Sie sind hier: Startseite Stuttgart Business Golfer
Weitere Artikel
SportRegion

SportRegion-Newsletter 22/2016

Sport in der Region: Auch dieses Woche wieder im Newsletter der SortRegion Stuttgart aufgezeigt...

1. SportRegion-intern

SPORT TALK 19 | Videobericht ist online

In Tübingen fand am Donnerstag (12. Mai 2016) der SPORT TALK 19 der SportRegion Stuttgart statt. Bei der von Valeska Homburg moderierten Podiumsdiskussion ging es vor rund 120 geladenen Gästen im Audimax (Neue Aula der Eberhard Karls Universität) um den Ein- und den Aufstieg im Sportmanagement. Das Video zu dieser Podiumsdiskussion ist ab sofort im YouTube-Kanal der SportRegion zu sehen.





2. Sportveranstaltungen

Inline | SC Unterensingen ist Gastgeber der Inline-Alpin-Slalom-WM
Weltmeisterschaft in der Region Stuttgart: Der SC Unterensingen hat den Zuschlag für die WM im Inline-Alpin-Slalom erhalten. Seit Jahren ist der Club in dieser Sportart aktiv, die ursprünglich als Sommertraining für Alpin-Skifahrer erdacht war, sich aber inzwischen zu einer selbstständigen Disziplin entwickelt hat. Schon im Jahr 2008 war Unterensingen Gastgeber der Welttitelkämpfe, nun messen sich die Besten der Besten dieser Sportart am Samstag (4. Juni) und am Sonntag (5. Juni) erneut im Landkreis Esslingen. Als Strecke für die Wettkämpfe haben die Verantwortlichen die Kirchstraße ausgesucht, die steil abfallend ins Ortszentrum von Unterensingen führt. Los geht’s am Samstag um 8 Uhr mit den Läufen zum Slalom-Weltcup, nachmittags wird dann der erste Weltmeister-Titel vergeben – um 13.15 Uhr startet die WM im Parallelslalom. Für Sonntag sind dann die Slalom-Läufe angesetzt: Der erste WM-Lauf in dieser Disziplin beginnt um 10.30 Uhr, der zweite um 14.15 Uhr. Mehr Infos: www.sc-unterensingen.de

Blindenfußball | Bundesliga-Teams zu Gast in der Landeshauptstadt
Der MTV Stuttgart ist schon seit einiger Zeit eines der führenden Teams im Blindenfußball: Die Stuttgarter Mannschaft ist fünfmaliger Deutscher Meister und bittet am Wochenende die Ligarivalen aus der Blindenfußball-Bundesliga zum Kampf um die Punkte. Auf dem MTV-Sportgelände am Kräherwald zeigen die Blindenfußballer am Samstag (4. Juni) und am Sonntag (5. Juni) ab jeweils 9 Uhr ihr Können mit dem Ball, der ein kleines Glöckchen zur Lokalisierung in sich trägt. Die Lokalmatadoren vom MTV, die mit einer 1:2-Niederlage gegen den FC St. Pauli in die neue Saison gestartet sind, bestreiten dabei gleich drei Spiele vor heimischem Publikum: Am Samstag treffen sie ab 11 Uhr auf den ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne und ab 17 Uhr auf die SG PSV Köln / FG Seckbach 02. Am Sonntag geht’s um 13 Uhr gegen die SF Blista Marburg. Mehr Infos: www.blinden-fussball.de

Footvolley | Europameisterschafts-Premiere in Schwäbisch Gmünd
Die erste Europameisterschaft im Footvolley findet vom 1. bis 5. Juni in Schwäbisch Gmünd auf dem Marktplatz statt. Ein Ball, Sand und ein Netz sorgen beim Footvolley für spektakuläre Ballwechsel. Der Sport wird bereits seit 1960 an den Stränden Brasiliens gespielt. In den vergangenen zehn Jahren entwickelte sich dieser Sport dort zu einem Volkssport und große Turniere mit gefüllten Arenen und hohen Preisgeldern sind seitdem an der Tagesordnung. 2003 wurde in Köln die Europäische Footvolley Federation (EFVF) gegründet, um Regeln zu vereinheitlichen und eine Europäische Liga ins Leben zu rufen. An der EM in Schwäbisch Gmünd nehmen 16 Mannschaften teil. Die Titelkämpfe beginnen am 1. und 2. Juni mit dem Qualifikationsturnier. Mehr Infos:

www.footvolley.de

Fußball | VfB-B-Junioren wollen gegen Bayern-Nachwuchs das Halbfinal-Ticket lösen
Die B-Junioren des VfB Stuttgart wollen in das DM-Halbfinale. Am letzten Spieltag der regulären Saison trifft der VfB-Nachwuchs am Sonntag (5. Juni) im Robert-Schlienz-Stadion als Tabellenführer der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest auf den FC Bayern München, der momentan Zweiter ist. Der Staffelsieger zieht ins Halbfinale ein – dem VfB reicht dafür ein Unentschieden. Anpfiff ist um 13 Uhr. Mehr Infos: www.dfb.de/b-junioren-bundesliga/start/

Handball | DHB-Auswahl der Frauen spielt in der Porsche-Arena gegen Island
Deutschlands Handball-Nationalmannschaft der Frauen kämpft um das Ticket für die Europameisterschaft, die im Dezember in Schweden ausgespielt wird. Die Ausgangslage für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ist gut: In Gruppe 7 liegt Deutschland zwei Spieltage vor dem Ende auf Rang zwei hinter den bereits qualifizierten Französinnen – die ersten beiden Teams jeder Quali-Gruppe fahren garantiert zur EM. Um sicher dabei zu sein, sollten die deutschen Frauen noch zweimal punkten: Am Mittwoch (1. Juni) spielen sie in der Schweiz, am Sonntag (5. Juni) bestreiten sie das letzte Spiel der EM-Quali dann in der Stuttgarter Porsche-Arena. Dort trifft die deutsche Mannschaft ab 17 Uhr auf die Auswahl Islands. Für die Frauen-Nationalmannschaft ist es das zweite Mal, dass sie zu einem Heimspiel in der Porsche-Arena eintritt (2008 siegten die deutschen Frauen dort gegen Schweden). Mehr Infos: www.dhb.de

Judo | Backnang trifft im ersten Heimkampf auf Rekordmeister Abensberg
Mit einer 5:8-Niederlage in Speyer sind die Judoka der TSG Backnang in die Zweitliga-Saison 2016 gestartet, nun steht der erste Heimkampf des Jahres auf dem Programm: Am Samstag (4. Juni) geht’s in der Mörikesporthalle Backnang ab 18 Uhr gegen den TSV Abensberg. Die Mattenkämpfer aus Niederbayern sind ihres Zeichens Rekordmeister der 1. Bundesliga; vor rund anderthalb Jahren zogen die Verantwortlichen jedoch ihr Starensemble überraschend aus der Beletage zurück und wagten einen Neubeginn in der Regionalliga. Nach der Regionalliga-Meisterschaft im Vorjahr tritt Abensberg nun in der 2. Bundesliga Süd an. Mehr Infos: www.judo-backnang.de

Leichtathletik | Baden-Württembergische Meisterschaften in Stuttgart
Wer sind die besten Leichtathleten im Bundesland? Dieser Frage gehen die Teilnehmer der Baden-Württember­gischen Meisterschaften der Aktiven und der U 20 am Wochenende in Stuttgart-Bad Cannstatt nach. Um die Titel geht’s im Stadion Festwiese auf der Laufbahn (kurze und mittlere Distanzen, Staffelwettbewerbe und Hürdenlauf) sowie in den olympischen Sprung- und Wurfdisziplinen. Beginn ist am Samstag (4. Juni) um 11.45 Uhr, am Sonntag (5. Juni) stehen die ersten Wettkämpfe bereits um 10.45 Uhr auf dem Programm. Mehr Infos: www.wlv-sport.de

Radsport | Jubiläumsauflage des Hohenheimer Schloss-Radrennens
Seit zwei Jahrzehnten dienen die schönen Anlagen rund um das Hohenheimer Schloss dem TV Plieningen als Kulisse für das Hohenheimer Schloss-Radrennen. Am Sonntag (5. Juni) wird im Südosten der Landeshauptstadt die 20. Auflage dieses Traditionswettbewerbs ausgetragen. Ab 10 Uhr geht’s auf den 1,6 km langen Rundkurs, wenn zunerst die Betriebssportgruppen und dann die Amateure (C-Klasse) ihre Rennen austragen. Startschuss zum Highlight des Tages, dem Profiradrennen, ist dann um 14.30 Uhr: Die Fahrer, die beim Elite-Rennen an den Start gehen, haben insgesamt 53 Runden, also 85 km, vor sich. Mehr Infos: www.tv-plieningen.de/hohenheimer-schlossradrennen-2016

Rasenkraftsport | Senioren-Landesmeister im Hammerwerfen gesucht
Baden-Württembergs beste Hammerwerfer der Senioren-Klassen ermitteln am Samstag (4. Juni) ihre Titelträger im Stadion des VfL Waiblingen. Ab 10.30 Uhr sind die Schwerathleten dabei im Rems-Murr-Kreis aktiv. Mehr Infos: http://tinyurl.com/Hammer-BW-2016

Sportschießen | Sommerbiathlon-Wettkampf beim Skiclub Benningen
In den Wintermonaten hat Biathlon hierzulande Hochkonjunktur – mehrere Millionen Deutsche verfolgen die Weltcup-Wettbewerbe der Profis regelmäßig am Fernsehschirm. Kreative Köpfe haben Biathlon nun auch in den Sommer verlegt. Mit Erfolg: So lädt der Skiclub Benningen am Samstag (4. Juni) zur bereits dritten Auflage seines SCB-Sommerbiathlons. Das Prinzip: Die Teilnehmer laufen die 600-Meter-Strecke dreimal, dazwischen wird – ähnlich wie bei den Profis – mit Lasergewehren einmal im Stehen und einmal im Liegen geschossen. Start ist an der Benninger Gemeindehalle um 13 Uhr. Mehr Infos: www.skiclub-benningen.de

Tennis | MercedesCup lockt die Tennis-Weltstars auf den Weissenhof
Stuttgart auf Gras, die Zweite: Seit vergangenem Jahr wird das ATP-250-Turnier in Stuttgart nicht mehr auf Sand, sondern auf Rasen ausgetragen. Das macht den MercedesCup am Weissenhof zu einem der wenigen Turniere, bei denen sich die Tennisprofis auf den Klassiker im englischen Wimbledon vorbereiten können. Das lockt in der kommenden Woche die Weltstars auf den Killesberg: Die Liste der Spieler, die für das Turnier gemeldet haben, liest sich jedenfalls wie das Who-is-Who der Tennis-Elite. Der Name des Schweizers Roger Federer (Dritter der ATP-Weltrangliste) findet sich darauf genauso wie Martin Cilic (Kroatien/ATP 11) oder der deutsche Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber (ATP 25). Das Trio schlägt, wie alle anderen gesetzten Spieler, frühestens am Montag (6. Juni) am Weissenhof auf, wenn die Spiele des Hauptfelds beginnen. Die Qualifikationsrunden werden bereits am Samstag (4. Juni) sowie am Sonntag (5. Juni) durchgeführt. Finaltag auf dem Stuttgarter Rasen ist dann am Sonntag (12. Juni). Mehr Infos: www.mercedescup.de

Volkslauf | Sieben Laufveranstaltungen rund um die Landeshauptstadt

In der Region Stuttgart gibt es an diesem Wochenende bei gleich sieben Veranstaltungen die Gelegenheit, die Laufschuhe zu schnüren. Zwei der Events finden dabei zum ersten Mal statt: So feiern der Herrenberger Naturbadlauf und der CRAFT Women’s Run in Stuttgart Premiere. Die Veranstaltungen im Überblick:

• Samstag (4. Juni): 19. Münchinger Stadtlauf (nur Läufe für Bambini und Schüler, Beginn: 18.30 Uhr, www.tsv-muenchingen.de)

• Samstag (4. Juni): 1. Herrenberger Naturbadlauf (Beginn: 16 Uhr, Start 5,1-km-Lauf: 17.15 Uhr, www.naturbadlauf-herrenberg.de)

• Samstag (4. Juni): 31. Holzgerlinger Waldtrail (Beginn: 16 Uhr, Start 5- und 10-km-Lauf: 18 Uhr, zweiter Wertungslauf zur Laufserie „Schönbuch-Cup“, www.schoenbuch-cup.de)

• Samstag (4. Juni): CRAFT Women’s Run in Stuttgart-Degerloch (Beginn: 12 Uhr, Start 5-km-Lauf: 15 Uhr, Start 8-km-Lauf: 17.30 Uhr, www.womensrun.de)

• Samstag (4. Juni): 19. Bad Uracher Stadtlauf (Beginn: 15 Uhr, Start 10-km-Hauptlauf: 19 Uhr, www.tsvurach-turnen.de)

• Sonntag (5. Juni): 5. Esslinger Lauffieber (Beginn und Start 3-km-Lauf: 10.30 Uhr, Start 5,5-km-Lauf: 10.45 Uhr, Start 9-km-Lauf: 11 Uhr, www.esslinger-lauffieber.de)

• Sonntag (5. Juni): 10. KKH-Lauf auf dem Stuttgarter Killesberg (Beginn: 12 Uhr, Start 6,8-km-Fitness-Lauf: 14.15 Uhr, www.kkh.de/lauf)

 Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige TermineLudwigsburg | „Aktiv im Park“ geht wieder los
In Ludwigsburg startet am heutigen Montag (30. Mai) das städtische Sportangebot „Aktiv im Park“ mit vielen neuen Angeboten. Zu den verschiedenen, kostenfreien Trainingsangeboten auf der Bärenwiese sind alle eingeladen; eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Aktion läuft jede Woche bis Donnerstag (29. September). Fast an jedem Wochentag gibt es dabei ein Sportangebot an der frischen Luft. Mehr Infos: http://tinyurl.com/LB-Aktiv-Park-2016Stuttgart | Der „WasenSportSommer“ startet am 1. Juni

Am Mittwoch (1. Juni) um 11 Uhr wird in Stuttgart-Bad Cannstatt der „WasenSportSommer“ eröffnet. Dieser einmalige Trendsportpark auf dem Cannstatter Wasen ist eine 3.000 m² große Bewegungsfläche und steht für alle frei zur Verfügung. Insgesamt lassen sich dort sieben Sportarten ausüben: Basketball, Beach-Volleyball, Fußball, Mountainbiking, Slacklining, Tischtennis und Bouldern. Die Aufbauten werden auch für Workshops genutzt. Der „WasenSportSommer“ dauert bis zum 4. September. Mehr Infos: www.stuttgart.de/wasensportsommer

Nachhaltigkeit | STB-Fachtagung am 3. Juni im „SpOrt Stuttgart“
Warum sollten sich Turn- und Sportvereine mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ auseinandersetzen? Welche Möglichkeiten bieten sich Vereinen aus der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg? Wie entwickelt sich Nachhaltigkeit im Sport im kommunalpolitischen Kontext? Welche Themen sind machbar? Auf diese und andere Fragen wird die STB-Fachtagung „Nachhaltiger Turn- und Sportverein“ am Freitag (3. Juni) im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt Antworten geben. Ziel der Tagung ist die Entwicklung eines praxisnahen, beispielhaften Leitbildes für Turn- und Sportvereine. Los geht es um 8.45 Uhr. Die Tagung findet

im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg statt. Mehr Infos: www.stb.de/nachhaltigkeit.html

WLSB | Landessportbundtag am 4. Juni im „SpOrt Stuttgart“
400 Delegierte aus Vereinen, Sportkreisen und Fachverbänden werden am Samstag (4. Juni) ins Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt kommen, um beim Landessportbundtag darüber zu diskutieren und abzustimmen, in welche Richtung sich der Sport in Württemberg in den kommenden zwei Jahren bewegt. Beginn ist um 10 Uhr. Mehr Infos: www.wlsb.de

Fußball | „Tag des Kinderfußballs am 4. Juni im wfv-Gebiet
Was 1992 begann, ist inzwischen zur Tradition geworden: Eine verbandsweite Veranstaltung, die den Kinderfußball in den Blickpunkt abseits des Fernseh-, Profi- oder Erwachsenenfußballs rückt. 2016 jährt sich der „Tag des Kinderfußballs“ zum 25. Mal. Der Württembergische Fußballverband (wfv) verbindet das Jubiläum mit einer Neuausrichtung: Neben bereits im Verein spielenden Kindern sind erstmals auch Kinder eingeladen, die Fußball ausprobieren wollen. In allen 16 wfv-Bezirken findet der „Tag des Kinderfußballs“ am Samstag (4. Juni) statt. Mehr Infos: www.wuerttfv.de/aurita/Wiki::Article/10432/

Tour de Rems | RemsTOTAL am 4. Juni und 5. Juni im Remsta
l
Die Veranstaltung „RemsTOTAL“ findet am Wochenende (4./5. Juni)  unter der Federführung der Stadt Schorndorf statt. Der Auftakt zu dem Großereignis wird am Samstag (4. Juni) in Schorndorf gefeiert. Für die Sportlichen geht die „Tour de Rems“ wieder an den Start; dieses Mal kann am Samstag das Remstal mit dem Fahrrad, mit den Inlinern und zu Fuß mit Tourenleitern entdeckt werden. Am Sonntag (5. Juni) wird dann in allen 17 Kommunen gefeiert, gegessen, gesportelt und genossen. Sonderzüge bringen die Besucher schneller zur gewünschten Veranstaltung und am Sonntagabend treffen sich dann alle zum Abschlussfest in Fellbach. Mehr Infos: www.remstotal.de
Judo | Mitgliederversammlung des WJV am 5. Juni in Waiblingen Die Mitgliederversammlung des Württembergischen Judo-Verbandes (WJV) findet am Sonntag (5. Juni) in Waiblingen statt. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr im Bürgerzentrum. Mehr Infos: www.wjv.de

Be4Fit
Die Sport Rubrik von Business-ON Stuttgart: Informationen rund um Ernährung, Fitnesstraining und Gesundheit. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer zu arbeiten um gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Be4Fit Kolumne mit folgenden Artikeln:

4. MedieneckeRegio TV | Wochenübersicht
Regio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

                • Montag (30. Mai): Bericht über das wfv-Pokalfinale zwischen Bissingen und Ravensburg
                • Montag (30. Mai): Bericht über das Spiel des Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart gegen Flensburg
                • Dienstag (31. Mai): Bericht über die Stuttgarter Golftage
                • Mittwoch (1. Juni): Saisonfazit der Handballer der SG BBM Bietigheim
                • Donnerstag (2. Juni): Bericht über die Lage des Basketball-Bundesligisten MHP RIESEN Ludwigsburg
                • Freitag (3. Juni): Vorschau auf den MercedesCup

5. Sonstiges

Bowling | Maikel Schirmaier ist Deutscher  A-Jugendmeister geworden
Der für den BKSV Stuttgart Nord spielende Bowler Maikel Schirmaier hat bei der Deutschen A-Jugend-Meisterschaft in Nürnberg die Goldmedaille geholt. Das im Best-of-Three-Modus ausgetragene Finale gewann Schirmaier mit 2:1 gegen Lukas Müller aus Nordrhein-Westfalen. Mehr Infos: http://dbu-bowling.com/index.php?id=3745&tx_ttnews%5Btt_news%5D=5612&cHash=2bc9c8113f465ddf5c36ba60976482f3

Handball | Anna Loerper und Verena Breidert gewinnen Wahl zur „Spielerin des Jahres“
Doppelte Premiere in der Handball-Bundesliga der Frauen: Die Ligavereinigung HBF bat nach der Saison erstmals die Trainer und Spielerinnen der 1. und 2. Bundesliga um ihr Votum für die Spielerin der Saison. Die Wahl war in beiden Ligen eindeutig: Anna Loerper von der TuS Metzingen in der 1. Bundesliga und Verena Breidert von der TG Nürtingen in der 2. Bundesliga verbuchten jeweils sowohl bei Trainern wie auch bei Konkurrentinnen mit Abstand die meisten Stimmen. Mehr Infos: www.hbf-info.de/news-1-2-1-27128.html

Schach | Silber für Schönaich bei den Mannschaftsmeisterschaften im Blitzschach
Der TSV Schönaich belegte bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Blitzschach den zweiten Platz. Beim Turnier in Schifferstadt mussten sich die Schönaicher mit 45:5 Punkten nur dem hessischen Vertreter Bad Emstal/Wolfhagen (49:1 Zähler) geschlagen geben. Mehr Infos: www.svw.info/referate/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/11607-tsv-schoenaich-ist-deutscher-vizemeister-im-mannschaftblitzschach

Tischtennis | Vier DM-Titel für TTVWH-Team
In Kassel fanden die Deutschen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen statt. Dabei gewann das Team des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) vier Titel. Es siegten: Detlef Stickel/Pedro Pelz (TTC Tuttlingen/TTC Bietigheim-Bissingen) in der Herren-Ü-40-Klasse, Richard Luber/Klaus Krüger (SSV Reutlingen/NSU Neckarsulm) bei den Herren Ü 80, Doris Ruoff/Ulrich Dochtermann (TV Rechberghausen/SV Salamander Kornwestheim) in der Altersklasse Ü 70 und Klaus Krüger/Anita Kück (NSU Neckarsulm/SGK Bad Homburg) bei den über 80-Jährigen. Mehr Infos: www.ttvwh.de/einzelsport/senioren

WLSB | Vernetzung des Sports in der Flüchtlingsarbeit wird gestärkt
Auch wenn die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, nachgelassen hat, bleibt die Integration der bereits angekommenen Menschen eine große Aufgabe. Die Sportvereine im Land haben sich in den vergangenen Monaten intensiv um die neuen Mitbürger und deren Integration gekümmert. Damit diese wichtige Arbeit auch in Zukunft weiter geht, hat der Württembergische Landessportbund (WLSB) verschiedene Organisationen, die sich um die Flüchtlinge kümmern, zu einem Treffen eingeladen. Von den Vertretern aller Organisationen wurde befürwortet, dass weitere Impulse gesetzt werden sollen. Die Reihe der regionalen Info-Abende in den Sportkreisen wird deshalb mit neuen Inhalten fortgesetzt. Als positiv hoben die Vertreter der Nicht-Sport-Organisationen die Haltung der Sportvereine hervor, die sich um alle Flüchtlinge, egal welchen Status diese haben, kümmern würden. Denn die Förderungen anderer Organisationen sind an entsprechende Aufenthaltstitel gebunden und erreichen damit nicht alle Flüchtlinge. Mehr Infos: www.wlsb.de/fluechtlinge

 

(Redaktion)


 


 

Juni
Infos
Samstag
Sonntag
Sportvereine
Spiel
Bundesland
Frauen
Mai
Saison
Wochenende
Bericht
Stuttgarter Mannschaft
Veranstaltungen
Flüchtlinge
Region Stuttgart
Dezember
Montag
ATP--Turnier
Sportart
Organisationen
Deutschen Mannschaftsmeisterschaf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Juni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: