Sie sind hier: Startseite Stuttgart Blog
Weitere Artikel
Elektromobilität

eROCKIT in der Motorworld Böblingen

Schon eine ganze Weile beobachte ich die Entwicklung von eROCKIT. In der nächsten Zeit plante ich eigentlich einen Besuch in Berlin, nun ergab sich jedoch kurzfristig die Gelegenheit das eROCKIT in Böblingen zu testen.

eROCKIT, das einzigartige, pedalgesteuerte Elektromotorrad (90km/h schnell, 120km Akku-Reichweite) war mit seinem neuesten Modell der Limited Edition 100 zu Gast in Böblingen. Die Motorworld vor dem V8 Hotel war dazu natürlich eine passende Lokation.. Diese Gelegenheit ließ sich die Business-ON Stuttgart/Geniesser Redaktion nicht entgehen. Bei einer Probefahrt testete ich das eROCKIT.

Was ist ein eROCKIT?

Das eROCKIT ist ein Elektromotorrad (Leichtkraftrad/125ccm Kategorie), das sich durch seinen besonderen Antrieb von allen E-Motorrädern, eBikes, Rollern oder Scootern grundlegend unterscheidet. Es bedient sich simpel und intuitiv wie ein Fahrrad, besitzt dabei aber die Beschleunigung eines Motorrades. Der Mensch steht bei diesem Fahrzeug im Bewegungsmittelpunkt, ohne sich kräftemäßig zu verausgaben. eROCKIT ist ein sogenannter Human Hybrid. Der bürstenlose Motor des eROCKIT besitzt eine Nennleistung von 5.000 Watt und eine Spitzenleistung von 16.000 Watt. Mit jedem Tritt in die Pedale entfaltet sich eine große Kraft und ein unbeschreibliches, völlig neues Fahrgefühl.

Interessierte Probefahrer können das eROCKIT gern kennenlernen. Mehr dazu: www.erockit.de/probefahrt 

Verkaufspreis, Leasing und Finanzierung

Mit einem Verkaufspreis von 11850€ ist das eROCKIT eines der günstigsten Elektromotorräder „Made in Germany“. Das aktuelle Modell wird in einer limitierten Sonderedition ausgeliefert. Im Leasing wird das eROCKIT bereits ab 99€, über eine Finanzierung ab 190€ angeboten. 

Mitmachen beim Crowdinvesting

In den Bereichen Forschung und Entwicklung wird die eROCKIT Systems GmbH seit 2018 von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) begleitet. Über eine Crowdinvesting-/ Crowdfunding-Kampagne kann man am Erfolg des Unternehmens teilhaben. Für ein Investment in das umweltfreundliche und nachhaltige Produkt werden attraktive Zinsen angeboten. Menschen, die sich für eMobility begeistern, haben bereits über 60.000 Euro in diese Kampagne investiert. Alle Informationen unter https://invest.erockit.de    

Fazit der Redaktion

Fahren mit dem eROCKIT ist ein absolut neues Fahrgefühl. Sitzt man doch eigentlich auf einem Fahrrad mit Tretern, ergibt sich dann jedoch ein Motorrad Feeling. Der Antritt geht flott, Geschwindigkeitsübertretungen innerorts sind schnell erreicht. Die Augen der anderen Verkehrsteilnehmer werden groß und ungläubig wenn man mit dem eROCKIT dann auf der Autobahn oder Kraftfahrstraße unterwegs ist. Mit wenig Kraftaufwand ist die 90 km/h Grenze schnell erreicht.

Wichtig: Zum fahren des eROCKIT ist die Klasse A1 oder der B196 Führerschein notwendig. Informationen dazu erhaltet ihr von mir auch telefonisch unter 0151 525 50 178.

"Mich hat das eROCKIT echt begeistert und ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt", so B.Eckert (Herausgeber/Chefredakteur). " Natürlich werde ich euch dazu auf dem laufenden halten. Eventuell ergibt sich für die Redaktion auch mal ein ausgiebiger Alltagstest mit dem Bike. Selbst den Einsatz im Fahrschulbetrieb, zur Ausbildung beim B196 Führerschein, kann ich mir das eROCKIT gut vorstellen."

(Redaktion)


 


 

Modell
Finanzierung
Gelegenheit
Nennleistung
Elektromotorrad
Entwicklung
Böblingen
Watt
E-Bike
A1
B196

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Modell" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: