Connect with us

Hi, what are you looking for?

Regio B2C

Innovationspark KI Baden-Württemberg

Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb im Landeswettbewerb „Innovationspark KI Baden-Württemberg“ eine Runde weiter. Die Gemeinschafts-Bewerbung der drei Regionen ist für die nächste Runde ausgewählt.

Innovationspark KI Baden-Württemberg:

Bewerbung der Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb eine Runde weiter

 Die Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb sind im Landeswettbewerb „Innovationspark KI Baden-Württemberg“ eine Runde weiter. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau am Montagabend mitteilte, wurde die Gemeinschafts-Bewerbung der drei Regionen für die nächste Runde ausgewählt.

Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Gemeinschafts-Bewerbung in einem ersten Schritt überzeugen konnte. Die drei Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb haben sich das erste Mal überhaupt zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für ein Innovationsprojekt von internationaler Bedeutung stark zu machen. Unser Innovationspark kann KI-Anwendungen auf hohem wissenschaftlichem, technologischem und ethischem Niveau in Baden-Württemberg vorantreiben und das Land zu einem Leuchtturm für Künstliche Intelligenz machen.“ Nichtsdestotrotz sei man sich der erwartet guten Konkurrenz bewusst.

Die Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb können jeweils große wissenschaftliche und wirtschaftliche Stärken sowie Potenziale im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) vorweisen. Die Regionen wollen für den Landes-Wettbewerb ihre Kompetenzen bündeln, gemeinsam ein KI-Ökosystem schaffen, sich als optimaler Standort eines Innovationsparks für Künstliche Intelligenz präsentieren und Baden-Württemberg so in der KI stärken.

Ein „Innovationspark KI“ im Herzen Baden-Württembergs

Entstehen soll im Zentrum Baden-Württembergs eine europaweit einzigartige KI-Innovationsinfrastruktur, in der Unternehmen in Kooperation mit Wissenschaft, Gesellschaft und der öffentlichen Verwaltung KI-Anwendungen, Produkte und Geschäftsmodelle entwickeln, erproben und international vermarkten können. Die Partner wollen diese innovative Zusammenarbeit durch die Gründung einer Genossenschaft unterstreichen.

Die mittlerweile gewachsene Partnerschaft zwischen den drei Regionen spielt eine tragende Rolle: „In enger Abstimmung und vertrauensvollem Austausch bringen alle Partner ihr Wissen und ihre hohe Motivation für das gemeinsame Vorhaben ein“, bedankt sich Rogg. „Da kann etwas entstehen, das auch über den Wettbewerb hinaus tragen wird“

Anzeige

Gesundheit

Wer kennt sie nicht, die Sehnenscheidenentzündung oder den Tennisarm. Darüber hinaus kennen Golfspieler den Golfarm… er hat auch mir schon so einige Golfrunden vermiest....

Charity

Die Olgäle-Stiftung durfte sich über eine Spende von 1.899 € freuen Kickers-Geschäftsführer Matthias Becher und die Kickers-Spieler Tobias Trautner und David Braig besuchten kürzlich...

Allgemein

Corona-Schnelltest auf dem Partyboot...

Unternehmen

Aufsichtsrat der AUDI AG ernennt neuen Vorstand für Finanz und Recht

Unternehmen

Weltweit erstes börsennotiertes Netzwerk für EV-Ladeinfrastruktur

Aktuell

Jörg Stein ist seit Anfang März neuer Geschäftsführer des Internationalen Diakonatszentrums (IDZ) in Rottenburg und tritt damit die Nachfolge des im November verstorbenen Stefan...

Weitere Beiträge

Charity

Das Olgäle bekommt eine Luftfilteranlage gespendet von der Firma Apodis GmbH aus Salach. Es weht ein eisiger Wind am jenem Freitagmorgen Anfang Februar 2021...

IT & Telekommunikation

Ford und Google wollen Auto-Innovationen beschleunigen und das vernetzte Fahrzeug zum Erlebnis machen. Die Unternehmen schließen sich zu beispiellosen Partnerschaft zusammen. Ziel ist es,...

Regio Wirtschaft

Zusammen für den Erfolg der Künstlichen Intelligenz im Land: Die Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb reichen gemeinsame Bewerbung für „Innovationspark KI Baden-Württemberg“ ein

Unternehmen

Eveon sorgt als erster Anbieter der Branche für ein vollständig automatisiertes, transparentes und digitalisiertes Kauferlebnis im intransparenten Markt für See- und Lagercontainer

Kunst & CO

Sechs Tage Live-Stream mit 100 Gästen und 250 Animationen, über 250 aktuelle animierte Kurz- und Langfilme on Demand bei OnlineFestival + und Specials für...

Blog

Zuhause sitzen und nichts tun? Das ist nicht das Ding von Max Mann. Normalerweise als Dschinni auf der Stage Bühne im Musical Aladdin startet...

Kunst & CO

Nun ist es Fakt: Die Blumengroßmarkt Stuttgart Genossenschaft soll zerschlagen werden. Beim Termin am Landgericht wurde die unbewegliche Haltung der Märkte Stuttgart (100% Tochter...

Interviews

Seit uralter Zeit ist es Tradition, dass Liebende einander am Valentinstag Blumen schenken. Sind es die letzten die sie erfreuen, deren Ursprung vom bisherigen...

Anzeige
Send this to a friend