Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Reise

Jaz in the City – die erste Session in Amsterdam

Nur einen Steinwurf weit von der AmsterdamArenA entfernt und mit direktem Zugang zur Veranstaltungshalle Ziggo Dome hat das neue Jaz Amsterdam nach einer mehrmonatigen Soft-opening-Phase am 1. Juni 2016 offiziell eröffnet. Das Einzige, was fehlt, ist das zweite „Z“ im Wort Jaz. Denn Musik spielt im Konzept der neuen Marke der Steigenberger-Kette eine wichtige Rolle. Ansonsten besticht das Vier-Sterne-Hotel durch ein Komplettangebot mit allen Annehmlichkeiten für Städtereisende wie auch für Geschäftsleute.

Aber insbesondere die unterschiedlichen musikalischen Live-Acts, die im Jaz Amsterdam geboten werden, heben das Haus aus der Masse hervor. „Ein Hotel von Noten-Enthusiasten für Musik-Phantasten“ heißt es in der Pressemeldung. Und diese Musikenthusiasten freuen sich über spontane DJ-Sessions ebenso wie Improvisationen in der Lobby.

247 Zimmer und elf Suiten, verteilt auf elf Etagen, erfüllen die Erwartungen der Gäste voll und ganz. Die Suiten liegen im obersten Stockwerk, jede hat ihre eigene Terrasse mit herrlichem Weitblick. Das 2015 errichtete Hotel verfügt über alle Annehmlichkeiten einer modernen Herberge. Musik liegt in der Luft, in den Zimmern, auf den Fluren und selbstverständlich im „Rhythms Bar & Kitchen“ – ein hervorragendes Restaurant mit einer noch besseren Cocktailbar. Oder ist es eine der besten Bars der Stadt, Teil eines Restaurants, das frische Farm-to-Table-Gerichte vom Josper Grill serviert?

Überhaupt die Zimmer. Wir greifen nur heraus was sie ausmacht. Jedes 26 Quadratmeter groß, so genannte in-Tune-Rooms mit einem perfekt darauf ausgerichteten Soundsystem. Entspannen Sie mit „Adele“ oder „Madonna“, oder, mehr körperbetont, im 230 Quadratmeter großen Wellness- und Fitnessbereich „Relaxercise“ – um anschließend, im eigenen Bad, unter einer Regenwalddusche den maximalen Hochgenuss zu spüren.

Das Jaz in Amsterdam sorgt mit einem exquisiten Frühstück für den perfekten Start in den Tag. Die vielen Sorten Käse aus Holland, so scheint es, hat Frau Antje persönlich vorbei gebracht. Auf frischem Granola schmeckt Roastbeef ebenso gut, der Kaffee ist so frisch gemahlen wie der Orangensaft gepresst. Mit einem Vitaminkick die niederländische Metropole erkunden – besser geht’s nicht.

Selbst im Businesspart des Designhotels ist Musik drin. Unterschiedlich große Meetingräume heißen Cymbals und Chimes, oder auch Bass und Drums. Vom Design her tagt man hier in einer stimulierenden Umgebung, die gesamte Veranstaltungstechnik ist „State of the Art“. Für kleinere bis mittlere Meetings mit bis zu 54 Personen findet sich immer die Lösung, die am besten passt. Ob die Anordnung von Tischen und Stühlen, die Auswahl an Speisen und Getränken, die guten Geister des Hauses setzen Wünsche um oder unterbreiten Vorschläge, um den Rahmen zu schaffen, der das Business in Schwung bringt.

Unvergessliche Hotelerlebnisse ohne Wartezeiten: Besonderes Feature – Im Jaz Amsterdam ist der gesamte Aufenthalt von der Buchung, über den Check-in und Check-out bis hin zum Türöffnen und bargeldlosen Bezahlen digitalisiert. So kann das Smartphone die Rezeption und den Zimmerschlüssel ersetzen. Jaz in the City hat gemeinsam mit dem Münchner Softwareunternehmen hotelbird den gesamten Kommunikationsprozess zwischen FrontDesk und Hotelgast in einer App komprimiert.

Hipp, lässig, trendy und dazu eine Brise Local Touch. Jaz in the City trifft den Puls der Zeit, spiegelt das Lebensgefühl der Stadt wider, inspiriert, belebt, unterhält und begeistert – in vielerlei Hinsicht. Amsterdam erleben mit dem Jaz als eines der besten Hotels der Stadt – besser geht’s nicht.

(Redaktion)


 


 

Jaz in the City
Amsterdam
Jaz
Zimmer
City
Annehmlichkeiten
Business
Check-in
Haus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jaz in the City" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: