Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Tagessatz

Definition: Tagessatz

Der Begriff Tagessatz bezeichnet mehrere Begriffe und Definitionen. Allgemein stellt er eine Berechnungsgrundlage dar, die sich auf einen ermittelten Geldbetrag pro Tag ausrichtet. Tagessätze finden sich in der Arbeit von Angestellten im öffentlichen Dienst, Freischaffenden und im Strafrecht wieder.

Tagessatz im Dienstleistungsbereich

Bestimmte Leistungen im Dienstleistungssektor werden nach dem Tagessatz berechnet. Dazu zählen Honorare, die nach Zeitaufwand abgerechnet werden. Diese erstrecken sich in der Regel über Stunden oder Tage. Der Tagessatz gilt für eine Person pro Tag. Bei einer Arbeitszeit von acht Stunden pro Tag, liegt der Stundensatz bei einem Achtel des Tagessatzes. Angestellte erhalten vom Arbeitgeber bei Dienstreisen einen Tagessatz für Mehraufwand. Die Sätze werden im Voraus berechnet und nach Beendigung der Reise mit den tatsächlichen Kosten verrechnet. Im öffentlichen Dienst, aber auch in privaten Unternehmen, gehört der Tagessatz zur üblichen finanziellen Unterstützung der Angestellten.

Auch Freiberufler arbeiten mit dem Tagessatz. Diese entscheiden, ob sie den Stundensatz, den Tagessatz oder das Honorar in Rechnung stellen. Je nach Berufszweig gelten andere Sätze.

Strafrecht und Tagessatz

Die Berechnung von Geldstrafen (zur Geld Definition) erfolgt in einigen europäischen Ländern nach Tagessätzen. Dabei wird das Einkommen der verurteilten Person herangezogen. Das Einkommen pro Tag dient als Grundlage für die angesetzte Höhe des Tagessatzes. Ratenzahlungen sind hier möglich. Kann der Verurteilte der Forderung des Gerichtes nicht nachkommen, wird ein Gerichtsvollzieher eingesetzt. In schweren Fällen muss mit einer Freiheitsstrafe gerechnet werden. Erfolgt die Zahlung darauffolgend, wird von der Freiheitsstrafe Abstand genommen. In der Schweiz, Österreich, Deutschland und Liechtenstein gehört der Tagessatz zur üblichen Berechnungsgrundlage von Geldstrafen.

Der Tagessatz und die Verpflegungspauschale

Bei Dienstreisen oder bei Reisen für Bewerbungen, also Auslandsbewerbungen und Assessmentcentern, können Tagessätze geltend gemacht werden. Ab einer Abwesenheit von der sogenannten ersten Tätigkeitsstätte, also dem Ort, an dem man hauptsächlich beschäftigt ist. Bei Arbeitssuchenden ist das die eigene Wohnung, bei Freiberuflern kann es die eigene Wohnung oder das Büro sein. Bei Arbeitnehmern ist es der Ort, an dem sie Ihren Hauptverdienst erzielen.

Für die Verpflegungspauschale gelten seit 2014 folgende Regeln:

  • Pro Tag, an dem jemand seine erste Tätigkeitsstätte für mehr als 8 Stunden verlassen muss, können 12 Euro Verpflegungspauschale angerechnet werden.
  • Pro Tag, an dem man dienstlich unterwegs ist und an einem anderen Ort übernachtet, können 24 Euro Verpflegungspauschale als Tagessatz angewendet werden.

Diese Beträge erleichtern die Steuerlast zum Teil erheblich. In der Steuererklärung werden die Tagessätze als Werbungskosten deklariert.

Tagessätze in der Kreativbranche

In kreativen Berufen kann man den Arbeitsaufwand meist nicht in Stunden bemessen, weil der Übergang zwischen Arbeit und privatem Leben oft fließend ist. Oft arbeiten Kreative auch weit über 8 Stunden an einem Tag. Gerade im Film werden Kameraleute, Regisseure, Schauspieler und Komponisten ganz allgemein nach Tagessätzen bezahlt. Da meistens mehrere Drehtage nötig werden und die Akteure meistens vor Ort versorgt werden und die Unterbringung vom Gesamtbudget der Produktion getragen wird, erhalten Kreative im Film- und Fernsehbereich einen Tagessatz. Aber auch Komponisten und Musiker werden nach Kompositions-, bzw. Konzerttagen bezahlt. Das gilt auch für Aufnahmeleiter, Produzenten, Assistenten in der Postproduktion und weiteren kreativen Berufen.

Tagessätze bei Mieten

Gerade in der Autovermietung orientiert man sich meistens an Tagesmieten. Aber auch bei Technik- oder Geräteleihe kommen bestimmte Tagessätze zum Einsatz. Die Vermieter von Geräten, Technik, Medien oder Fahrzeugen können vom Tagessatz abweichen und Rabatte für die mehrtägige Miete vergeben.

Weitere Definitionen in unserem Wirtschaftslexikon.

(Florian Weis)


 


 

Tagessatz
Definition
Arbeit
Dienst
Honorar
Mehraufwand
Person
Stundensatz
Strafrecht
Geldstrafen

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tagessatz" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: