Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Social-Media-Experte: XING ist keine sterbende Plattform, sondern das beste deutschsprachige Netzwerk für Geschäftsleute

Martin Müller ist Mister Matching. Er ist der Top-Profi für Beziehungen, Netzwerke und Empfehlungen und bringt zusammen, was zusammen gehört und zueinander passt: Menschen, Ideen, Unternehmen und Projekte.

Martin M�ller

Martin Müller referiert beim XING First Timers Meeting in Köln

Facebook stagniert, Instagram wächst und twitter sowie XING sind dem Tode geweiht. Diese Ansichten verbreiten sich landläufig unter Benutzern der verschiedenen Plattformen und werden auch unter Social Media Experten kontrovers diskutiert. Der Kölner XING-Ambassador sowie Experte für Verkauf und Marketing in sozialen Netzwerken ist anderer Meinung. Er sieht XING als unverzichtbare Plattform für Geschäftsleute. Im deutschsprachigen Raum sei XING für Unternehmer und Selbständige die Kontaktbörse Nummer Eins. Am kommenden Mittwoch spricht Martin Müller beim XING First Timers Meeting, dem Treffen derer, die neu bei XING und in der Kölner XING-Regionalgruppe sind.

„Jede Plattform hat ihre Besonderheiten und Schwerpunkte. Die Frage ist nicht, was ist besser oder schlechter, sondern wo kann ich am besten meine Ziele erreichen“, erklärt Müller, der als eines der ersten Mitglieder überhaupt XING, damals noch unter dem Namen OpenBC für Open Business Club, beigetreten ist und das soziale Netzwerk geschäftlich genutzt hat. Für Selbständige sowie kleine und mittlere Unternehmen und deren Führungskräfte sei XING noch immer die ideale Kontakt- und Anbahnungsbörse. Immerhin mehr als sieben Millionen Mitglieder habe das Netzwerk, die meisten davon in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Wer internationale Kontakte pflegen möchte, ist sehr gut auf LinkedIn aufgehoben, sollte aber dennoch nicht auf XING verzichten“, so der Experte. Zugegeben sei XING schon sehr deutsch.

 „Aber mal ehrlich, sind das nicht die allermeisten Unternehmen auch? Die meisten Menschen arbeiten doch nicht bei Konzernen, sondern im Mittelstand oder in Ein- bis Fünf-Mann-Unternehmen. Und die sind alle auf XING“, meint Müller. Und solange das so sei, sei XING alles anders als tot, sondern eine hochlebendige Gemeinschaft mit geschäftlichen Interessen im Fokus. „Im Gegensatz zu Facebook und Instagram, die abgesehen von Werbekampagnen und Anzeigen noch immer vorwiegend privat genutzt werden.“

„Facebook ist die Fußgängerzone, XING das Gewerbegebiet“, verdeutlicht der Kölner Social Media Profi gerne beispielhaft. Beides sei wichtig, beides sei werbe- und präsenzrelevant, aber beides sei eben auch unverzichtbar für bestimmte Interessen. „Und XING ist nun mal primär B-to-B, ein Netzwerk zwischen Business-Menschen, dem allein in der Domstadt mehr als 200.000 Mitglieder angehören“, so Müller.

Wie man XING ideal für sich nutzen kann, gerade als kleiner oder mittelständischer Unternehmer, welche Tipps und Tricks zu beachten sind und was gerade die Kölner XING-Mitglieder an Vorteilen erwarten können, verrät Müller am Mittwoch, den 12. Juli ab 19.00 Uhr. Dann nämlich lädt der XING-Ambassador und Moderator der Kölner XING-Regionalgruppe auf „die Dachterrasse“ in der Sophienstraße 3 in Köln-Porz. Neben Domblick, aktivem Network sowie Snacks und Getränken wird Martin Müller dort auch circa eine Stunde lang Einblicke in die optimale Nutzung von XING geben und erklären, wie man XING in das persönliche Marketing einbauen kann.

Weitere Informationen über Martin Müller und jede Menge Praxistipps zu den Themen XING-Marketing, Social Media und Online-Reputation gibt es unter www.muellerconsult.com. Wer am XING First Timers Meeting teilnehmen möchte, kann sich noch unter https://www.xing.com/events/xing-first-timers-meeting-koln-1825148 anmelden.

Hintergrund Martin Müller

Er vermittelt, empfiehlt, vernetzt und verdrahtet – online und offline, in Köln und bundesweit, mit persönlichen Events und in Business-Formaten, mit Leidenschaft und dem Blick für das, worauf es wirklich ankommt. Sein Motto: online finden – offline binden. Martin Müller verfügt über eine einmalige Know-how-Kombination aus Social Media, Online-Marketing, Reputationsmanagement, Vertrieb und Business-Networking.

Er ist XING-Ambassador, Top-100-Unternehmer, Spitzentrainer und Eventveranstalter. Seine Erfahrungen sammelte er in der Vertriebswelt von Banken und Versicherungen, aber auch bei IT- und Dienstleistungsunternehmen. Neben XING, Facebook, Twitter & Co. setzt er vor allem auf Bewertungsportale und sorgt so nicht nur für perfekte digitale Visitenkarten und mehr Reichweite im Netz, sondern vor allem für spürbar mehr Umsatz und eine exzellenten Ruf in den relevanten Zielgruppen. Martin Müller ist professioneller Vortragsredner, Autor, Nutzenstifter aus Leidenschaft sowie Dozent an renommierten Akademien. Bevor sich Martin Müller selbstständig machte, arbeitete er viele Jahre lang für namhafte mittelständische Unternehmen im In- und Ausland in den Bereichen Business Development, Aufbau von Vertriebsstrukturen und Vertriebssteuerung.

Weitere Informationen gibt es unter www.muellerconsult.com.

 

Anzeige

Allgemein

So erkennt man eine gute Tintenpatrone! Die Tintenpatrone stellt das Herzstück des Druckers dar. Ohne sie kann das Gerät nicht einwandfrei arbeiten. Jedoch gibt...

News

Ein exquisiter Rotwein lässt das Herz eines jeden Weinkenners höherschlagen und kann zu einer Vielzahl an Gerichten passend kombiniert werden. Des Weiteren wird dem...

Patrick Hünemohr wird Vorstand der Rudolf Röser AG Patrick Hünemohr wird Vorstand der Rudolf Röser AG

News

Die Rudolf Röser AG, einer der führenden Anbieter von Informationsmedien und Online-Marketingdienstleistungen in Deutschland, beruft Patrick Hünemohr in den Vorstand. Der 54-Jährige übernimmt gleichzeitig...

News

Bei den diesjährigen BrandEX Award konnte rpc – The Retail Performance Company GmbH gleich zwei Mal auf das Siegerpodest steigen: In der Kategorie „Best...

Marketing News

Online-Marketing ist in der heutigen digitalen Welt unerlässlich, um erfolgreich zu sein. Durch die zunehmende Verbreitung des Internets haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte...

News

Das Leben als Werkstudent im Marketing bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für junge Menschen, die ihre Karriere in dieser wachsenden Branche starten möchten....

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Das Leben als Werkstudent im Marketing bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für junge Menschen, die ihre Karriere in dieser wachsenden Branche starten möchten....

Marketing News

Nicht nur im Endkundenvertrieb, sondern insbesondere im B2B spielt die richtige Marketing-Strategie eine essenzielle Rolle. Immer mehr Agenturen und Solo-Selbstständige haben sich daher auf...

Marketing News

Die Konkurrenz im Netz ist groß. Daher arbeiten immer mehr Menschen mit SEO, der sogenannten Search Engine Optimization. Die Suchmaschinenoptimierung erhöht die Sichtbarkeit, sorgt...

News

Die Generation Z ist in aller Munde: Nicht nur die großen Medien berichten über sie, sondern auch Blogs und kleine Verlage. Gemeint sind die...

Fachwissen

Alles wird noch lokaler? Warum? Weil unsere Welt auch im kommenden Jahr unberechenbar bleiben wird. Gleichzeitig wertschätzen mehr und mehr Menschen ein sicheres, demokratisches und...

Marketing News

„Wer nicht wirbt, stirbt“. Diese Aussage, die dem Automobil-Unternehmer Henry Ford zugeschrieben wird, hat auch nach vielen Jahrzehnten nichts an seiner Bedeutung eingebüßt. Die...

Fachwissen

Der Einzelhandel klagt. Er hat dazu auch guten Grund: Inflation, Personalmangel, verödende Innenstädte und der Wettbewerb durch immer mehr Online-Shops, die durch Algorithmen und...

E-Commerce

Interview mit Alan Szymanek und Damian Prus – Geschäftsführer von Internet Up.

Anzeige

Spare zwischen 15 und 75 % Steuern - und das vollkommen legal