Weitere Artikel
Interview

Frank Böhme: Ein Lokalpatriot mit dem richtigen Gespür für Trends

Frank Böhme, Inhaber der Fitnesskette Just Fit und Gründer des Fitnessverbundes Interfit, ist gebürtiger Rheinländer und das mit ganzem Herzen. Just Fit betreibt 21 hochmoderne Fitnessclubs im Großraum Köln, Düsseldorf und Mönchengladbach und expandiert weiter. Bereits seit 1984 und als einer der ersten bundesweit verstand es Frank Böhme wie kaum ein anderer den Fitnesstrend aufzugreifen und zu etablieren. Er schätzt am Rheinland besonders die offene und warmherzige Art der Menschen.

Business-on.de: Sind Sie gebürtig aus dem Rheinland?

Frank Böhme: Ja, und das sehr gerne. Ich bin in Köln Lindenthal geboren und aufgewachsen.

Business-on.de: Was ist für Sie das Besondere am Rheinland?

Frank Böhme: Das Besondere am Rheinland sind seine Menschen. So offen und warmherzig sind die Menschen nur hier. Fremde werden hier schnell und unkompliziert integriert, das findet man in Deutschland nur im Rheinland.

Business-on.de: In welcher Branche sind Sie tätig und seit wann?

Frank Böhme: Ich bin bereits seit 1984 in der Fitness- und Freizeitbranche tätig und habe zunächst erfolgreich das Clubkonzept „Take off“ betrieben, bevor ich 2002 zusammen mit meinem Bruder Jörg Böhme, meinem Cousin Michael Böhme und meinem besten Freund Hans Schwarzenberg „Just Fit“ gegründet habe. Seither haben wir jedes Jahr mindestens zwei neue Clubs eröffnet. Unser größtes Projekt ist derzeit die Wiedereröffnung unseres Premiumclubs im Mediapark, der nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten heute unser Aushängeschild ist. Auf fünf Ebenen finden Sie neben einem außerordentlichen Poolbereich auch eine Wellnesslandschaft. Fitness in einer neuen Dimension.

Business-on.de: Wie viele Mitarbeiter beschäftigt Ihr Unternehmen?

Frank Böhme: Wir beschäftigen derzeit mehr als 700 Mitarbeiter, darunter alleine 35 Auszubildende. Just Fit ist es ein großes Anliegen, das über Jahre gesammelte Know-How an nachfolgende Generationen weiterzugeben und in die Jugend zu investieren. Wir steigern und sichern hierdurch auch langfristig die Qualität in der Fitnessbranche.

Business-on.de: Welche Vorteile sehen Sie für Ihr Unternehmen an einem Standort in der Region?

Frank Böhme: Wir sind Kölner und sprechen alle die gleiche Sprache. Wir leben und lieben das Rheinland. Gleichzeitig können wir eine Betreuung und damit eine gleichbleibende Qualität in unseren Studios nur sicherstellen, wenn wir als Verwaltung in der Nähe sind. Mein Credo ist es daher, alle unsere Fitnessclubs müssen binnen einer Stunde Fahrzeit von unserer Zentrale in Frechen aus erreichbar sein.

„Als Kölner gehört das netzwerken beim FC Köln zum Pflichtprogramm“

Business-on.de: Macht es die Kommunikationsbereitschaft rund um Köln einfacher beruflich erfolgreich zu sein?

Frank Böhme: Auf jeden Fall!

Business-on.de: Ihre Meinung zum berüchtigten Kölner Klüngel?

Frank Böhme: Ja, den gibt es tatsächlich. Leider ist diese Bezeichnung inzwischen etwas negativ besetzt, dabei profitieren wir alle davon, wenn man sich auch im Berufsleben aufeinander verlassen kann.

Business-on.de: In welchen Clubs netzwerken Sie?

Frank Böhme: Als Kölner natürlich beim FC Köln, sozusagen eine Pflicht für uns.

Business-on.de: Wie beurteilen Sie die Zukunft Ihrer Branche in der Region?

Frank Böhme: Großartig! Wir werden weiter expandieren. Der deutsche Fitnessmarkt weist noch enormes Wachstumspotential auf, wir stecken hier noch in den Kinderschuhen. Fitness wird, ähnlich wie in den USA, auch hierzulande mehr und mehr zum Lifestyle werden.

Business-on.de: Sehen Sie sich als Unternehmer seitens der Politik ausreichend unterstützt?

Frank Böhme: Leider nein, aber das hat mehr mit Berlin zu tun als mit der hiesigen Politik….

Business-on.de: Vervollständigen Sie diesen Satz: „Der typische Kölner ist…

Frank Böhme: ….lebensfroh. Der Kölner hat Spaß am Leben ohne seine Pflichten zu vergessen.“

Business-on.de: Wenn Sie mit Ihrem heutigen Wissensstand und Erfahrungsschatz beruflich noch mal von vorne anfangen könnten, welche Entscheidungen würden Sie revidieren?

Frank Böhme: So gut wie keine… jede meiner Erfahrungen war gut und richtig. Ohne sie wäre ich heute nicht dort wo ich bin.

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in Köln wäre, dann wäre ich ….

Frank Böhme: „….. auf Mallorca.“

Business-on.de: Wenn Sie einen Tag lang die Fäden der Stadt ziehen dürften, welche für Sie längst überfällige Entscheidung würden Sie umsetzen?

Frank Böhme: Ich würde das Straßennetz erneuern. Die Straßen und die Verkehrssituation in und um Köln sind in keinem Zustand, der unserer schönen Stadt auch nur annähernd gerecht wird.

„Köln kann mehr!“ - Lesen Sie hier das gesamte Interview mit Dr. Tobias Kollmann

(Christian Weis)


 


 

Frank Böhme
Just Fit
Business-on
Rheinland
Fitness
Kölner
Köln
Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frank Böhme" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

3 Kommentare

von Tim Hansmann
25.05.15 08:22 Uhr
Expansionspläne von Just Fit

Sehr geehrter Herr Böhme,

wie sind denn die Expansionspläne von Just Fit? Bleiben Sie im Rheinland? Wollen Sie auch ausserhalb des Rheinlands expandieren? Würde mich freuen dazu etwas mehr zu erfahren.

MfG
TH

von Just Fit
29.05.15 11:03 Uhr
Expansion Just Fit

Guten Tag Herr Hansmann,

Just Fit wird im Rheinland bleiben und hier weiter expandieren. Es gehört zur Firmenphilosophie, dass alle Clubs binnen einer Stunde von der Zentrale in Frechen aus erreichbar sein müssen. Dies, damit eine optimale Betreuung gewährleistet werden kann.

Mit INTERFIT, unserem Verbund von inzwischen knapp 800 Fitnessclubs, Schwimmbädern und Golfanlagen kann man bundesweit trainieren.

Herzliche Grüße
Frank Böhme

von Tim Hansmann
05.06.15 17:05 Uhr
Rückantwort

Rechtherzlichen Dank für diese Informationen, Herr Böhme. local power sozusagen.

 

Entdecken Sie business-on.de: