Weitere Artikel
Interview

Dr. Patrick Honecker: „In anderen Regionen fühle ich mich fremd.“

Dr. Patrick Honecker, Dezernent Kommunikation und Marketing der Universität Köln, Sprecher für Marketing, Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Kölner Wissenschaftsrunde (KWR), sowie Wissenschaftlicher Beirat der Universität Siegen, ist gebürtig aus Bonn. Als Rheinländer fühlt er sich aber ebenso der Domstadt zugehörig. Im Interview mit Business-on.de, verrät Honecker, wieso zahlreiche Jobangebote aus Berlin gegen das Rheinland keine Chance hatten.

Business-on.de: Sind Sie gebürtig aus dem Rheinland?

Patrick Honecker: Ich bin im Rheinland geboren, allerdings nicht im wirklichen Herzen (Köln), sondern in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn.

Business-on.de: Was ist das Besondere am Rheinland?

Patrick Honecker: Wir Rheinländer wissen das natürlich ganz genau: Weltoffen und liberal zu sein, Mitten in Europa zu leben mit einer starken Zuneigung für den Süden. Wie war das mit der nördlichsten Stadt Siziliens?

Business-on.de: In welcher Branche sind Sie tätig und seit wann?

Patrick Honecker: Ich arbeite in der Wissenschaftskommunikation seit weit über zwölf Jahren. Zuerst auf journalistischer Seite und dann als Kommunikationschef der Universität zu Köln.

Business-on.de: Wieso arbeiten Sie gerne im Rheinland?

Patrick Honecker: Als Rheinländer fühle ich mich in anderen Regionen manchmal etwas fremd, vor allem weil der schönste und mächtigste deutsche Fluss fehlt.

Business-on.de: Macht es die Kommunikationsbereitschaft rund um Köln einfacher beruflich erfolgreich zu sein?

Patrick Honecker: In meinem Job auf alle Fälle, man kommt und bleibt leicht im Gespräch.

„Ein exzellentes Team weist auf Fehler hin.“

Business-on.de: Wenn Sie mit Ihrem heutigen Wissensstand und Erfahrungsschatz beruflich noch mal von vorne anfangen könnten, welche Entscheidungen würden Sie revidieren?

Patrick Honecker: Über vergossene Milch soll man nicht weinen. In der jeweiligen Situation war das alles konsequent und hat Spaß gemacht. Immer wichtiger wurden für mich meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten. Ein exzellentes Team weist einen auf eigene Fehler hin und hilft der Gesamtorganisation.

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in Köln wäre, dann wäre ich in …“

Patrick Honecker: …vermutlich in Berlin. Zumindest gab es die letzten Jobangebote aus unserer Hauptstadt. Ich bin aber, auch wegen meiner Familie, lieber hier geblieben.

(Christian Weis)


 


 

Patrick Honecker
Rheinländer
Universität
Honecker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Patrick Honecker" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: