Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
  • 08.10.2020, 15:07 Uhr
  • |
  • Deutschland
Eigenheim

So finden Sie den passenden Renovierungskredit

Wer sein altes Haus in Teilen renovieren möchte (oder muss), wer seine Küche modernisieren oder die Fenster erneuern will oder aber seine Eigentumswohnung einer Komplettsanierung unterzieht, braucht die entsprechenden finanziellen Möglichkeiten. Egal ob es sich um eine Eigentumswohnung oder ums Eigenheim handelt – eine fünfstellige Eurosumme ist schnell verplant.

Und die hat nicht jeder Eigentümer mal eben so auf der Bank liegen. Zahlt er in der Regel ja monatliche Raten, um den Kredit für den Kauf des Eigenheims zu bedienen. Für kleine wie auch größere Sanierungsmaßnahmen gibt es spezielle Kreditformen. Nur: Was unterscheidet einen Renovierungskredit von einem Modernisierungskredit?

Ein Renovierungskredit ist meist zweckgebunden

Beim Renovierungskredit handelt es sich um einen regulären Ratenkredit. Dieser ist derart gestaltet, dass sich Beträge, Laufzeiten und die Höhe der Raten äußerst flexibel gestalten lassen. Auf diese Weise können exakt die Summen aufgenommen werden, die auch tatsächlich benötigt werden. Und: Ein Renovierungskredit ist in den meisten Fällen ein zweckgebundener Kredit. Das heißt, das geliehene Geld darf auch nur für die angegebenen Renovierungen ausgegeben werden. Banken wollen dafür oftmals Rechnungen von Handwerkern oder für Baumaterial als Beleg einsehen. Auf alle Fälle ist ein Renovierungskredit deutlich günstiger als es durch das Ausreizen des Dispokredits wäre.

Anders verhält es sich beim sogenannten Modernisierungskredit. Beispiele für Modernisierungen sind der Anbau eines Wintergartens, energetische Maßnahmen wie die Installation einer Photovoltaikanlage oder die Modernisierung der Heizungsanlage. Allgemein gesprochen: Modernisierungskredite werden in Anspruch genommen, um den Wert einer Immobilie zu steigern oder die Wohnverhältnisse zu verbessern. Insofern kann auch die Anschaffung eines modernen TV-Bildschirms über einen Modernisierungskredit abgewickelt werden.

Höhe und Laufzeiten des Modernisierungskredit äußerst flexibel

Und wie sind die Laufzeiten bei einem Renovierungskredit? Nun, bei der Bank of Scotland, deren exzellenter Kundenservice achtmal in Folge mit dem Prädikat "Service-Champion-Gold" ausgezeichnet wurde, gestaltet sich die Kreditaufnahme absolut flexibel. Bei Kreditsummen von 3.000 bis 50.000 Euro und Laufzeiten zwischen 24 und 84 Monaten finden Kreditnehmer den auf ihre ganz persönlichen finanziellen Möglichkeiten zugeschnittenen Betrag. Da die Bank of Scotland als reine Onlinebank operiert, gestalten sich die Konditionen entsprechend günstig. Ob Haussanierung oder die Finanzierung einer Wohnung, die Experten der Bank of Scotland haben zahlreiche Tipps zur Baufinanzierung zur Hand.

Im Übrigen sind im Segment der Renovierung zahlreiche Arbeiten auch von guten Hobbyhandwerkern durchführbar. Gerade in Zeiten, in denen Handwerker immer längere Vorlaufzeiten haben und die Leistungen im Preis steigen, lohnt die Überlegung selbst Hand anzulegen. Im Netz gibt es zahlreiche Tipps, im Fachhandel kompetente Beratung. Wer also, um Kosten zu senken, auf den Do-it-Yourself Zug aufspringen möchte, sollte es einfach mal versuchen. Und dabei keinesfalls an der Güte von Werkzeug und Material sparen.

(Redaktion)


 


 

Renovierungskredit
Laufzeiten
Bank
Handwerker
Scotland
Fälle
Eigentumswohnung
Möglichkeiten
Höhe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Renovierungskredit" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: