Artikel zum Thema: Einwohner

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen legt aktuelle Stiftungszahlen vor

STIFTUNGEN & VERBÄNDE

Bürokratie, Niedrigzins, Digitalisierung: Stiftungen im Umbruch

Die Zahl der Stiftungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 549 Neuerrichtungen auf 22.274 gestiegen. Das gab der Bundesverband Deutscher Stiftungen soeben in Berlin bekannt.  mehr…
Die Redakteure des Verbraucherportals Wintotal.de haben 19 Städte in Europa verglichen, um herauszufinden, wo Taxifahren am günstigsten bzw. am teuersten ist

LIFESTYLE

Taxi-Preisstudie 2018: Hamburg ist Deutschlands Taxi-Stadt - Berlin ist auf Platz 3

Rund 5,1 Milliarden Euro gaben die Deutschen im Jahr 2016 für den Taxiservice aus Deutscher Taxi- und Mietwagenverband; BMVI. Doch wie sieht es mit den Preisen in den jeweiligen Städten aus?  mehr…
In Berlin wird es eng - neue Wohnkonzepte entstehen wie dieses hier von Aldi Nord / Lichtenberg

IMMOBILIEN / ANALYSE

Wohnen in Deutschlands engsten Städten: Quadratmeterpreise zwischen 910 und 6.580 Euro

In Berlin wird es eng. 3.950 Einwohner leben auf einem Quadratkilometer. Wie sich das auf die Immobilienpreise auswirkt, zeigt eine aktuelle Untersuchung von immowelt.de.  mehr…
Kaufen oder Mieten - Auf die Lage kommt es an! Attraktive Immobilien-Alternativen jenseits der Stadtgrenzen von Berlin

WOHNUNGSMARKT / IMMOBILIEN

Studie Wohnatlas 2017: Investitionschancen im Berliner Umland

Experten analysieren Immobilienmärkte in der Hauptstadt und in der Umgebung.  mehr…
Dass Deutschland bei der Bautätigkeit noch Luft nach oben habe, verdeutlicht auch der Blick über die Grenzen.

WOHNUNGSWIRTSCHAFT

Wohnungsneubau in Europa - Deutschland weiterhin nur im Mittelfeld

Der Wohnungsneubau in Deutschland befindet sich seit 2010 im Aufwind. Mit einer Fertigstellungsquote von 3,2 Wohnungen pro 1.000 Einwohner im Jahr 2016 liegt Deutschland mittlerweile im europäischen...  mehr…
In Baden-Württemberg (57) und Bayern (58) gibt es die wenigsten Privatpersonen, die sich derzeit in einem Insolvenzverfahren befinden.

FINANZEN / WIRTSCHAFT

Über 675.000 Deutsche warten auf ein Ende des Insolvenzverfahrens: Privatinsolvenzen werden weiter sinken

Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel, die in diesem Zusammenhang die Privatinsolvenzen der letzten sechs Jahre ausgewertet hat.  mehr…
Hier ist Radfahren Stress

Fahrradklima-Test

Münster verteidigt Spitzenplatz trotz Defiziten

Trotz einer deutlich schlechteren Bewertung als in den vergangenen Jahren bleibt Münster die fahrradfreundlichste Großstadt in Deutschland. Das geht aus dem Fahrradklima-Test 2016 hervor, den jetzt...  mehr…
Müll lass nach! Das Abfallaufkommen in NRW sank 2015.

NRW-Statistik

Weniger Müll aus Privathaushalten

Im Jahr 2015 wurden von den Entsorgungsbetrieben Nordrhein-Westfalens 8,33 Millionen Tonnen Abfälle eingesammelt - 1,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor (2014: 8,45 Millionen Tonnen).  mehr…
Old Shatterhand und Winnetou haben Winterpause - da hat man Zeit fürs Museum.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Winnetou hat zu - Zeit fürs Museum

Da wollten Sie nie hin? Aber ich war nun einmal da. Was tun in Bad Segeberg, wenn die Karl-May-Festspiele Winterpause haben und selbst die Fledermäuse sich zum Winterschlaf in der Kalksteinhöhle...  mehr…
Auch im Herbst lässt es sich gut radfahren im Bergischen.

Statistik

Bergische Städte: Kaum Gefahr für Fahrrad-Klau

Ein Vergleich von 160 Städten und Landkreisen brachte erstaunliche Ergebnisse hervor: 2015 wurden insgesamt 335.000 Räder in Deutschland entwendet. Es entstand ein Schaden von 160 Mio. Euro. NRW...  mehr…
Mehr Geld in der Hand...

NRW-Statistik

Verfügbares Einkommen ist gestiegen

Im Jahr 2014 verfügte jeder Einwohner in Nordrhein-Westfalen rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 21 207 Euro. Das waren 501 Euro mehr pro Einwohner als ein Jahr zuvor.  mehr…
Mehr Geld in der Hand: Das verfügbare Einkommen steigt. Statistisch.

NRW-Statistik

Verfügbares Einkommen ist gestiegen

Im Jahr 2014 verfügte jeder Einwohner in Nordrhein-Westfalen rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 21.207 Euro. Das waren 501 Euro mehr pro Einwohner als ein Jahr zuvor.  mehr…
Die Bevölkerungsentwicklung in NRW

NRW-Statistik

Stärkster Anstieg der Einwohnerzahl seit 25 Jahren

Ende 2015 lebten in Nordrhein-Westfalen 17.865 516 Menschen. Wie das statistische Landesamt mitteilt, war die Einwohnerzahl um 227.418 (+1,3 %) höher als am 31.Dezember 2014.  mehr…
Immer mehr Müll...

NRW-Statistik

Haus- und Sperrmüll: 216 Kilogramm je Einwohner

Im Jahr 2014 wurden von den Entsorgungsbetrieben Nordrhein-Westfalens 8,45 Millionen Tonnen Siedlungsabfälle eingesammelt, das waren 4,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (2013: 8,13 Millionen Tonnen).  mehr…
290.000 Pendler strömen Tag für Tag nach Düsseldorf

IHK-Studie

Vernetzter Arbeitsmarkt: Eine Region der Pendler

Der immer wiederkehrende Stau: Knapp 290.000 Berufstätige pendeln täglich in die Landeshauptstadt ein. Rund 92.000 fahren Tag für Tag aus Düsseldorf zu ihrem Job in der Nachbarschaft. Die IHK legt...  mehr…
Im rheinischen Handel klingeln die Kassen.

Einzelhandelskaufkraft

Das Rheinland hat pralle Brieftaschen

Hilden gehört zu den kaufkräftigsten kreisangehörigen Städten in NRW - mit einer Einzelhandelskaufkraft von 7765 Euro pro Kopf der Bevölkerung! Insgesamt können die rheinischen Verbraucher deutlich...  mehr…
Toller Landsitz auf Mallorca, da kann man sich wohlfühlen.

Immobilien

Leben in einem Spanischen Landsitz auf Mallorca

Santanyí ist eine von 53 selbständigen Gemeinden auf der balearischen Mittelmeerinsel Mallorca. Sie liegt im Südosten der Insel und grenzt im Westen an die Gemeinde Ses Salines, im Norden an die...  mehr…
Immer mehr Menschen finden in NRW ihre neue Heimat.

NRW-Statistik

Willkommen: Ausländeranteil steigt

2015 zogen 70 Prozent mehr Ausländer aus dem Ausland nach NRW als 2014. Insgesamt ist die Ausländerzahl um 9,5 Prozent gestiegen.  mehr…
Der Bundesverband Deutscher Stiftungen teilte auf seiner Jahrespressekonferenz in Berlin erfreuliche Zuwächse mit .

STIFTUNGEN

Jede Woche im Schnitt 11 neue Stiftungen: Deutschlands Stiftungslandschaft mit deutlichem Zuwachs

Bundesweit 583 neue Stiftungen / Aktuell 21.301 Stiftungen in Deutschland / Engagement für Flüchtlinge ausgeweitet  mehr…
Untersucht wurden 22 ostdeutsche Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern. Die Kaufpreise reichen von 404 Euro pro Quadratmeter in Plauen bis 3.171 Euro in Berlin.

IMMOBILIENMARKT / IMMOWELT

Größter Boom am ostdeutschen Wohnungsmarkt in der Hauptstadt

Berlin hat in den letzten 5 Jahren den größten Boom am ostdeutschen Wohnungsmarkt erlebt. Zu diesem Ergebnis kommt der Kaufpreis-Check Ostdeutschland von immowelt.de, einem der führenden...  mehr…
Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßte Dennis Peukert, den 160.000sten Osnabrücker (Stichtag 27.01.2015), im Rathaus und überreichte als Geschenk die Osnabrück-Krawatte.

Osnabrück

Stadt wächst und wächst und ...

165.600 Einwohner aus 127 Nationen - Die Stadt wächst und wächst: Nachdem erst im Mai 2015 der 160.000e Bürger Osnabrücks begrüßt wurde (wir berichteten), gab die Stadtverwaltung bekannt, dass...  mehr…
Die Tabelle zeigt die unterschiedliche Mittelstandsdichte in den  Bundesländern.

Osnabrück/Neuss

Creditreform Analyse: Höchste Mittelstandsdichte in Hamburg und Berlin

In der mittelständischen Wirtschaft sind einige Regionen offenbar beliebter als andere. Eine Analyse von Creditreform zeigt den Besatz mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) je Einwohner in den...  mehr…
In den ersten neun Monaten des Jahres setzt sich ein Trend der vergangenen Jahre fort. Bei den Privatinsolvenzen in Deutschland zeigt sich ein ausgeprägtes Nord-Süd-Gefälle.

Insolvenz-Statistik

7,2 Prozent weniger Privatinsolvenzen in Deutschland

Die Zahl der Privatinsolvenzen (Verbraucher und ehemals Selbstständige) wird auch im Jahr 2015 weiter sinken. In den ersten neun Monaten meldeten 80.744 Bundesbürger eine private Insolvenz an. Dies...  mehr…
Durchschnittlicher täglicher Trinkwasserverbrauch in NRW je Einwohner

Wasserverbrauch NRW

2013 verbrauchte jeder Einwohner 133 Liter Trinkwasser pro Tag

Jeder NRW-Einwohner verbrauchte im Jahr 2013 durchschnittlich 133,4 Liter Trinkwasser pro Tag. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, hat sich der...  mehr…
Money, money, money....

NRW-Einkommensstatistik

And the the winner is: Meerbusch again!

Fürs Jahr 2013 legen die Statistiker des Landesamts jetzt die differenzierten Einkommensdaten vor. Spitzenreiter im Großraum Düsseldorf beim verfügbaren Jahreseinkommen je Einwohner: erneut die...  mehr…
Das verfügbare Einkommen je Einwohner lag in NRW im Jahr 2013 im Schnitt bei 20.571 Euro.

NRW-Statistik

Verfügbares Einkommen lag 2013 im Schnitt bei 20.571 Euro je Einwohner

Im Jahr 2013 verfügte jeder Einwohner in Nordrhein-Westfalen rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 20.571 Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als...  mehr…
weiter

 

Entdecken Sie business-on.de: