Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Verbraucherpreise lagen im Oktober niedriger als im Vorjahr

Das Statistische Landesamt IT.NRW hat den Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen für den Monat Oktober 2020 veröffentlicht. Dieser liegt etwas niedriger als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Von Oktober 2019 bis Oktober 2020 der Verbraucherpreisindex in Nordrhein-Westfalen um 0,1 Prozent gesunken. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW mitteilt, erhöhte sich der Preisindex allerdings gegenüber dem Vormonat September 2020 um 0,3 Prozent. Gegenüber September 2020 verteuerten sich beispielsweise die Preise für Tomaten (+32,9 Prozent) sowie für Kopf- oder Eisbergsalat (+22,3 Prozent). Günstiger angeboten wurden dagegen Paprika (−7,5 Prozent) und Kartoffeln (−3,3 Prozent). Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat (Oktober 2019) wurden unter anderem Schweinekotelett oder Schweineschnitzel (+10,9 Prozent) und Kopf- oder Eisbergsalat (+10,8 Prozent) teurer angeboten. Günstiger als im Oktober 2019 waren Mineralölprodukte (−13,8 Prozent; darunter leichtes Heizöl: −35,9 Prozent und Kraftstoffe: −8,9 Prozent) und Hartkäse (−10,7 Prozent).

(Redaktion)


 


 

Nordrhein-Westfalen
Statistik
Verbraucherpreise
IT.NRW
Verbraucherpreisindex Oktober 2020

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nordrhein-Westfalen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: