Connect with us

Hi, what are you looking for?

AImport

800 Jahre Bielefeld – Das gibt’s doch gar nicht!

Verschwörungstheoretiker im weltweiten Netz stellen seit Jahren die Existenz Bielefelds in Frage und verbreiten hartnäckig das Gerücht: „Bielefeld? Das gibt´s doch gar nicht!“ Die Wirklichkeit beweist das Gegenteil: 1214 als Kaufmannsstadt gegründet ist Bielefeld heute eine erfolgreiche Universitätsstadt mit insgesamt sieben Hochschulen und fast 30.000 Studierenden.

Bielefeld Marketing GmbH

Der Campus Bielefeld entwickelt sich in den kommenden Jahren zu einem der modernsten Hochschul-Standorte Deutschlands. Und mit Unternehmen wie Dr. Oetker, Schüco oder Seidensticker schlägt in Bielefeld auch das wirtschaftliche Herz der Region Ostwestfalen-Lippe. Rund 325.000 Menschen leben hier und machen Bielefeld damit zu einer der 20 größten Städte der Bundesrepublik.

2014 feiert Bielefeld 800. Geburtstag – ein ganzes Jahr lang. Ganz selbstbewusst greift die Stadt die Bielefeld-Verschwörung als Jubiläumsmotto auf. Unter dem Titel „Bielefeld – das gibt’s doch gar nicht“ schnüren Akteure aus Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft, Diakonie, Sport und Stadtgesellschaft ein Programm, das vor allem auch überraschende, unglaubliche Seiten und das besondere, unverwechselbare Profil Bielefelds sichtbar machen soll. Alle Fäden laufen im Projektbüro „800 Jahre Bielefeld“ zusammen, das seit 2011 bei der Bielefeld Marketing GmbH eingerichtet ist. Das Logo für das Jubiläum spiegelt die Tradition der Leineweberstadt wider. Ein roter Faden beginnt im Jahr 1214, dreht seine Runden, endet im Jahr 2014 – und die Zahl 800 entsteht. Der „leinene Faden“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte Bielefelds und steht für die Entwicklung der Stadt, für die Tradition und für den Wirtschaftserfolg einer ganzen Region.

Das Festjahr besteht aus einer Kette bunter Veranstaltungsformate, die über das ganze Jahr verteilt die beeindruckende Lebensvielfalt in Bielefeld ausdrücken. Mehr als 90 Projekte werden 2014 Teil des Jubiläumsjahres sein. Festivals, Konzerte, Ausstellungen, Theateraufführungen, Jubiläumsveröffentlichungen und viele weitere Geburtstagsgeschenke an die Stadt, ihre Menschen und ihre Besucher stehen auf der Agenda. Um nur drei Höhepunkte zu nennen: Am 11. Januar geht es mit der großen Eröffnungsgala im Stadttheater los, vom 27. bis 29. Juni feiert das Land seinen Geburtstag mit dem NRW-Tag in Bielefeld und vom 8. bis 16. August lädt die dritte GENIALE Familien aus ganz NRW zum großen Wissenschaftsfestival nach Bielefeld ein. 2014 geht’s rund in Bielefeld!

Besucher aus Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland sind eingeladen, im Jubiläumsjahr 2014 die Stadt am Teutoburger Wald zu entdecken. Unter dem Titel „Kuck mal, Bielefeld!“ bietet die Bielefeld Marketing GmbH ein spezielles Reisepaket an. Bei der für das Jubiläum entwickelten Stadtführung setzen Schauspieler die Stadtgeschichte eindrucksvoll in Szene. Außerdem enthält das Reisepaket eine Übernachtung mit Frühstück, ein Jubiläumspräsent, ein Bielefeld-Info-Paket sowie eine Bielefelder Tourist-Card. Das Angebot ist für 65 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar für folgende Termine: 6. April, 18. Mai, 1. Juni, 24. August und 3. Oktober 2014. Kontakt: Tel.: (05 21) 51 61 02.

Das Programm zum Stadtjubiläum ist ab November in der Tourist-Information im Neuen Rathaus Bielefeld erhältlich und kann auch online eingesehen werden. Alles rund ums Stadtjubiläum gibt es schon jetzt unter Externer Link www.bielefeld800.de.

 

Anzeige

Unternehmen

Sebastian Gundel (44 Jahre) ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der OBI Group Holding SE & Co. KGaA. Der bisherige Chief Customer und Digital...

News

Ganz Deutschland redet vom Energiesparen. Ein Kostentreiber für Privathaushalte gerät jedoch häufig aus dem Blick: Kalksteinablagerungen auf Wärmetauscher-Flächen erhöhen den Energieverbrauch maßgeblich. Zwar lässt...

Startups

Wer täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, seine Einkäufe damit erledigt oder regelmäßig Fahrradtouren unternimmt, benötigt belastbare Fahrradtaschen mit viel Stauraum. Auf der...

Fachwissen

Online-Marketing-Experten und Kunden sind es gleichermaßen leid: Wir werden mit Werbung bombardiert, die kaum Relevanz für uns hat. Das Problem ist tief verwurzelt und...

News

Auch in der heutigen Zeit bleibt die Visitenkarte ein beliebtes Tauschobjekt auf Messen und Events. Im nordamerikanischen Raum wird allerdings auch gerne auf Badges...

News

Unternehmen konzentrieren sich längst nicht mehr nur auf den Gewinn von Marktanteilen, sondern vielmehr auf die Vorlieben der Verbraucher. Erfolgreiche Strategien zur Kundenbindung stehen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Unter dem Motto „Mut zur Veränderung“ geht der Wirtschaftsgipfel Deutschland 2022 an den Start. Im Kontext einer Multikrise mit teurer Energie, unterbrochenen Lieferketten, fragmentierten...

News

In kaum einer Branche sind Mitarbeiter so rar wie in der Altenpflege: Durchschnittlich fehlten zuletzt bundesweit 18.200 Pflegekräfte, zeigt eine neue Studie des Instituts...

News

Laut einer aktuellen Analyse von Creditreform Rating, eine der führenden europäischen Ratingagenturen, erfährt die Weltwirtschaft trotz der sich in vielen Regionen wieder verschärfenden Covid-19-Pandemie...

Interviews

business-on.de /Christian Weis sprach mit Marcus Diekmann, Geschäftsführer bei Rose Bikes, bei ihm zuhause in Coesfeld über die Zukunftsausrichtung seines Unternehmens, über die seit...

News

Die Wirtschaft befindet sich in einem nie dagewesenen Umbruch: In fast allen Branchen verändern sich Märkte und Rahmenbedingungen, brechen Kunden weg oder verändern sich...

Unternehmen

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Ziel dieses Programms ist es, zukunftsweisende Forschungs- und Entwicklungsprojekte...

Wirtschaft

Die Pandemie zwingt lokale Geschäfte und Dienstleister zur Erschließung neuer Absatzwege: Ein Drittel der Deutschen hat bereits einmal über Social Media-Kanäle einkauft. Das zeigt...

News

Auch Ende Januar gibt es nur ein Thema auf der Agenda: „Corona“. Die Pandemie halten 84 Prozent der Befragten für das wichtigste politische Problem...

Anzeige