Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Repräsentanz

TD-IHK setzt auf Standort Köln

Die Türkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) ist nun auch in Köln mit einer Repräsentanz vertreten. Besser müsste man sagen wieder vertreten. 2003 in Köln gegründet, zog die TD-IHK im Februar 2012 von ihrem bisherigen Standort in die deutsche Hauptstadt. Wie so viele andere Institutionen auch wollte man mit dem Berlinumzug die bundesweiten Aktivitäten stärker betonen.

Dass man Köln als Standort und dem Land NRW stets eng verbunden geblieben ist, unterstrich im Rahmen der offiziellen Eröffnung der Präsident der TD-IHK, Dr. Rainhardt Freiherr von Leoprechting. Er verwies auf die zahlreichen Veranstaltungen wie den 4. NRW-Tag der Türkisch-Deutschen Wirtschaftsbegegnung in Mönchengladbach und die TD-IHK Arbeitskreissitzungen in Köln.

Die neue Repräsentanz befindet sich in den Räumen der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen. Zahlreiche Gäste, darunter viele hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien, sorgten bei der Eröffnungsfeier für einen angemessenen Rahmen. Auch der türkische Generalkonsul in Köln, Mustafa Kemal Basa, zeigte sich in seiner Ansprache erfreut darüber, dass die TD-IHK ihre weiterhin engen Verbindungen zur Stadt und zum Land Nordrhein-Westfalen mit einem neuen Büro unterstreicht. Leiterin der Repräsentanz ist Tuba Yelkenci.

(Redaktion)


 


 

Köln
Repräsentanz
Rahmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Köln" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: