Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Tourismusbranche im Wandel: Gefragt sind Individual-Reisen in der Natur, in der Stadt oder der pure Luxus

Bernd Maesse, Inhaber Maesse Hospitality GmbH

„Wir müssen umdenken und den Markt für den gehobenen Individualtourismus antriggern“, davon war Bernd Maesse bereits im März überzeugt. Die Nachfrage nach Hotels und einer Destination in Deutschland und den Nachbarländern Schweiz, Österreich und den Niederlanden stieg in diesem Sommer sprunghaft an. Viele Menschen fühlen sich sicherer, den Urlaub nicht allzu weit weg von zu Hause zu verbringen. Aber nicht jeder ist glücklich mit dem „Schnäppchen des Tages“ oder mit den Arrangements, die Hotels auf ihren Webseiten anbieten.

„Manche möchten etwas Individuelleres, ein Urlaubserlebnis, das man nicht mehr vergisst“, weiß Maesse. Der Dienstleister, selbst staatlich geprüfter Hotelbetriebswirt und 25 Jahre in der Top-Hotellerie in New York, London, Paris, Berlin und Frankfurt tätig, kennt die Hotellerieszene und die besten Destinationen in vielen Ländern. Vor 15 Jahren gründete er die Maesse Hospitality GmbH in Köln. Über die vermarktete er sehr erfolgreich Meetings, Incentives, Corporate und Events für Geschäftskunden – bis Corona sein Business quasi über Nacht veränderte.

Den Kopf in den Sand zu stecken, kam für den Unternehmer und Dienstleister nicht infrage. Stattdessen setzte Bernd Maesse sich mit seinem Team hin und entwickelte eine neue Produktstrategie, hob „Maesse Private Solutions“ aus der Taufe. „Wir haben das Know-how, die Produkte, unsere langjährigen Hotelpartner und unsere Partneragenturen, damit können wir Individual-Pakete anbieten. Da ist nichts von der Stange“, erklärt Maesse. Angefangen bei einer Übernachtung im Schweizer Bürgenstock Resort mit einem Käsefondue in einer einsamen Berghütte, die nur per Helikopter erreichbar ist, über eine Harley-Davidson-Tour an den Tegernsee bis hin zu Olympia in Japan – alles ist möglich und kann zusammen mit dem Kunden individualisiert werden. „Unsere Rolle ist die eines Concierge, der Träume und Wünsche der Urlauber umsetzt“, so Maesse. Dabei können es auch ganz kleine Wünsche sein wie ein Dinner im „Hidden Secret“-Restaurant. Für Menschen, die sich in der Natur am wohlsten fühlen, gibt es das Paket „Nature Hideaways“, hier ist das Severin*s Resort & Spa auf Sylt der langjährige Partner der Kölner Agentur. Für Sportbegeisterte wurden die „Adventure Trails“ entwickelt, hier kann z. B. eine Survival-Tour durch die Mergelhöhlen in der Region Maastricht gebucht werden.

Alle Pakete, Events und Erlebnisse sind auch als Geschenkgutscheine erhältlich. Anfangen könnte man hier mit dem Paket „Culinary Experience“. Dafür muss man nur bis Süd-Limburg fahren, um sich kulinarisch im Château St. Gerlach verwöhnen zu lassen. Auch Weinproben und Wein-Touren können über Maesse Private Solutions gebucht werden.

Bildquellen

  • Bernd Maesse: Maesse Hospitality GmbH
Anzeige

Aktuell

Nur jedes siebte deutsche Unternehmen erfüllt alle Anforderungen der EU-Whistleblower-Richtlinie, die am 17. Dezember 2021 in Kraft tritt.  Für die internationale Studie, die die...

Aktuell

Verkaufen statt Wegwerfen – eine aktuelle repräsentative Umfrage von Deutschlands Recommerce-Marktführer rebuy bestätigt den gesellschaftlichen Trend zur Kreislaufwirtschaft. Immer mehr Konsumenten ermöglichen gebrauchten Produkten...

Aktuell

In den nordrhein-westfälischen Großstädten, also allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern, überstieg die Zahl der Fortgezogenen im Jahr 2020 erstmals seit zehn Jahren...

Aktuell

Wunder geschehen immer wieder, aber man kann auch daran drehen. Im neuen Programm des Essener Varieté-Theaters GOP drehen sich Reifen, Ringe, Kegel, bei den...

Aktuell

Evonik Industries AG hat eine erste grüne Hybridanleihe mit einem Nominalvolumen von 500 Millionen Euro platziert. Diese Anleihe ist das erste grüne Finanzierungsinstrument des...

Aktuell

Im Jahr 2020 wurden in 126 nordrhein-westfälischen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 281.400 Tonnen (−2,9 Prozent gegenüber 2019) Wurst und ähnliche Erzeugnisse im Wert von 1,5 Milliarden Euro...

Weitere Beiträge

Nahezu 80.000 ausländische Studenten waren im letzten Wintersemester an einer Fachhochschule oder Universität in NRW eingeschrieben. Die FernUniversität Hagen hat die höchste Anzahl an...

Aktuell

Das Jahr 2020 hat durch die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns und Einschränkungen für viele Turbulenzen in der Wirtschaft gesorgt. Insbesondere der Handel...

Aktuell

Die carValoo GmbH und der TÜV Rheinland haben heute eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei digitalen Schadenservices für Flottenbetreiber unterzeichnet. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist...

Aktuell

Vom Rheinland über Westfalen bis an die Lippe - die nordrhein-westfälische Vergangenheit ist künftig einfach erklickbar. Auf dem von der Bezirksregierung Köln betreuten Kartenportal...

Aktuell

Der ADAC hat deutsche Autowasch- und Portalanlagen getestet. Das Ergebnis: Zwei Anbieter aus Dortmund sind unter den Top 5.

Aktuell

Tomas Sena, ist Gründer des Prager Start-Ups Swardman. Seinen Traum verwirklicht er auf ganz besondere Art und Weise.

Industrie 4.0 & Logistik

Start-Ups in der Logistik sind ein Trendthema - auch im Ruhrgebiet. Die Digitalisierung muss in der Logistikbranche greifen, um Industrie 4.0 überhaupt zu ermöglichen....

Aktuell

Modische Statements machen auch vor dem Skiurlaub keinen Halt. Im Schnitt geben deutsche Wintersportler rund 360 Euro für Skibekleidung aus und setzen dabei vor...

Send this to a friend