das Angebot dieses Online Brokers absolut ausreichen.

Die Handelskonditionen sind zusammengefasst folgende:

  • ein Kostenloses Demokonto mit 50.000 Euro
  • eine Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • ein Minimum-Investment pro Handel von 20 Euro
  • mehr als 250 unterschiedliche Märkte für den CFD-Trade
  • für alle Märkte enge Spreads
  • Kommissionen ab 0,03% des Ordervolumens
  • Hebel höchstens 1:30 für private Trader
  • benutzerfreundliche Libertex Webplattform, App und MetaTrader 4/5

Die Handelskonten von Libertex

Bei diesem Broker benötigt man für den Live Handel entweder ein „normales“ Handelskonto oder ein „professionelles“ Konto. Das professionelle Konto kann aber nicht von jedem eröffnet werden. Dazu müssen wenigstens zwei der drei folgenden Anforderungen erfüllt sein:

  • Es muss eine ausreichende Handelsaktivität mit Hebelprodukten nachgewiesen werden können.
  • Es muss ein Trading-Kapital von mindestens 500.000 Euro vorhanden sein.
  • Für das „professionelle“ Konto ist mindestens ein Jahr Erfahrung in der Finanzindustrie erforderlich.

Obwohl sich die erste Anforderung noch relativ einfach erfüllen lässt, sind die zwei weiteren Voraussetzungen etwas schwieriger zu erreichen. Deshalb können die meisten Trader nur ein „normales“ Konto eröffnen. Der Hauptvorteil eines „professionellen“ Kontos ist, dass Libertex wesentlich höhere Hebel zur Verfügung stellt.

Da die meisten Trader aber in der Regel sowieso nicht so hohe Hebel brauchen, ist ein „normales“ Handelskonto für die meisten mehr als ausreichend und eine sehr gute Wahl für den CFD-Handel.

Unterschiede zwischen den Statuslevels der Libertex Handelskonten

Bei Libertex bestehen verschiedene Statuslevels. Diese sind anhängig von der Höhe der getätigten Einzahlungen und beeinflussen auch die Höhe der Kommission. Darüber hinaus kann sich daraus eine bevorzugte Kundenbetreuung ergeben. Es stehen dabei folgende unterschiedliche Levels Verfügung:

  • Gold erhalten Trader bei Gesamteinzahlungen von 250 Euro und bekommen 3 % Rabatt auf die Kommissionen.
  • Gold Plus bekommen Händler bei Gesamteinzahlungen von 1.450 Euro und erhalten 4 % Rabatt auf die Kommissionen.
  • Platinum gibt es bei Gesamteinzahlungen von 1.500 Euro mit 20 % Rabatt auf die Kommissionen.
  • VIP wird, wer Gesamteinzahlungen von 5.000 Euro tätigt. Ein VIP erhält 30 % Rabatt auf die Kommissionen.
  • VIP Plus sind die Trader, die Gesamteinzahlungen von 50.000 Euro machen. Sie bekommen 40 % Rabatt auf die Kommissionen.

Je mehr Geld also auf das Handelskonto eingezahlt wird, desto höher ist der Statuslevel.

Das Libertex Demokonto

Libertex bietet Interessenten auch ein Demokonto an. Wer sich erst einmal mit dem CFD-Trading und der Plattform vertraut machen möchte, ist bei dem Demokonto an der richtigen Adresse. Hier wird einfach nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort für die Registrierung benötigt.

Das Demokonto birgt keine Risiken und kann uneingeschränkt genutzt werden, denn Libertex stellt ein virtuelles Guthaben von 50.000 Euro zur Verfügung. Das kann nach Belieben für verschiedene Trades eingesetzt werden. Die gesamte Funktionsvielfalt der Plattform kann so risikolos getestet werden, die auch Realtime-Charts, Kursverläufe, Eröffnen von Handelspositionen und mehr einschließt.

Es ist sehr einfach, das Demokonto auf ein echtes Konto umstellen zu lassen. Dazu muss rechts auf das Kundenkonto geklickt und im Drop-Down-Menü „Live-Konto“ ausgewählt werden. Auch danach kann jederzeit wieder auf das Demokonto umgeschaltet werden.

Anmeldung und Handel bei Libertex

Bei Libertex stehen drei unterschiedliche Konten zur Verfügung. Wie bereits genannt, können folgende Handelskonten eröffnet werden:

  • ein „normales“ Handelskonto
  • ein Handelskonto für professionelle Kunden
  • ein Demokonto

Bei Libertex anmelden

Um ein Handelskonto bei Libertex zu eröffnen, werden lediglich ein paar wenige Minuten benötigt. Dazu muss auf der Startseite auf den orangefarbenen Button „EIN KONTO ERÖFFNEN“ geklickt werden. Daraufhin muss eine E-Mail Adresse eingetragen und ein Passwort ausgewählt werden. Alternativ kann ein Konto auch über Facebook eröffnet werden.

Danach kann der Nutzer frei entscheiden, ob er zuerst Libertex-Erfahrungen mit dem Demokonto sammeln möchte oder ob er sofort mit Echtgeld-Trades anfangen möchte. Wer den Live Handel nutzen möchte, muss zusätzlich seine Anschrift und seine Identität bestätigen.

Im weiteren Verlauf der Registrierung müssen dann auch persönliche Daten angegeben werden und Libertex fragt nach der Trading-Erfahrung und der finanziellen Situation des neuen Kunden. Die Identität kann bestätigt werden, indem ein Personalausweis oder andere Ausweisdokumente hochgeladen werden.

Verifizierung

Nach der Registrierung wird etwas Geduld verlangt, denn Libertex wird die Daten erst verifizieren, bevor das Echtgeld-Konto freigeschaltet wird. Das Unternehmen muss nämlich – dank der regulatorischen Bestimmungen – überprüfen, ob die angegebenen Daten auch stimmen.

Die Verifizierung kann zwar bis zu 15 Tage dauern, aber in der Regel ist die Wartezeit wesentlich kürzer. Neben dem Ausweis oder Reisepass wird auch eine Versorgerrechnung aus den letzten sechs Monaten verlangt, was eine Stromrechnung oder eine Wasserrechnung oder Ähnliches sein kann. In dem Dokument müssen folgende Informationen enthalten sein:

  • der vollständige Name
  • die Adresse und
  • das Ausstellungsdatum.

Wer keine Versorgerrechnung zur Verfügung hat, kann auch einen Kontoauszug hochladen und die Überweisungsinformationen schwärzen.

Auch wenn die Verifizierung als lästig empfunden werden kann, ist es doch gut zu wissen, dass das Unternehmen diesen Schritt ernst nimmt und alle regulatorischen Vorgaben korrekt einhält.

Einzahlung

Viele CFD-Broker verlangen relativ hohe Mindesteinlagen. Libertex geht hier einen anderen Weg. Bei dem Handelskonto von Libertex werden gerade einmal einhundert Euro fällig, um das Trading starten zu können.

Wer keine 100 Euro für die Plattform übrig hat, kann bei Libertex auch nicht handeln. Der Betrag ist, verglichen zu vielen anderen Anbietern, jedoch recht niedrig. Somit können es sich die meisten Kunden leisten, mit echtem Geld zu handeln.

Im Großen und Ganzen läuft die Eröffnung des Kontos glücklicherweise sehr mühelos und bequem ab. So kann mit dem Trading meist schon kurz nach der Registrierung begonnen werden.

Verschiedene Handelsplattformen bei Libertex

Wie bereits angedeutet, bietet Libertex verschiedene Handelsplattformen an. Die Webplattform ist dabei die am meisten genutzte Libertex Software.

Folgende Handelsplattformen werden angeboten:

  • Libertex Webplattform
  • Libertex mobile App
  • MetaTrader 4 für Web, Desktop und mobile
  • MetaTrader 5 für Web, Desktop und mobile

Im Folgenden wird näher auf jede Plattform eingegangen.

Erfahrungen mit der Libertex WebPlattform

Die Webplattform gibt es in über zehn unterschiedlichen Sprachen. Sie bietet dem Händler einen guten Überblick über alle verfügbaren Funktionen. In der Mitte wird ein Chart und der aktuelle Markt angezeigt. Charts können auch auf Vollbild gestellt werden, was eine bessere Analyse möglich macht. Auf der linken Seite befinden sich die handelbaren Märkte und auf der rechten Seite werden die aktuellen Positionen bzw. der Kontostand angegeben.

Die Handelsplattform wurde über mehrere Jahre stark verbessert, sodass professionelles Charting möglich ist. Außerdem zeigt die Plattform alle wichtigen Informationen bei der Positionseröffnung an. Auch ein Anfänger kann so sein Risiko einfacher einkalkulieren und die Positionsgröße wählen.

Auch die News-, Analyse- und Informationssektion auf der Handelsplattform bringt weitere Vorteile mit sich. So werden für alle Assets umfangreiche Informationen geboten. Neuigkeiten und Analysen werden von Libertex oder Trading Central selbst publiziert.

Die Vorteile der Webplattform auf einen Blick:

  • einfache Nutzung für Anfänger und fortgeschrittene Händler
  • übersichtliches Design
  • professionelles Charting möglich
  • transparentes Positionsmanagement
  • schnelle Marktauswahl
  • Es gibt Nachrichten, Analysen und andere Marktinformationen.

Erfahrungen mit Charting und technischer Analyse

Der Online Broker bietet ein umfangreiches Charting für alle Assets an. Der Chart kann im Vollbildmodus abgerufen werden, was eine professionelle Analyse ermöglicht. Chartanalysen gehören zu den wichtigsten Hilfsmitteln für Tradingerfolge und Libertex bietet hier viele kostenlose Indikatoren und Zeichentools an.

Hierzu wird das Design von Tradingview benutzt, was eins der besten Chartingplattformen für Händler ist. So gut wie jeder Indikator und Zeichentool ist hier erhältlich. Überdies können alle Tools an den Chart oder die Trading-Strategie angepasst werden. Je nach Methode können unterschiedliche Chartdarstellungen und Zeiteinheiten für die Analyse genutzt werden. Libertex hat hier eine benutzerfreundliche Software erstellt und überzeugt durch ein ausgezeichnetes Handling.

Das Chartingprogramm von Libertex überzeugt durch:

  • eine benutzerfreundliche Software
  • verschiedene Chartdarstellungen
  • Indikatoren und Zeichentools
  • freies Charting
  • Anpassbarkeit an jede Trading-Strategie

Erfahrungen mit der Libertex App

Die Libertex App kann für die mobilen Geräte Android oder iOs heruntergeladen und installiert werden. Die Installation ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Die App kann im Demokonto oder Echtgeldmodus genutzt werden. Direkt nach dem Öffnen der App erscheint die entsprechende Auswahl.

Die Libertex App verfügt über die gleichen Funktionen wie die Desktop Handelsplattform. Auch auf dem Handy können die Charts gut analysiert und verschiedene Werkzeuge genutzt werden. Mit der Libertex App ist das Portfolio immer mit dabei und die neuesten Nachrichten können immer direkt abgerufen werden.

Erfahrungen mit dem MetaTrader 4 und 5

MetaTrader 4 und 5 bieten eine gute Ergänzung zum Portfolio. Viele andere Broker bieten diese Plattform an, die für den privaten Trader sehr beliebt ist. MetaTrader kann auf jedem Computer oder mobilen Gerät installiert werden. Er ist für den Nutzer kostenlos, da alle Gebühren von Libertex übernommen werden.

MetaTrader bietet automatisierten Handel und Multi-Charting. Die Software kann, dank unzähliger Einstellungsmöglichkeiten, an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Trader können von kostenlosen Indikatoren, einem Wirtschaftskalender und Zeichen-Tools für die technische Analyse profitieren. MetaTrader ermöglicht umfassende Portfolioverwaltung mit berechneten Statistiken.

Es ist auch ein Vorteil, dass nur ein Zugang benötigt wird und dieser auf jedem Gerät nutzbar ist. Die Zugangsdaten können auf der Libertex Webseite gefunden werden, wo auch der MetaTrader 4 downloadbar ist. Das Angebot des MetaTraders rundet somit das Portfolio ab.

Die Eigenschaften von MetaTrader:

  • eine große Auswahl an anpassbaren Indikatoren
  • Multi-Charting ist möglich
  • eignet sich perfekt für die technische Analyse
  • automatisiertes Handeln ist möglich
  • No Dealing Desk Broker
  • ausgeweitetes Order-Management
  • Erweiterung mit Software mit Tools möglich

So funktioniert Trading bei Libertex

Libertex kann durch eine benutzerfreundliche Ordermaske auch hier wieder punkten. Vor jeder Positionseröffnung können jegliche Einstellungen vorgenommen werden. Zuerst muss der Handelsbetrag (Margin) und danach der Multiplikator gewählt werden. Der Mindestbetrag pro Handel beträgt 20 Euro. Der Multiplikator multipliziert daraufhin den eingesetzten Handelsbetrag und in der Ordermaske kann dann der genaue Betrag für das Investment eingestellt werden.

Auch die Kommission, die Libertex verlangt, wird vor jedem Handel transparent angezeigt. Zuletzt wird die Position mit einem Stop Loss oder Take Profit abgeschlossen, was automatische Preislimits sind.

Trading bei Libertex funktioniert folgendermaßen:

  1. Zuerst wird ein Markt zum Traden ausgesucht.
  2. Der Handelsbetrag wird gewählt.
  3. Der Multiplikator erhöht den gewählten Betrag.
  4. Die möglichen Handelsgebühren können eingesehen werden.
  5. Ein Stop Loss und Take Profit wird gewählt.
  6. Es kann in steigende oder fallende Kurse investiert werden.

Die Zahlungsmethoden bei Libertex

Die Ein- und Auszahlungen werden bei Libertex so einfach wie die Kontoeröffnung durchgeführt. Es kann zwischen mehr als acht verschiedenen Zahlungsmethoden für die Transaktionen gewählt werden. Neben der Mindesteinzahlung von 100 Euro fallen keine Gebühren an.

Es gibt folgende Einzahlungsmethoden:

  • Debit- und Kreditkarten
  • Sofortüberweisungen
  • Banküberweisungen
  • iDeal
  • GiroPay
  • RapidTransfer
  • Skrill
  • Neteller

Erfahrungen mit der Libertex-Auszahlung

Die Auszahlung funktioniert ebenfalls problemlos und dauert höchstens drei Tage. Je nach Methode ist der gewählte Betrag oft bereits nach wenigen Stunden auf dem Konto des Traders. Bei der Auszahlung können Gebühren anfallen, die aber nicht sehr hoch sind.

Es gibt folgende Auszahlungsmethoden:

  • Debit- und Kreditkarten (Gebühr 1 Euro)
  • Banküberweisungen (0,5 %, mindestens 2 Euro und höchstens 10 Euro)
  • Skrill (kostenlos)
  • Neteller (1 % Auszahlungsgebühr)
  • PayPal (kostenlos)
  • Jeton (1 % Auszahlungsgebühr)

Die Libertex Kosten & Gebühren

Bei Libertex gibt es, wie erwähnt, keine Kontoführungsgebühr und auch keine Einzahlungsgebühr, was diesen Broker kostengünstig macht. Libertex finanziert sich durch Kommissionen pro Handel, die ab 0,03 % anfangen und vom gehandelten Markt abhängig sind.

CFDs sind gehebelte Assets, weshalb auch eine Finanzierungsgebühr über Nacht anfallen kann, wenn ein Hebel benutzt wird. Diese ist auch vom Markt und der Positionsgröße abhängig.

Gebühren und Kosten für Händler:

  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Kommissionsgebühren pro Handel ab 0,03 % des Ordervolumens
  • Enge Spreads
  • Potenzielle Finanzierungsgebühr der Position auch über Nacht (Swap ab 0,001 %)

Es gibt bei diesem Broker keine versteckten Kosten und alle anfallenden Gebühren kommuniziert Libertex transparent mit seinen Kunden. Besonders das ab 0,1 Punkte Spreadmodell bringt dem Trader Vorteile. Die Kommissionen sind hier sehr niedrig und vom Markt abhängig.

Libertex CFD & Krypto CFD Handelskosten

Libertex ist auch bei Kryptowährungen CFDs mittlerweile sehr breit aufgestellt. Die Handelskosten sind je nach Basiswert und Kontoart unterschiedlich. So können Händler Metalle CFDs bereits ab zehn Euro handeln. Die Hebel sind den Vorgaben der ESMA entsprechend.

Die Vielfalt an Krypto CFDs ist sehr groß, von den bekannten Krypto CFDs wie Bitcoin und Litecoin bis hin zu den kleineren Währungen wie Monero und Zcash CFD. Die Webseite zeigt eine Liste von mehr als 150 Basiswert Assets. Auch die in den USA getradeten Bitcoin-CFDs finden sich unter den Vermögenswerten wieder.

Besonders beeindruckend ist auch hier, dass Libertex seine Trader eingehend informiert. Von kurzen Vorstellungen der jeweiligen Kryptowährungen CFDs bis hin zu den aktuellen CFD-Preisen können sich Trader ein umfassendes Bild machen.

Libertex CFD & Krypto CFD Handelskonditionen

Dank der großen Auswahl an Produkten können die Trader schon mit kleinen Beträgen in den Handel einsteigen. Auch in Bezug auf die Handelsstrategien sind die Händler sehr flexibel.

Krypto-CFDs wurden in den letzten Jahren bei Libertex immer beliebter, was zur Zunahme der Handelsaktivitäten geführt hat. Daher wurde die Brokergebühr entsprechend verringert. Theoretisch können Kryptowährungen bei Libertex rund um die Uhr und auch an den Wochenenden gehandelt werden. Auch kleine Handelsgrößen können dort verwendet werden.

Die ESMA hat vor einigen Jahren die Hebel bei Krypto-CFDs auf 1:2 begrenzt, weil Kryptowährungen als sehr volatil gelten. Libertex setzt diese Vorgabe um, was ebenfalls darauf schließen lässt, dass der Broker seriös ist.

Erfahrungen mit dem Support und Kundenservice

Guter Support und Service sind für jeden Trader von entscheidender Bedeutung. Deshalb sollte ein guter Broker über mehrere Wege erreichbar sein. Libertex bietet Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr (Zypernzeit) per Telefon, E-Mail oder Live-Chat-Support an. Es wird sogar ein Whatsapp- und Facebooksupport angeboten. Für Libertex arbeiten auch deutschsprachige Mitarbeiter, um eine reibungslose Kommunikation für deutsche Kunden anzubieten.

Sowohl für Neueinsteiger als auch für erfahrene Trader steht ein umfangreiches Bildungsprogramm zur Verfügung. Für neue Händler wird ein Einführungskurs in die Handelsplattform angeboten. Ein 55-teiliges Ausbildungsprogramm ist in mehreren Sprachen verfügbar.

Libertex hat auch eine große Wissensdatenbank, damit Fragen schnell beantwortet werden können. Ferner können deutsche Kunden auch von Live-Webinaren profitieren. Auch wenn es diese Webinare nicht häufig gibt, sind Aufzeichnungen von ihnen verfügbar.

Support und Service auf einen Blick:

  • Support per Telefon, E-Mail und Live Chat
  • deutschsprachige Mitarbeiter
  • ein umfangreiches Serviceangebot
  • zahlreiche Videokurse
  • viele Webinare, auch auf Deutsch
  • Kurs über CFD-Handel mit mehr als sechs verschiedenen Assetklassen

Positive Resonanz von Libertex im Internet und bei der Fachpresse

In der Fachpresse kann nachgelesen werden, dass Libertex als seriöses Unternehmen wahrgenommen wird. Im deutschsprachigen Raum ist Libertex zwar eher unbekannt, aber auf englischsprachigen Portalen können viele positive Bewertungen gefunden werden.

Hier punktet der Broker durch sein vielfältiges Handelsangebot und hebt sich durch sein Gebührenmodell von vielen anderen Anbietern ab. So wird – wie erwähnt – keine Kommision erhoben.

Auch die selbst entwickelte und einfach zu bedienende Handelsplattform von Libertex erhält regelmäßig gute Bewertungen, was sie besonders für Anfänger attraktiv macht. Das Unternehmen ist seit 25 Jahren aktiv. Es hat, wie bereits erwähnt, schon über 40 internationale Preise und Auszeichnungen gewonnen, so wie den Preis „Bester CFD-Broker – Europa, 2022″ bei der 10. Ausgabe der Global Brands Magazine Awards. Es kann also davon ausgegangen werden, dass Libertex seriös und sicher ist.

Häufige Fragen zur Libertex-Erfahrung

Natürlich kommen einige Fragen auf, bevor hart verdientes Geld einem Broker anvertraut wird. Im Folgenden werden die häufigsten Fragen zu Libertex beantwortet.

Wie seriös ist Libertex?

Libertex ist ein seriöser Broker mit über 20 Jahren Erfahrung. Des Weiteren ist der Broker reguliert und lizenziert. Es gibt keine versteckten Gebühren und die Handelsplattform ist professionell, übersichtlich und transparent. Das Unternehmen ist außerdem ein Sponsor von mehreren Sportvereinen. Alle diese Fakten weisen darauf hin, dass Libertex ein seriöser Broker ist.

Wie viel Geld brauche ich, um mit Libertex zu starten?

Bei Libertex beträgt die Mindesteinzahlung lediglich 100 Euro. Für eine Einzahlung können über 10 verschiedene Methoden gewählt werden, die alle kostenlos sind.

Mit wie viel Geld soll ich handeln?

Mit wie viel Geld gehandelt werden soll, hängt von den individuellen Faktoren ab. Die persönliche finanzielle Situation spielt hierbei natürlich eine große Rolle. Im besten Fall sollte nur mit dem Geld gehandelt werden, auf welches im schlimmsten Fall verzichtet werden kann. Auch wenn Libertex ein seriöses Unternehmen ist, besteht immer die Möglichkeit, dass Verluste gemacht werden. Das ist die Natur und das Risiko des Tradings. Weiterhin sollte stets die eigene Risikofreudigkeit bedacht werden. Risikoscheue Menschen sollten demnach auch auf der Libertex Plattform nur geringe Geldbeträge einsetzen.

Lohnt es sich, ein Konto bei Libertex zu eröffnen?

Im Prinzip haben Kunden bei Libertex die Möglichkeit, effizient und zu attraktiven Konditionen zu traden. Ob der CFD-Handel allerdings individuell das Richtige ist, hängt immer von den persönlichen Zielen und Wesensarten der Kunden ab und kann nicht pauschal beantwortet werden.

Wer sich nicht ganz sicher ist, kann die Plattform aber immer erst einmal austesten: Die Registrierung bei Libertex geht schnell von der Hand und auch Anfänger können in der Demo-Version mit virtuellem Geld oder geringen Einsätzen von echten Geldbeträgen mit den ersten Trades anfangen.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei Libertex traden kann?

Die wohl wichtigste Bedingung ist ein regulierter und seriöser Broker für das Trading. Unzählige Kunden haben bereits positive Erfahrungen mit Libertex gemacht. Da der Anbieter seinen Sitz innerhalb der Europäischen Union hat, ist er auch ausreichend reguliert.

Um erfolgreich im Trading zu werden, wird nicht nur ein seriöser Broker benötigt, sondern auch Wissen und Erfahrung mit dem CFD-Trading. Auch hier hilft Libertex mit Tutorials, einem Demo-Konto und Schulungsangeboten weiter. Diese Angebote sollten unbedingt wahrgenommen werden, damit das Risiko verringert wird, das ganze Geld zu verlieren.

Das Fazit – Guter Broker mit großer Auswahl

Libertex ist ein seriöser CFD und Broker mit einer langjährigen Geschichte. Die Anmeldung auf der Plattform geht einfach und schnell. Kunden können am Computer im Web oder per Smartphone mit der Libertex App CFDs mit Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr traden. Andererseits können auch MetaTrader 4 und MetaTrade 5 genutzt werden, was renommierte und weltweit beliebte Handelsplattformen sind.

Ein weiterer Vorteil von Libertex ist, dass zahlreiche Schulungsangebote angeboten werden. Händler können dank vieler verschiedener Video-Lektionen ihr Wissen vertiefen und auch die Analyse-Tools erlernen.

Insgesamt überzeugt das Libertex-Angebot. Sogar Bitcoin CFDs oder grundlegende Assets können mit diesem Broker gehandelt werden, der dem Kunden seriös und sicher zur Seite steht.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass CFDs komplexe Instrumente sind und ein hohes Risiko bergen, aufgrund der Hebelwirkung rapide Geld in den Sand zu setzen. Deshalb sollte immer abgewogen werden, ob richtig verstanden wird, wie CFDs funktionieren und ob das hohe Risiko für einen persönlich lohnenswert ist.

Bildquellen

Ratgeber

Dubai hat in den letzten Jahren immer mehr an Aufmerksamkeit gewonnen und Stück für Stück die Herzen von Urlaubern und Geschäftsleuten erobert. Die kilometerlange...

Einzelunternehmen Steuern Einzelunternehmen Steuern

Ratgeber

Fragen wie die Steuererklärung eines Unternehmens sind bei der Gründung bereits sehr wichtig. Vor allem Einzelunternehmen sind beliebt, da sie oft die steuerlich einfachste...

Holding gründen Holding gründen

Ratgeber

Das eigene Business auf das nächste Level bringen: Wenn sich das Geschäftsjahr dem Ende zuneigt, richten Unternehmer ihren Blick in die Zukunft. Denn Wachstum...

Rechtsformen

Mit der Unternehmensgründung stellt sich gleichzeitig die Frage nach der richtigen Rechtsform. Sie kann als fester Rahmen für ein Unternehmen gesehen werden, der finanzielle,...

Rechtsformen

Besonders für Existenzgründungen im großen Stil ist eine Aktiengesellschaft, kurz AG, geeignet. Kleine Unternehmen mit einem geringen Startkapital können dagegen eher auf eine GmbH...

Recht & Steuern

Die private Vorsorge wird immer wichtiger, da die gesetzliche Rente in vielen Fällen nicht mehr ausreicht, um den gewünschten Lebensstandard im Alter halten zu...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Ratgeber

Dubai hat in den letzten Jahren immer mehr an Aufmerksamkeit gewonnen und Stück für Stück die Herzen von Urlaubern und Geschäftsleuten erobert. Die kilometerlange...

Ratgeber

Fragen wie die Steuererklärung eines Unternehmens sind bei der Gründung bereits sehr wichtig. Vor allem Einzelunternehmen sind beliebt, da sie oft die steuerlich einfachste...

Rechtsformen

Besonders für Existenzgründungen im großen Stil ist eine Aktiengesellschaft, kurz AG, geeignet. Kleine Unternehmen mit einem geringen Startkapital können dagegen eher auf eine GmbH...

Recht & Steuern

Die private Vorsorge wird immer wichtiger, da die gesetzliche Rente in vielen Fällen nicht mehr ausreicht, um den gewünschten Lebensstandard im Alter halten zu...

News

Um eine GmbH zu gründen, bedarf es einiger wichtiger Schritte. Die Idee einer GmbH hat den großen Vorteil, dass die Haftung hierbei beschränkt ist....

Rechtsformen

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche...

Rechtsformen

Die GmbH & Co. KG ist eine Mischform aus der haftungsbeschränkten Gesellschaft und der Personengesellschaft KG. Dabei werden die haftungsrechtlichen Vorteile mit den gesellschaftlichen...

Rechtsformen

Wer sich selbstständig machen möchte und dabei nicht viel finanziellem Rückhalt vorweisen kann, kann sein Unternehmen auch mit einer Rechtsform belegen, die Ein Euro...

Anzeige