Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft

Lokale Wirtschaft

Iven Orx & Aaron Vinn

Interview mit Iven Orx & Aaron Vinn

Wie viel Unternehmer darf und muss im Künstler stecken?

Als Künstler begeistern sie Menschen auf der ganzen Welt. In Köln sind sie schon längst kein geheimer Tipp mehr in der Kunstszene. Sie arbeiten mit ausgefallenen Materialien, stellen ihre Farben selber her, kurz gesagt: von der Stange ist hier gar nichts! Doch mit ihrer eigenen Galerie sind sie auch Unternehmer. Wie viel Unternehmer darf, oder muss, aber im Künstler stecken? Und wie berechnet sich eigentlich der Preis für so ein Kunstwerk? Die Antworten geben Iven Orx & Aaron Vinn im persönlichen Gespräch und berichten außerdem von der millionenschweren Maschinerie der weltweiten Kunstszene, in der es inzwischen oft mehr ums Geld als um die Kunst selber geht.  mehr…
Iven Orx & Aaron Vinn

Interview mit Iven Orx & Aaron Vinn

Tu, was du willst: die Freiheit der Kunst jenseits aller Schubladen

„Tu das, was du willst." Das ist die Message von Iven Orx & Aaron Vinn, einem angesagten Künstlerduo mit eigener Galerie in Köln. Ihre Kunst ist einfach anders, jedes ihrer Kunstwerke ist eigen, passt in keine Schublade. Und das ist gut so, finden die beiden Quereinsteiger. Ihre Kunst, auf die einfach kein Etikett passt, begeistert inzwischen Kunden aus aller Welt. „Wenn man sich einem Stil unterwirft, dann schränkt man sich selbst ein.“ Im Interview erzählen sie von ihrem ungewöhnlichen Einstieg in die Welt der Kunst und was ihre Art zu arbeiten und zu erschaffen mit Freiheit zu tun hat.  mehr…
Feierliche Preisverleihung beim DEKRA Award 2019 (v.l.): Beat Balzli (Jury), Georg Widmaier (Bosch eBike Systems), Benjamin Reis (Linde Material Handling), Dr. Annette Niederfranke (Jury), Stefan Schneider (Bosch eBike Systems), Stefan Kölbl (DEKRA CEO), Barbara Hahlweg (Moderatorin), Birgid Eberhardt (GSW), Benjamin Lieber (Serinus) Carlos Bhola (Jury), Felix Brombacher (Crashtest Security), Boris Böhme (Jury).

Sicherheitspreis

Startup gewinnt erstmals Sicherheitspreis von DEKRA

Der DEKRA Award 2019 wurde am Mittwoch, 23. Oktober 2019, in Berlin verliehen: Die hochkarätige Jury kürte Innovationen von Bosch eBike Systems (Kategorie Sicherheit im Verkehr), Linde Material Handling (Sicherheit bei der Arbeit) und der GWS Gesellschaft für Siedlungs- und Wohnungsbau Baden-Württemberg (Sicherheit zu Hause) zu Siegern. In der neuen Kategorie "Startups" gewann eine Lösung für smartes Krisen-Management von Serinus. Ein Novum beim DEKRA Award: Der "Startup"-Preisträger wurde erstmals in einem großen Finale durch eine Publikumsabstimmung auf dem Event ermittelt.  mehr…
Jörg Rusch, KdA-Service GmbH, und Gunnar Schneider, Krankenhaus der Augustinerinnen

Interview

Hygienemanagement für Patientensicherheit - Interview mit Klinikchef Gunnar Schneider und Betriebsleiter Jörg Rusch

Das Severinsklösterchen in Köln zählt zu den beiden besten Kölner Kliniken in seiner Größenklasse. Bundeweit landete das Krankenhaus gerade auf Platz 41. Hygiene wird hier nicht nur im OP, sondern auch auf den Stationen groß geschrieben.  mehr…
Seit 1953 hat die DEVK ihre Zentrale in Köln, seit 1984 an der Zoobrücke.

Geschäftsergebnisse

DEVK erzielt 2018 sehr gute Ergebnisse

Der DEVK-Vorstand hat heute in Köln die Geschäftsergebnisse 2018 vorgestellt. Mit einem Neugeschäftsbeitrag von 808 Mio. Euro und einem Beitragswachstum von 3,5 Prozent war es ein hervorragendes Jahr. 2019 steuert die DEVK weiter auf Erfolgskurs.  mehr…
Mit seiner App trember liefert der 16-jährige Berliner Jonathan Streubel jungen Leuten ab sofort ein hippes Tool, mit dem sie Verabredungen und Events mit Freunden schnell und unkompliziert planen können.

trember

16-jähriger Berliner sagt WhatsApp, Facebook & Co. den Kampf an

Schluss mit lästigen Gruppenchats und unzähligen WhatsApp-Nachrichten. Schluss mit digitalem Socializing, das reale Leben ruft! - Das dachte sich zumindest Jonathan Streubel. Mit seiner App "trember" liefert der 16-jährige Berliner jungen Leuten ab sofort ein hippes Tool, mit dem sie Verabredungen und Events mit Freunden schnell und unkompliziert planen können. Real Hugs statt Hugging-Face-Emoji. Mehr offline statt online.  mehr…
Der Neujahrsempfang des Wirtschaftsclub Köln

Neujahrsempfang 2016

Der Neujahrsempfang des Wirtschaftsclub Köln

Ein festlicher Start ins neue Jahr: Etwa 120 Gäste begrüßte Christian Kerner, 2. Vorsitzender des Wirtschaftsclub Köln, zum traditionellen Neujahrsempfang: Mitglieder und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Repräsentanten der österreichischen, slowenischen, polnischen und kroatischen Konsulate. Er erinnerte an die zahlreichen Highlights des Clublebens im letzten Jahr, insbesondere an internationale Aktivitäten des Clubs und die Delegationsreisen nach Berlin und ins benachbarte Ausland. Der Kölner Unternehmerpreis wurde 2015 zum 8. Mal – mit überregionalem Presseecho – vergeben. Auch im neuen Jahr will der Wirtschaftsclub die Marketingaktivitäten der Stadt Köln begleiten und den Kölner Unternehmerpreis zum 9. Mal verleihen.  mehr…
Top Networkerin der Region Köln: Bianca Schiffgens - Die Multitaskerin

Top Networker

Bianca Schiffgens: Die Multitaskerin

Auch im Jahr 2018 geht die Top-Networker Serie weiter. Den Anfang macht Bianca Schiffgens, Produktionsleiterin der Bosanova GmbH, Kommunikations- und Eventagentur aus Köln.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: