Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Auf Wachstumskurs: Scala gewinnt Mohammed Kabiri als Area Sales Manager für den deutschsprachigen Raum

Der Weltmarktführer für Digital-Signage-Lösungen Scala gewinnt mit Mohammed Kabiri einen neuen Area Sales Manager für den deutschsprachigen Raum. Mohammed Kabiri ist seit 2004 in der Branche engagiert und gilt sowohl technisch als auch in der strategischen Umsetzung im stationären Handel als absoluter Top-Profi. Zusammen mit Matthias Hofmann, der auch weiterhin als Area Sales Manager DACH aktiv sein wird, soll er das rasante Wachstum des Unternehmens weiter beschleunigen und weitere Großprojekte für international renommierte Marken umsetzen. „Mit der neuen Doppelspitze im Vertrieb und in der Beratung werden wir die Digitalisierung des Handels sowie das emotionale Kundenerlebnis weiterentwickeln, unsere vielen Kundenbeziehungen weiter intensivieren und die einzelnen Handelssparten in ihrer Individualität noch besser technisch unterstützen“, teilt Scala mit.

Der Weltmarktführer für Digital-Signage-Lösungen Scala gewinnt mit Mohammed Kabiri einen neuen Area Sales Manager für den deutschsprachigen Raum

Mit Matthias Hofmann und Mohammed Kabiri wird eine Doppelspitze etabliert, die sich schon lange kennt. Matthias Hofmann ist seit vielen Jahren bei Scala und stand bislang immer wieder im Wettbewerb mit Mohammed Kabiri. „Nach fast zehn Jahren ziehen wir endlich an einem Strang, können unsere Stärken kombinieren. Wir schätzen uns sehr. Ich freue mich, dass ich ‚Kamo‘ nun endlich als Kollegen begrüßen darf“, erklärt Matthias Hofmann. „Kamo“ ist der Spitzname von Mohammed Kabiri, mit dem er in der Branche weithin bekannt ist.

Für Mohammed Kabiri ist es ein Wechsel mit Ansage. „Scala ist der Weltmarktführer, ein Unternehmen, das Digital Signage als Kerngeschäft versteht, der technisch und strategisch stärkste Akteur auf dem Markt. Hier kann ich viel bewegen. Und durch die Zugehörigkeit zur Stratacache-Gruppe ist die Ausrichtung auf weltweite Märkte und internationale Marken absolut im Fokus. Darauf freue ich mich, auch und insbesondere, weil ich zusammen mit Matthias arbeiten kann. Wir kennen uns bereits aus vielen Projekten. Zusammen können wir immense Mehrwerte generieren“, so Kabiri.

Mohammed Kabiri hatte bereits mehrere Management-Funktionen in den Bereichen Digital Signage und Handelsmarketing inne und hat vollumfängliche Projekte für verschiedene Unternehmen umgesetzt – vom Vertrieb über die Projektplanung und die technischen Anforderungen der Hard- und Software bis hin zur Lieferung, Inbetriebnahme und dem Support. „Er hat einen generalistischen Blick und kennt den Markt aus dem FF“, erklärt Matthias Hofmann.

Mohammed Kabiri lebt in der Nähe von München. Er wird deswegen verstärkt die Märkte Österreichs und der Schweiz bearbeiten, aber auch Matthias Hofmann in besonderen Schwerpunktbranchen in Deutschland unterstützen. Beide sollen laut Unternehmensangaben als Team operieren und Großkunden auch als Tandem betreuen. Die neue Personalie sei Ausdruck des Wachstums und des Wachstumswillens des Unternehmens.

Bildquellen

  • mohammed_kabiri: Scala BV
Anzeige

News

Die Digitalisierung setzt sich inzwischen in fast jedem Unternehmen durch. Es hat sich herumgesprochen: Ohne Digitalisierung geht es nicht mehr. In der heutigen digitalen...

Life & Balance

E-Bikes haben in den vergangenen Jahren sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich Einzug gehalten. Ob auf dem Land oder in der Stadt...

Finanzen

Kryptowährungen haben die Nischenmärkte verlassen und sind aufgrund ihrer Volatilität ein beliebtes Spekulationsobjekt geworden. Neben dem Bitcoin haben sich schon mehrere Tausende weitere digitale...

Marketing News

Maximale Effizienz in der Kommunikation mit Bestandskunden und potentiellen Kunden sowie in der Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens ist das A und O für jedes...

Vorsorge

m Dreisäulenmodell der Altersvorsorge sind die betrieblichen Regelungen ein wichtiges Standbein. Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) reiht sich neben der gesetzlichen Rentenversicherung und privater Vorsorge...

Interviews

business-on.de /Christian Weis sprach mit Marcus Diekmann, Geschäftsführer bei Rose Bikes, bei ihm zuhause in Coesfeld über die Zukunftsausrichtung seines Unternehmens, über die seit...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Digitalisierung setzt sich inzwischen in fast jedem Unternehmen durch. Es hat sich herumgesprochen: Ohne Digitalisierung geht es nicht mehr. In der heutigen digitalen...

News

Online-Events liegen im Trend. Parteien veranstalten digitale Parteitage. Parteivorsitzende und Kanzlerkandidatinnen werden heutzutage digital gekürt. Hauptversammlungen finden virtuell statt. Doch vor der Herausforderung, Mitgliederversammlungen...

IT & Telekommunikation

Die IT wird zunehmend zum entscheidenden Marktvorteil. Ein Unternehmen, das hier nicht auf dem neuesten Stand ist, darf sich nicht wundern, wenn es im...

Buchtipps

Gold fasziniert seit jeher Menschen aller Bildungs- und Gesellschaftsschichten. Das gelbe Edelmetall schafft es immer wieder, als Schmuckrohstoff, Zahlungsmittel und sicherer Anlagewert unterschiedlichste Bedürfnisse...

Interviews

Das Umsatzwerk unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, die Gewinnung von Neukunden effizienter und erfolgreicher zu gestalten. Im Gespräch mit business-on.de erzählt Geschäftsführer Denis Robens...

Life & Balance

Sie sind unzufrieden mit den Leistungen Ihrer Krankenkasse? Oder das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht angemessen? Dann sollte über einen Krankenkassen-Wechsel nachgedacht werden. Dieser ist schnell...

News

Der Handel öffnet wieder. Während die Inzidenzen sinken, können immer mehr Einzelhändler wieder Kunden empfangen. Ob mit oder ohne Corona-Test, jetzt zeigt sich, wie...

HR-Themen

Die wirtschaftlichen Zeichen stehen auf Neuanfang. Wie stellen sich Unternehmen personell auf? Die aktuelle Randstad-ifo-Personalleiterbefragung zeigt: 2021 wird deutlich mehr Bewegung am Arbeitsmarkt herrschen...

Anzeige
Send this to a friend