Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Lockdown-Verlängerung: IHK Köln fordert sofortige Hilfe für betroffene Unternehmen

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der Lage in den von den Einschränkungen betroffenen Betrieben müssen die Entscheidungsträger aber unbedingt den fehlenden Erfolg der bisherigen Strategie analysieren und Alternativen prüfen.“ Freizeiteinrichtungen und die Gastronomie seien mittlerweile seit mehr als zwei Monaten geschlossen, viele Einzelhändler hätten die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts wegen der kurzfristigen Verschärfung des Lockdowns verpasst. Hemig: „Wenn weite Teile der Wirtschaft noch wochen- oder monatelang zum Nichtstun verurteilt sind, zieht das Schäden in historischem Ausmaß nach sich.“

„Gerade im Hinblick auf die Verlängerung des Lockdowns ist es sehr problematisch, dass die zugesagten Hilfen bei zahlreichen betroffenen Betrieben bisher nicht angekommen sind“, sagt IHK Präsidentin Nicole Grünewald: „Unsere Mitgliedsunternehmen können selbst nicht wirtschaften. Die Hilfen müssen nicht nur unbürokratisch beantragt werden können, sondern vor allem bei den Unternehmen jetzt auch schnell ankommen.“ Spätestens mit der Verlängerung des Lockdowns sei es auch nicht mehr nachvollziehbar, dass der Einzelhandel im Gegensatz zur Gastronomie keine Teilerstattung des Umsatzausfalls im Sinne der „Dezemberhilfe“ erhalten solle, sagt Grünewald: „Hier muss schnell zugunsten des Einzelhandels nachgebessert werden.“

Neben der Bereitstellung von Hilfen müsse die Politik den betroffenen Betrieben auch Perspektiven aufzeigen und baldmöglichst die Wiedereröffnung von Geschäften, Gastronomiebetrieben und Kultureinrichtungen unter angemessenen Hygienevoraussetzungen ermöglichen.

Mit Blick auf die Schließung von Kindergärten und Schulen appellierte die IHK-Präsidentin daran, die Belange der Unternehmen zu berücksichtigen. Es gebe auch in der Pandemie viele Unternehmen, bei denen Homeoffice für viele Beschäftigte nicht möglich sei, zum Beispiel im produzierenden Gewerbe. „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen Betrieben muss zumindest eine Notbetreuung sichergestellt werden“, sagt Grünewald.

Jetzt weiterlesen:

KölnBusiness baut Services für Einzelhandel und Gastronomie aus

Bildquellen

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Anzeige