Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Biofruit unterstützt das Projekt „Düren. Gesund. Aktiv.“

Gesunde und nachhaltige Ernährung ist das Thema eines Modellprojektes des gemeinnützigen Unternehmens DGA (Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung) unter dem Titel „Düren. Gesund. Aktiv.“ Geplant ist in diesem modernen Gastronomie-Konzept unter anderem eine Großküche, in der nach modernsten Aspekten täglich tausende Mahlzeiten mit frischen saisonalen Produkten aus der Region zubereitet, gekocht und ausgeliefert werden können. Versorgen möchte man damit Kindergärten, das Krankenhaus Düren, die Rurtalwerkstätten und die Mitarbeiter der DGA. Im nächsten Schritt können dann von hier aus weitere Kindergärten, Schulen und zusätzliche Kunden beliefert werden.

Biofruit

Beim Thema gesunde, regionale und nachhaltige Ernährung ist natürlich auch die Dürener Firma Biofruit mit im Boot. „Wir unterstützen dieses zukunftsweisende und spannende Projekt sehr gerne“, betont Biofruit-Geschäftsführer Dirk Salentin. Das stark expandierende Unternehmen Biofruit gilt als kompetenter und sachkundiger Spezialist im Umgang mit Bio-Obst- und Bio-Gemüse und dessen Platzierung im Handel. Biofruit steht für garantiert höchste Qualität, zuverlässige Logistik und nachhaltige Lebensmittelproduktion.

Besonderes Augenmerk des Modellprojektes ist die Nachhaltigkeit. Daher gilt der besondere Dank des DGA-Aufsichtsratsvorsitzenden Landrat Wolfgang Spelthahn auch der Firma Biofruit: „Danke, dass Sie als regionale Firma dieses Projekt so großzügig und tatkräftig unterstützen“. Weiter sagt er direkt an Dirk Salentin gewandt: „Sie sorgen schließlich dafür, dass sich tausende Menschen gesund ernähren.“

Das Modellprojekt soll auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte in Düren entstehen. Neben der Großküche ist hier auch eine „gläserne Küche“ geplant, in der zum Beispiel Kinder selbst kochen und einen Blick in die moderne Großküche werfen können. „Gerade Kinder wissen heute oft nicht mehr, wo die Lebensmittel herkommen und wie sie verarbeitet werden“, erläutert Astrid Küpper, Geschäftsführerin der DGA.

In der neuen Großküche, die etwa in zwei Jahren Realität sein soll, möchte man anfangs rund 4.000 Gerichten täglich zubereiten, die Kapazität lässt sich aber auf bis zu 10.000 Gerichte täglich steigern. Der Kundenkreis soll weiter ausgeweitet werden.

Wichtig sei der Nachhaltigkeits- und Klimaschutzgedanke. Die Speisen werden energieeffizient und ressourcenschonend zubereitet und gelagert bevor sie Elektroautos zum Kunden bringen. „Der Kreis Düren ist Modellregion für Wasserstoff“, so der Landrat. Künftig würde grüner Wasserstoff im Kreis Düren produziert, der nicht nur Autos betreibt, sondern auch in der Küche und sonst in Gebäuden als Energieträger eingesetzt werden kann. Das Projekt „Düren. Gesund. Aktiv.“ schaffe auch Arbeitsplätze, nicht nur für den neuen Betriebsleiter Mathias Steigers, sondern auch für das weitere Gastronomie- und Küchenpersonal. Beschäftigt werden Mitarbeiter mit und ohne Handicap.

Nun werden im Rahmen einer Machbarkeitsstudie weitere Details erarbeitet. „Wir gehen jetzt mit großem Engagement in die weiteren Planungen“, erläutert der Landrat – damit spätestens ab dem übernächsten Jahr das Kürzel DGA nicht nur für Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung, sondern auch für „Düren. Aktiv. Gesund.“ steht.

 

Advertisement

Die letzten Beiträge

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) plant für 2021 drei Tarifänderungen. Das kündigte VRR-Vorstand José Luis Castrillo gegenüber der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag) an. In der...

Beliebte Beiträge

Interviews

Lesson learned: Die Corona-Krise beschleunigt die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Ein staatliches Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet finanzielle Hilfe. Die Puetter...

Unternehmen

Der Verein TransFair (Fairtrade Deutschland) hat heute (29.10.) zum siebten Mal Deutschlands größte Auszeichnung für herausragende Akteure im fairen Handel verliehen: Die REWE Group...

News

An kaum einem anderen Ort ist Hygiene wichtiger als in einem Krankenhaus. Mit einem innovativen Reinigungsverfahren verbessert das St. Hildegardis die Reinigung der Patientenzimmer...

News

Kaum eine Branche leidet stärker unter den Corona-Beschränkungen als die Gastronomie. Mit sinkenden Temperaturen wird es daher überlebensnotwendig sein, den Schutz der Gäste im...

News

Die Entwicklung der PKW-Absatzzahlen im dritten Quartal sprechen eine deutliche Sprache: Während im zweiten Quartal 2020 noch 36.622 Ford PKW neu zugelassen worden waren,...

News

Zum autonomen Transport der Zukunft gehört ein autonomer Trailer – logisch, denn hier findet der Transport schließlich statt. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft...

Weitere Beiträge

News

(ddp-nrw). Fünf Millionen NRW-Bürger können seit Dienstag ihre Behörden über die einheitliche Telefonnummer 115 erreichen. «Unter diesem Anschluss erhalten die Anrufer schnell die gewünschten...

Advertisement
Send this to a friend