Weitere Artikel
IHK Bonn/Rhein-Sieg

Bis zu 192.000 Euro für die Weiterbildung von 32 jungen Fachkräften

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat 32 neue Stipendiaten in das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) aufgenommen. Seit 1991 können sich junge Talente aus der Region für das Weiterbildungsstipendium des Bundesbildungsministeriums bewerben.

 Eine Jury des Arbeitskreises Personalentwicklung der IHK Bonn/Rhein-Sieg wählt die Stipendiaten aus. „Wir haben einen festen Schlüssel, so dass wir alle Berufsgruppen sowie Männer und Frauen gleichermaßen berücksichtigen können“, sagt Rüdiger Meyer. Er ist Personalleiter der Carl Knauber Holding GmbH und Co. KG und leitet den AK Personalentwicklung ehrenamtlich. Die jungen Fachkräfte können in den kommenden drei Jahren jeweils Zuschüsse im Wert von bis zu 6.000 Euro beantragen, um sich weiterzubilden.

BürokaufmannLeoDominikDohle Handelsgruppe Service GmbH & Co. KG
Kauffrau für BürokommunikationSteinertKerstinDeutsche Telekom AG
Kauffrau für BürokommunikationBeljaarsSvenjaMax-Planck-Institut für Mathematik
ImmobilienkauffrauGrimmRebeccaBlümlein Immobilien GmbH
TourismuskauffrauKluteMaureenFirst Reisebüro, TUI Deutschland
ReiseverkehrskauffrauKlausJacquelineDerpart Reisebüro Papendick
Medienkauffrau Digital und PrintBurkartLauraMediaCom GmbH
Sport- und FitnesskaufmannBerressenDennisRhöndorfer TV 1912 e. V.
IndustriekauffrauHardeltNatalieEmitec GmbH
IndustriekauffrauMombauerAnnaEaton Industries GmbH
IndustriekauffrauMartinLauraJK Holding
IndustriekaufmannVitaleStefanoDinova GmbH & Co. KG
BankkaufmannWendtPatrickVR-Bank Rhein-Sieg eG
Fachinformatiker Fachrichtung AnwendungsentwicklungPinzautiTimo JeremyT-Systems International GmbH
Fachinformatiker Fachrichtung SystemintegrationMenkenMoritzCONET Business Consultants GmbH
Fachinformatiker Fachrichtung SystemintegrationSteinMichaelBundesinstitut für Berufsbildung
Kaufmann im EinzelhandelDi TullioAngeloGRIES DECO COMPANY GMBH
Kauffrau im EinzelhandelSchusterDesiréeBacher GmbH & Co. KG
Kauffrau im EinzelhandelLindnerAlinaGaleria Kaufhof GmbH
Kaufmann im Groß- und AußenhandelNgZhi-HongRTL Television GmbH
Kauffrau im Groß- und AußenhandelDierkesLauraRUNGIS Express AG
VerkäuferinWeltnerLisaPenny-Markt GmbH
FachlageristKernerPatrickNetto-Marken-Discount
AutomobilkaufmannKaniaMalte LevinBMW AG, Niederlassung Bonn
Elektroniker für BetriebstechnikCieciorTobiasHaribo Produktions GmbH
IndustriemechanikerDellingChristophGKN Walterscheid
IndustriemechanikerSchleicherJohannesSGL CARBON GmbH
SysteminformatikerinWeingartzNoraRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Maschinen- und AnlagenführerUtheLarsMaxionwheels, Hayes Lemmerz Werke GmbH
Elektroniker für Geräte und SystemeMüllerNilsC. Gerhardt GmbH & Co. KG
Fachkraft für FruchtsafttechnikLankesNinaEckes Granini
ChemikantPietschakBastianEvonik Industries AG

„Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche und fachübergreifende Weiterbildungen nach eigener Wahl“, sagt IHK-Ansprechpartnerin Kerstin Abel. Jährlich erhalten bundesweit rund 6.000 Berufseinsteiger ein Stipendium. Voraussetzung für die Bewerbung um ein Weiterbildungsstipendium ist zum Einen der Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Die Berufsabschlussprüfung muss mit einem Gesamtergebnis von mindestens 87 Punkten bzw. der Durchschnittsnote 1,9 oder besser abgeschlossen worden sein. Alternativ gelten auch Platz 1 bis 3 bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb oder ein begründeter Vorschlag des Arbeitgebers oder der Berufsschule als Voraussetzung. Die Stipendiaten müssen zum Aufnahmezeitpunkt jünger als 25 Jahre sein; durch Wehrdienst, Zivildienst oder Elternzeit kann das Höchstalter auch auf 28 Jahre ausgedehnt werden.

Ferner bieten die Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH in Köln und die Internationale Hochschule IUBH in Bad Honnef jeweils einem Stipendiaten noch ein Zusatzstipendium an, so dass der gesamte Studiengang kostenfrei ist.

Lesen Sie auch: Fitnessbranche sorgt für Ausbildungsplätze

Quelle: IHK Bonn/Rhein-Sieg

(Redaktion)


 


 

Stipendium
Fachkräfte
Bundesbildungsministeriums
KGKauffrau
AK Personalentwicklung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stipendium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: