fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Banken-Beben: Gold gewinnt als sicherer Hafen weiter an Bedeutung

Die Inflation ist leider gekommen, um zu bleiben. Hinzu kommen neue Sorgen auf dem Kapitalmarkt. Anlass dafür sind die Schieflagen vieler US-Banken und der Niedergang der Credit Suisse. Diese Gemengelage spricht dafür, dass Gold als sichere Krisenwährung auch 2023 weiter Auftrieb bekommen dürfte.

Einen besseren Indikator für die Stimmungslage unter privaten Anleger:innen gibt es wohl kaum. „Is my money safe?“ und „Why banks fail“ sind derzeit die häufigsten Suchanfragen bei Google unter US-Amerikaner:innen. Die jüngsten Ereignisse mit der Pleite der Silicon Valley Bank und dem faktischen Konkurs und der anschließenden Übernahme der Credit Suisse durch den Schweizer Konkurrenten UBS wecken bei vielen düstere Erinnerungen an die Bankenkrise, die 2007 ihren Anfang nahm und die Börsen und die Weltwirtschaft in ein tiefes Tal riss. Fast täglich verteuern sich d Credit Default Swaps, mit denen sich Banken gegen solche Risiken von Kreditausfällen absichern.

Kann das Finanzsystem die Krisen wirklich wegstecken?

Die Politik ist derzeit, zumindest öffentlich, noch nicht im Panik-Modus. „Wir befinden uns heute nicht in einer systemischen Finanzkrise“, beruhigt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. Und schiebt dann leicht relativierend hinterher: „Ich gehe davon aus, dass das Finanzsystem das wegstecken kann.“ Ein glasklares Dementi sieht anders aus. Das kann Habeck auch nicht geben. Zu unklar sind die Folgen, die sich aus den Schockwellen aus Kalifornien und der Schweiz noch ergeben könnten. Die Ansteckungsgefahr für andere Banken und in der Folge für kreditfinanzierte Unternehmen der Realwirtschaft sowie für die Aktien- und Anleihemärkte ist damit keineswegs gebannt.

Inflation bleibt der Eurozone erhalten

Hinzu kommt eine anhaltend hohe Inflation. Zwar sind die Preissteigerungsraten im Euroraum Anfang 2023 wieder leicht zurückgegangen und nicht mehr fast zweistellig wie noch 2022, was vor allem auf den milden Winter und die gesunkenen Gas- und Ölpreise zurückzuführen ist. Aber die Lebenshaltungskosten, die steigenden Mieten und die massiv gestiegenen Reisepreise halten die Inflation auf einem hohen Niveau. Die Notenbanken steuern dagegen – doch weitere Zinserhöhungen werden vor dem Hintergrund der Bankenkrise immer schwieriger.

Gold-Kurs durchbrach psychologisch wichtige Marke

Braut sich da ein neuer „perfekter Sturm“ für die Märkte zusammen? Manches spricht dafür. Bester Krisenindikator – neben den erwähnten Suchanfragen bei Google – ist seit jeher der Gold-Kurs. Dieser schnellte kurz nach Bekanntwerden der Schieflage bei der Credit Suisse wieder über die psychologisch so wichtige Marke von 2.000 US-Dollar. In Zeiten großer wirtschaftlicher Unsicherheit ist Gold einer der wenigen sicheren Häfen. Je mehr Anleger:innen dann Ziel auf diesen Hafen nehmen und Gold-ETFs, Krügerrand-Münzen oder Barren kaufen, desto höher steigt der Preis. Mit anderen Worten: Die Nachfrage nach Gold treibt den Preis noch mehr nach oben. Denn anders als etwa beim Bargeld, das durch ein Anwerfen der Notenbankpressen beliebig vermehrt werden kann, ist das Angebot an Gold faktisch nicht möglich. Neues Edelmetall kann eben nicht so einfach aus dem Boden gewonnen werden. Das Angebot ist daher mengenmäßig begrenzt – und dadurch extrem wertstabil.

Gold-Experte sagt einen „wahren Höhenflug“ voraus

Ronny Wagner, Finanzcoach und Gold-Experte ist „bullish“ mit Blick auf die weitere Entwicklung des Edelmetalls: „Ich bin davon überzeugt, dass 2023 ein nachhaltiger Ausbruch über die Marke von 2.000 US-Dollar gelingen wird. Meine Erwartung ist, dass sich die Volkswirtschaft verschlechtern wird und Gold dadurch einen wahren Höhenflug erleben wird. Das wird dann auch der Zeitpunkt sein, an welchem die Notenbanken ihren Zinserhöhungszyklus zu den Akten legen werden. Hinzu kommt, dass der Ukraine-Russland-Konflikt keinesfalls gelöst ist. Hier kann es durchaus zu einer weiteren Eskalation kommen. Gold wird dann seine Stärke als krisen- und inflationssicheres Anlagegut beweisen.“

Sinkende Zinsen als weiterer Kursturbo

Die anhaltend hohe Inflation ist ein weiteres Argument für Gold. Klassische Festzinspapiere verlieren bei hoher Inflation beständig an Wert. Nicht so beim Gold, meint Experte Wagner. Und er sieht einen weiteren Trend an den Märkten, der Gold stützt: ein niedrigeres Zinsniveau. Denn gerade vor dem Hintergrund der Bankenkrise wären weitere Zinsschritte nach oben Gift für die Finanzinstitute. Wagner: „Ein niedrigeres Zinsniveau senkt auch die Attraktivität festverzinslicher Wertpapiere wie Anleihen, die Investoren als Konkurrenz zu Gold betrachten. Nimmt die US-Notenbank Fed bei der Zinspolitik Tempo raus, so verliert auch der Dollar an Attraktivität – der Wechselkurs sinkt. Die US-Währung gilt als besonders wichtige Einflussgröße auf den Goldpreis, denn das Edelmetall wird in der Regel in US-Dollar gehandelt. Für Anleger außerhalb des Dollar-Raums wird Gold also günstiger, wenn der Dollar günstiger wird – was wiederum die Nachfrage nach Gold treibt. Ein Dollarrückgang führt daher nicht selten zu Steigerungen beim Goldpreis.“

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Personal

Sie möchten eine vakante Stelle besetzen und begeben sich auf die Suche nach einer passenden Führungskraft. Im Bewerbungsprozess finden Sie heraus, ob die Kandidaten...

Recht & Steuern

Die Wegzugsbesteuerung ist ein bedeutendes steuerliches Thema, das vor allem Personen betrifft, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt von einem Land in ein anderes...

Aktuell

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell im E-Commerce, bei dem Shopbetreiber den gesamten Lager- und Lieferprozess an einen externen Anbieter auslagern. So wird es Online-Händlern ermöglicht,...

Pressemitteilungen

Das Frauen-Team des 1. FC Union Berlin arbeitet seit Sommer 2023 unter Profibedingungen – und hat nun folgerichtig den Aufstieg in die 2. Bundesliga...

Aktuell

Den passenden Azubi finden: Die Babyboomer verlassen den Arbeitsmarkt zunehmend. Die Gen Z rückt nach. Bei dem Azubimarketing sollten sich Unternehmen deswegen auf eine...

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Marketing

Der Fachkräftemangel heizt den Wettbewerb um Arbeitskräfte immer weiter an. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, um Top-Talente...

Finanzen

Unternehmer zu sein, ist ein Abenteuer voller Herausforderungen, Risiken und Chancen. Daher ist es in diesem Umfeld besonders entscheidend, dass Unternehmer sich vor unvorhergesehenen...

Lifestyle

Luxusuhren sind auf der ganzen Welt ein beliebtes Gut. Doch welche Modelle standen bei Uhrenenthusiasten im Jahr 2023 besonders hoch im Kurs? Ein Blick...

News

Anwaltskanzleien stehen vor der Herausforderung, die Diskretion und den Schutz der Vertraulichkeit von Mandantengesprächen zu gewährleisten und gleichzeitig Fälle innerhalb des Teams effektiv zu...

News

In Unternehmen geht mit der Digitalisierung vor allem einher, dass die bestehenden Geschäftsmodelle und etablierten Prozesse durch die Implementierung digitaler Technologien ergänzt beziehungsweise optimiert...

Wirtschaft

Ob wir alt werden und lange fit bleiben, hängt nach allgemeiner Auffassung neben dem eigenen Lebensstil entscheidend von den vererbten Genen ab. „Das stimmt...

News

Baukompressoren sind auch unter dem Namen “Druckluftkompressoren” bekannt und vielleicht dem ein oder anderen ein Begriff. Es handelt sich dabei um ein Gerät, das...

News

Seltene, vom Hersteller limitierte Sneaker sind nicht nur ein modisches Highlight. Sie können eine gute Anlageoption sein und sich nach einigen Jahren gewinnbringend verkaufen...

Werbung