Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing News

Das Essen zahl ich mit meinem Instagram!

Immer mehr Restaurants nutzen das populäre Netzwerk Instagram als Marketingstrategie. Die Idee dahinter: Wer sein Essen fotografiert und es mit anderen Usern online teilt, bekommt sein Menü umsonst. So verteilen sich die Speisen ohne viel Aufwand im weltweiten Netz und sprechen auch Nicht-Gäste an. Clever… oder auch nicht?!

Immer mehr Restaurants nutzen das populäre Netzwerk Instagram als Marketingstrategie. Die Idee dahinter: Wer sein Essen fotografiert und es mit anderen Usern online teilt, bekommt sein Menü umsonst. So verteilen sich die Speisen ohne viel Aufwand im weltweiten Netz und sprechen auch Nicht-Gäste an. Clever… oder auch nicht?!

Es ist so einfach – und so verlockend: In Zeiten, in denen mittels Social Networks private Grenzen immer mehr verschwinden und generell alles was der Alltag her gibt geteilt wird, war es eine Frage der Zeit, bis sich diese Bereitschaft auch Unternehmen zu nutzen machen. Aktuell rufen verschiedene Restaurants ihre Kunden dazu auf, via Instagram-App ihr Essen mit dem Smartphone zu fotografieren und es so anderen Gästen oder denen, die es noch werden könnten, zugänglich zu machen.

Nachdem Kellogg’s Special K und das New Yorker Restaurant Comodo erfolgreiche Aufrufe starteten, schließt sich auch das Londoner Restaurant The Picture House der Marketingidee an und schenkt seinen medial-willigen Kunden im Gegenzug ein Essen aufs Haus.

Die Hemmschwelle der Instagram-Nutzung ist gering – nicht immer ist dies zum Vorteil der Restaurants

Das Ganze funktioniert so: Instagram ist eine kostenlose Foto- und Video-App für Smartphones, mit der Nutzer ihre Aufnahmen über das Internet verbreiten können. Das gewählte und fotografierte Gericht wird benannt und mit entsprechendem Suchbegriff (Name des Restaurants) versehen. So können sich Gäste vorab ein Bild von den Speisen machen. Zusätzlich werden auch Personen auf das Restaurant aufmerksam, die bis Dato noch keine Gäste des Restaurants waren und – so die Hoffnung der Restaurantbesitzer – durch die Food-Bilder auf den Geschmack gebracht werden.

Dazu meint Prof. Dr. Klemens Skibicki , Partner Unternehmensberatung, Convidera in Köln: „Kunden für Instagram-Fotos kostenlos essen lassen ist vor allem dann sinnvoll, wenn diese Menschen authentische Influencer in ihrem möglichst großen Folger-Kreis sind. Für das Restaurant ist dies dann gut investiertes Marketing-Budget. Ich würde dies aber entweder zeitlich begrenzen oder auf einen Kreis von Menschen mit einer Mindestgröße an Folger-Zahlen. Wenn dann andere Medien noch darüber berichten wie jetzt hier hat sich die Aktion schon gelohnt und spart an anderer Stelle PR- und Markting-Gelder.“

Instagrams sind derzeit die Lieblinge der Networkinggemeinde und daher auch der Marketingstrategen. Immerhin ist die Hemmschwelle der Nutzung sehr gering. Auch unaufgefordert werden massenweise Bilder von Restaurants und deren Speisen gepostet. Die Frage bleibt allerdings, ob die geposteten Bilder wirklich immer zugunsten der Restaurants sprechen. Nicht immer sehen die Speisen appetitlich aus und nicht selten können die abgebildeten Menüs nicht mit den Restaurants und deren Suchkriterien in Verbindung gebracht werden. Es bleibt also abzuwarten, ob der Marketingclou aufgeht…

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Kaum eine Branche leidet stärker unter den Corona-Beschränkungen als die Gastronomie. Mit sinkenden Temperaturen wird es daher überlebensnotwendig sein, den Schutz der Gäste im...

News

Greta Thunberg und die Klimastreiks haben das Thema Nachhaltigkeit weltweit stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Im Zeichen der Ressourcenschonung überdenken auch die...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Das Sal's Kitchen bietet anspruchsvolle Kreativküche mit internationalen Einflüssen an und punktet vor allem in Sachen Qualität und Frische. Zwar liegt der Fokus auf...

Reisen

business-on.de im Gespräch mit Mag. Ingeborg Schnabl über das Skigebiet Nassfeld in Österreich.

News

1,2 Millionen Touristen aus dem Ausland kamen im ersten Quartal 2017 nach Nordrhein-Westfalen - ein Plus von 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert!

News

Regionale Produkte kaufen, die Klimaanlage im Serverraum nicht kälter einstellen als notwendig, den Weg zur Arbeit statt mit dem Pkw mal mit dem Fahrrad...

Messen

Die fünfte Auflage der regionalen B2B-Veranstaltung wartet mit hochkarätigen Gästen auf: Neben Schirmherrn Christian Lindner, MdL, Bundesvorsitzenden der Freien Demokraten und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Mit der L’ Osteria am Ebertplatz in den ehemaligen Räumen des mexikanischen Restaurants, „Pancho Villa“, eröffnete am 20. Januar 2017 ein weiteres Restaurant des...

Anzeige
Send this to a friend