Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

Containerhandel 4.0 rollt weiter aus: Eveon startet in Stuttgart

Eveon sorgt als erster Anbieter der Branche für ein vollständig automatisiertes, transparentes und digitalisiertes Kauferlebnis im intransparenten Markt für See- und Lagercontainer

Eveon sorgt als erster Anbieter der Branche für ein vollständig automatisiertes, transparentes und digitalisiertes Kauferlebnis im intransparenten Markt für See- und Lagercontainer

Das Start-up eröffnet nach dem Launch in Hamburg einen weiteren Standort in Stuttgart

Anfang Oktober feierte Eveon in Hamburg den erfolgreichen Start seines Webshops für ISO-genormte See- und Lagercontainer. Nun eröffnet das niederländische Start-up nach wenigen Wochen einen weiteren Standort in Stuttgart. Eveon ermöglicht als erster Anbieter ein zu 100 Prozent digitales und volltransparentes Einkaufserlebnis im Container-Markt. Das Unternehmen bietet drei verschiedene Container-Varianten 20ft, 40ft und 40ft High Cube, sowohl neu als auch gebraucht, an. Gegründet wurde Eveon vom ehemaligen Vizepräsidenten und CCO von CARU Containers, Aad Storm. Neben Hamburg und Stuttgart werden in den kommenden zwei Monaten weitere Standorte in Deutschland eröffnet. Zudem ist ein Roll-out in weitere Länder geplant.

Container sind ein elementarer Bestandteil der Weltwirtschaft und dienen Unternehmen dazu, Geräte und Waren zu lagern oder zu befördern. Der Container-Markt ist für Geschäftskunden jedoch weitgehend undurchsichtig. Entweder werden Produktpreise für Seecontainer auf dem Markt nicht veröffentlicht, oder dort, wo Preise einsehbar sind, müssen zunächst schriftliche oder telefonische Anfragen beim Händler gestellt werden. Dies führt zu gleich zwei Problemen: Zum einen ist es für Unternehmen schwerer, verschiedene Anbieter und Preise miteinander zu vergleichen – nicht selten zahlen sie dadurch überhöhte Preise. Zum anderen verlängert sich der Einkaufsprozess, wodurch Unternehmen wertvolle Zeit verlieren.

Dies ändert sich nun nach dem Start des neuen E-Commerce-Anbieters. Das erfahrene Team betreibt den ersten Container-Webshop, der das Einkaufserlebnis so einfach, schnell und kundenfreundlich wie möglich gestaltet. Oberstes Gebot von Eveon ist dabei die Transparenz: Während auf dem bisherigen Container-Markt die Produkte erst über einen oder mehrere Mittelsmänner verkauft wurden und die Preisstrukturen für Unternehmen nicht mehr nachvollziehbar waren, verkauft Eveon die Container über den Webshop direkt an Geschäftskunden und beseitigt dadurch Ineffizienzen in der Wertschöpfungskette. Alle Preise sind auf der Website übersichtlich dargestellt und die Produkte können dort per Mouseklick eingekauft werden. Mengenrabatte und Transportkosten werden bei der Bestellung direkt angezeigt.

Eveon plant Eröffnung weiterer Standorte in Deutschland in den nächsten zwei Monaten

Container können in einem Gebiet von 250 km um Stuttgart herum sowie künftige Standorte, an denen Eveon präsent sein wird, innerhalb weniger Arbeitstage geliefert werden. Bei zeitkritischen Aufträgen können Kunden den Container-Kauf beschleunigen – Eveon ermöglicht es Kunden, ihre bestellten Container innerhalb eines Arbeitstages nach Bestellung selbst abzuholen. Ein deutschsprachiger Kundendienst steht ebenfalls zur Verfügung und ist per Chat, E-Mail und Telefon erreichbar.

Ein Roll-out in weitere Länder wird derzeit vorbereitet

„Nach dem erfolgreichen Start unseres Container-Webshops in Hamburg, freuen wir uns sehr über den neuen Standort in Stuttgart! Die Wiege des Maschinenbaus liegt in Baden-Württemberg und daher ist Stuttgart nach Hamburg ein wichtiger Standort für uns. Als erster rein digitaler Anbieter für Container-Kauf bieten wir den Kunden den fairsten Preis und besten Service. Wir schaffen die Preis-Intransparenz im Markt ab und der Kunde sieht im Webshop sofort die Kosten und die Lieferzeit für seinen Container. Ich bin sehr stolz auf unser Team, das in den letzten Monaten sehr hart daran gearbeitet hat, ein vollständig digitalisiertes Geschäftsmodell aufzubauen“, sagt Aad Storm, CEO und Gründer von Eveon.

Über Eveon

Eveon ist der führende E-Commerce-Anbieter für den Erwerb von neuen und gebrauchten ISO-Containern. Als einziger Anbieter in Deutschland macht es Eveon möglich, Container direkt im Onlineshop zu kaufen und die Lieferung zu 100 Prozent automatisiert abzuwickeln – ohne vorherige Preisanfragen stellen zu müssen. Das digitale, automatisierte Einkaufserlebnis macht den Markt für Endkunden leichter zugänglich und bietet ihnen einen schnellen Service und günstigere Preise. Eveon wurde 2020 von Aad Storm in Rotterdam in den Niederlanden mit der Vision gegründet, den globalen Container-Markt mit einem innovativen Webshop zu revolutionieren, der gewerblichen wie privaten Kunden mehr Transparenz, bessere Preise und einen hervorragenden Service bietet.

Bildquellen

  • eveon: EVEON
Anzeige

Auto & Bike & CO

Manipulationsversuche nehmen deutlich zu Den Führerschein für das Auto oder das Motorrad zu erlangen, markiert für viele junge Menschen noch immer die Grenze zum...

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Interviews

Peter Klebba: Mundstückhalter für eine gepflegte Shisha-Kultur entwickelt Peter Klebba schätzt einen gemütlichen Shisha-Abend mit Familie und Freunden. Was dem Unternehmer aus dem Hamburger...

Allgemein

Amateurmusikensembles können 13 Millionen Euro IMPULS-Fördergelder abrufen Laienchöre und -orchester in ländlichen Räumen, die nach den erheblichen Corona-Einschränkungen wieder durchstarten und in diesem Jahr...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Allgemein

2021 gab es Neuerungen für Radfahrer und Fußgänger Verkehrsteilnehmer sollten damit vertraut sein April 2020 wure vom Bundesverkehrsministerium die neue Straßenverkehrsordnung herausgegeben. Neuerungen für...

Weitere Beiträge

Regio Wirtschaft

„Max Achtzig“ wird Beifahrer in Actros, eActros, Atego und Co.: Mercedes-Benz Lkw unterstützt die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ Comic-Figur Max Achtzig der Initiative...

Auto & Bike & CO

2022: Im Jahr seiner 14. Internationalen Motorradkonferenz tritt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) dem Connected Motorcycle Consortium (CMC) bei. Das ifz blickt auf eine...

Kunst & CO

29. ITFS – Die Preisträger der Trickstar Professional Awards 2022 Am Mittwoch, 4. Mai um 18:30 Uhr fand die erste Preisverleihung des 29. Internationalen...

Kunst & CO

ITFS 2022-Die Gewinner der Tricks for Kids-Awards Beim 29. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart steht der Gewinner des Wettbewerbs für animierte Kurzfilme für Kinder Tricks for...

Allgemein

Neuer Sportchef bei den Stuttgarter Kickers Die Entscheidung ist gefallen: Marc Stein wird der neue Sportchef der Stuttgarter Kickers. „Auf Basis eines ausführlichen Anforderungsprofils...

Charity

Das Olgäle bekommt eine Luftfilteranlage gespendet von der Firma Apodis GmbH aus Salach. Es weht ein eisiger Wind am jenem Freitagmorgen Anfang Februar 2021...

Regio B2C

Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Neckar-Alb im Landeswettbewerb „Innovationspark KI Baden-Württemberg“ eine Runde weiter. Die Gemeinschafts-Bewerbung der drei Regionen ist für die nächste Runde ausgewählt.

Allgemein

Umfrage: Mittelstand lässt sich nicht unterkriegen Bundesregierung muss jetzt Weichen für Investition und Wachstum stellen – Keine Steuererhöhungen! Der deutsche Mittelstand lässt sich trotz...

Anzeige