Connect with us

Hi, what are you looking for?

Startups

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon im Teenager-Alter. Wir haben uns die 11 erfolgreichsten Selfmade-Millionäre unter 20 einmal genauer angeschaut.

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon im Teenager-Alter. Wir haben uns die 11 erfolgreichsten Selfmade-Millionäre unter 20 einmal genauer angeschaut.

1. Ashley Qualls

Reich mit Myspace-Designs

Die Gründerin von WhateverLife.com hatte ihre innovative Idee im Jahr 2004, als sie gerade einmal 14 Jahre alt war. Damals suchte sie lediglich eine Möglichkeit, ihre Designerfähigkeiten unter Beweis zu stellen, und verteilte kostenlose Designs für Myspace. Ab diesem Zeitpunkt wurde ihre Seite richtig erfolgreich. Ein anonymer Interessent bot ihr 1,5 Millionen Dollar und ein Auto ihrer Wahl an. Sie lehnte ab.

Was ein Selfmade-Millionär ist, lesen Sie in diesem Beitrag: Was ist eigentlich ein Selfmade Millionär?

2. Sean Belnick

Mit 600 Dollar fing alles an

Mit gerade einmal 600 Dollar Grundkapital eröffnete Belnik seinen ersten E-Shop, über den er Sammelkarten verkaufte. Später erweiterte er sein Sortiment um Möbel und Einrichtungsaccessoires. BizChair.com war geboren. Schnell bewies der Jungunternehmer dabei, dass er etwas von stilvollen Wohnraum-Designs verstand. Vor seinem 20. Lebensjahr hatte er bereits 24 Millionen Dollar verdient.

Was sind eigentlich die größten Fehler auf dem Weg zum Selfmade-Millionär? Hier lesen Sie mehr!

3. Cameron Johnson

Mit 11 zum Topverdiener

Als Johnson 11 Jahre alt war, entdeckte er sein Talent für die Herstellung von Grußkarten. In kürzester Zeit verdiente er damit Tausende von Dollar. Mit diesen war es ihm möglich, SurfingPrices.com an den Start zu bringen. Der Toolbar-Service bescherte ihm pro Monat rund 350.000 Dollar. In seinem letzten Jahr an der High School nannte er bereits die erste Million sein Eigen.

Sie brauchen Ideen um Ihr Einkommen zu steigern? Hier finden Sie 10 ungewöhnliche Wege, Geld zu verdienen

4. Nick D’Aloisio

Früh übt sich

Mit 17 Jahren entwickelte dieser Jungunternehmer eine App, die ähnlich funktioniert wie Yahoo. Heute ist sie 30 Millionen Dollar wert. Neben dem Programmieren, das er bereits mit 12 Jahren erlernte, interessiert sich D’Aloisio vor allem für den Devisenmarkt, auf dem er erfolgreich aktiv ist.

Was ein Selfmade-Millionär ist, lesen Sie in diesem Beitrag: Was ist eigentlich ein Selfmade Millionär?

5. Tyler Dikman

Computerreparatur lohnt sich

In der achten Klasse verdiente Dikman 15 Dollar in der Stunde dafür, dass er Computer reparierte. Dabei wurden seine besonderen Fähigkeiten von Vertretern der einflussreichen Merril Lynch Bank entdeckt, wo er bereits mit 15 angestellt wurde. Kurze Zeit später startete er mit Cooltronics sein eigenes Geschäft. Mit der Reparatur von Computern verdient er heute Millionen und gehört zur Top 25 der Businessweek Under 25 List.

Was ein Selfmade-Millionär ist, lesen Sie in diesem Beitrag: Was ist eigentlich ein Selfmade Millionär?

6. Michael Dunlop

Millionär trotz Rechtschreibschwäche

Die High-Shool verließ Dunlop, nachdem bei ihm die Leseschwäche Dyslexie festgestellt worden war und ein Lehrer ihm sagte, er werde es nie zu etwas bringen – wie sehr er sich irrte. Nur kurze Zeit später gründete Dunlop die Seite Incomediary.com, die einen unglaublichen Alexa-Rang von 12,000 hat. Heute beschert sie ihm ein sechsstelliges Einkommen. Ist sein Blog grammatikalisch auch nicht der beste, so treffen seine Business-Ratschläge doch immer genau ins Schwarze.

7. John Magennis

Selfmade im wahrsten Sinne des Wortes

Bereits mit 14 Jahren stieg John Magennis ins Web-Design ein. Dabei brachte er sich alles selbst bei. Während er zu Beginn noch 15 Dollar für die Erstellung von Webseiten verlangte, sind es heute bereits 30.000. Seine erste Million machte er an seinem 16. Geburtstag.

8. Kiowa Kavoit

Boo Boo Goo Paint-on Bandages from space150 on Vimeo.

Die jüngste Millionärin aller Zeiten

Kavoit ist die jüngste Unternehmerin, die jemals an dem US-amerikanischen Erfolgsformat „Shark Tank“ (hierzulande „Die Höhle der Löwen“) teilnahm. Für Boo Boo Goo und ihre kindgerechten Pflaster erhielt die Sechsjährige eine Investition in Höhe von 100.000 Dollar. Kurze Zeit später verdiente sie ihre erste Million.

Was ein Selfmade-Millionär ist, lesen Sie in diesem Beitrag: Was ist eigentlich ein Selfmade Millionär?

9. Robert Nay

Großzügigkeit lohnt sich

Bis Nay 14 Jahre alt war, hatte er sich ganz allein das Programmieren beigebracht. Kurze Zeit später entwickelte er sein erstes 4.000 Zeilen langes Spiel „Bubble Ball“. Als er es fertiggestellt hatte, bot er es zum kostenfreien Download auf Apple an. Zwei Wochen später hatten es sich schon eine Million Nutzer heruntergeladen. In diesen zwei Wochen verdiente er zwei Millionen Dollar.

Was ein Selfmade-Millionär ist, lesen Sie in diesem Beitrag: Was ist eigentlich ein Selfmade Millionär?

10. Mark Zuckerberg

Wer kann das noch toppen?

Oft wird vergessen, dass auch Facebook- Gründer Mark-Zuckerberg noch ein junger College-Student war, als der Erfolg des sozialen Netzwerks ins Rollen kam. Mit einem geschätzten Vermögen von 20 Milliarden Dollar ist er heute einer der reichsten Menschen der Welt, unabhängig vom Alter. Mit 25 Jahren war er überdies der jüngste Selfmade-Milliardär der Welt. War er dabei auch schon etwas älter als 20, so kann er in dieser Liste doch auf keinen Fall fehlen.

11. Benjamin Kapelushnik

Gerade einmal 16 Jahre alt ist dieser US-amerikanische Teenager, der über seine Internetplattform sneakerdon.com Sneaker verkauf, die so selten sind, dass sich viele Fans dafür sogar Nächte vor den Geschäften um die Ohren schlagen, um die ersten Exemplare zu bekommen.

Schuhe für 900 Dollar

Dass sich dieses Geschäft nicht nur für die Hersteller, sondern vor allem für die Zweitverkäufer lohnt, hat Benjamin Kapelushnik schnell erkannt. Das erkennt man schnell daran, dass ein Paar Schuhe hier gut und gerne mal 900 Dollar kostet. Da ist es auch kein Wunder, dass der Jungunternehmer schon drauf und dran ist, sein erstes Geschäftsjahr mit einem Umsatz von einer Million abzuschließen.

Was ein Selfmade-Millionär ist, lesen Sie in diesem Beitrag: Was ist eigentlich ein Selfmade Millionär?

 

Advertisement

Die letzten Beiträge

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) plant für 2021 drei Tarifänderungen. Das kündigte VRR-Vorstand José Luis Castrillo gegenüber der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag) an. In der...

Beliebte Beiträge

Interviews

Lesson learned: Die Corona-Krise beschleunigt die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Ein staatliches Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet finanzielle Hilfe. Die Puetter...

Unternehmen

Der Verein TransFair (Fairtrade Deutschland) hat heute (29.10.) zum siebten Mal Deutschlands größte Auszeichnung für herausragende Akteure im fairen Handel verliehen: Die REWE Group...

News

An kaum einem anderen Ort ist Hygiene wichtiger als in einem Krankenhaus. Mit einem innovativen Reinigungsverfahren verbessert das St. Hildegardis die Reinigung der Patientenzimmer...

News

Kaum eine Branche leidet stärker unter den Corona-Beschränkungen als die Gastronomie. Mit sinkenden Temperaturen wird es daher überlebensnotwendig sein, den Schutz der Gäste im...

News

Die Entwicklung der PKW-Absatzzahlen im dritten Quartal sprechen eine deutliche Sprache: Während im zweiten Quartal 2020 noch 36.622 Ford PKW neu zugelassen worden waren,...

News

Zum autonomen Transport der Zukunft gehört ein autonomer Trailer – logisch, denn hier findet der Transport schließlich statt. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft...

Weitere Beiträge

Startups

Contractbook, die Plattform für ganzheitliches Vertragsmanagement, hat 3,5 Mio. € von einem Konsortium unter der Führung von Gradient Ventures, Googles AI Fund, dem Nordic...

Startups

Die Themen Nachhaltigkeit und Innovationsbedarf sowie die dazu notwendigen Veränderungen in unserer Weltwirtschaft stehen derzeit auf der Tagesordnung. Die öffentliche Debatte und zahlreiche Kundgebungen,...

Finanzen

Anlässlich der Einweihung des neuen EZB-Hochhauses in Frankfurt am Main kam es zu gewaltsamen Protesten, die zu brennenden Polizei-Autos und fast hundert Verletzten führten....

Startups

Beim Finale der zweiten Seedstars World, einem globalen Startup-Wettbewerb für Schwellenländer und schnell wachsende Startup-Szenen, winken einem Startup ein Investment von 500.000 US-Dollar. Am...

Startups

Es muss nicht kompliziert und es muss nicht immer Standard sein. Mit der Philosophie bieten Sebastian Bisterfeld und Jan Walper einen neuen Branchenansatz für...

Aktuell

Es klingt recht einfach. Innerhalb von 30 Sekunden drei Mal in einen Basketball-Korb zu treffen. Doch der US-Student Gustavo Angel Tamayo musste in dieser...

Startups

Am 20. November findet zum ersten Mal die Gründerkonferenz StartupCon statt. Einen ganzen Tag lang haben Jungunternehmer, Investoren, erfahrene Entrepreneurs und Interessierte hier Gelegenheit...

News

Der Verkauf der deutschen Telekom-Tochter T-Mobile US steht kurz bevor. Wie ein Insider berichtete, stimmte die US-amerikanische Telefongesellschaft Sprint einem Kaufpreis von 32 Milliarden...

Advertisement
Send this to a friend