Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing News

Das Essen zahl ich mit meinem Instagram!

Immer mehr Restaurants nutzen das populäre Netzwerk Instagram als Marketingstrategie. Die Idee dahinter: Wer sein Essen fotografiert und es mit anderen Usern online teilt, bekommt sein Menü umsonst. So verteilen sich die Speisen ohne viel Aufwand im weltweiten Netz und sprechen auch Nicht-Gäste an. Clever… oder auch nicht?!

Immer mehr Restaurants nutzen das populäre Netzwerk Instagram als Marketingstrategie. Die Idee dahinter: Wer sein Essen fotografiert und es mit anderen Usern online teilt, bekommt sein Menü umsonst. So verteilen sich die Speisen ohne viel Aufwand im weltweiten Netz und sprechen auch Nicht-Gäste an. Clever… oder auch nicht?!

Es ist so einfach – und so verlockend: In Zeiten, in denen mittels Social Networks private Grenzen immer mehr verschwinden und generell alles was der Alltag her gibt geteilt wird, war es eine Frage der Zeit, bis sich diese Bereitschaft auch Unternehmen zu nutzen machen. Aktuell rufen verschiedene Restaurants ihre Kunden dazu auf, via Instagram-App ihr Essen mit dem Smartphone zu fotografieren und es so anderen Gästen oder denen, die es noch werden könnten, zugänglich zu machen.

Nachdem Kellogg’s Special K und das New Yorker Restaurant Comodo erfolgreiche Aufrufe starteten, schließt sich auch das Londoner Restaurant The Picture House der Marketingidee an und schenkt seinen medial-willigen Kunden im Gegenzug ein Essen aufs Haus.

Die Hemmschwelle der Instagram-Nutzung ist gering – nicht immer ist dies zum Vorteil der Restaurants

Das Ganze funktioniert so: Instagram ist eine kostenlose Foto- und Video-App für Smartphones, mit der Nutzer ihre Aufnahmen über das Internet verbreiten können. Das gewählte und fotografierte Gericht wird benannt und mit entsprechendem Suchbegriff (Name des Restaurants) versehen. So können sich Gäste vorab ein Bild von den Speisen machen. Zusätzlich werden auch Personen auf das Restaurant aufmerksam, die bis Dato noch keine Gäste des Restaurants waren und – so die Hoffnung der Restaurantbesitzer – durch die Food-Bilder auf den Geschmack gebracht werden.

Dazu meint Prof. Dr. Klemens Skibicki , Partner Unternehmensberatung, Convidera in Köln: „Kunden für Instagram-Fotos kostenlos essen lassen ist vor allem dann sinnvoll, wenn diese Menschen authentische Influencer in ihrem möglichst großen Folger-Kreis sind. Für das Restaurant ist dies dann gut investiertes Marketing-Budget. Ich würde dies aber entweder zeitlich begrenzen oder auf einen Kreis von Menschen mit einer Mindestgröße an Folger-Zahlen. Wenn dann andere Medien noch darüber berichten wie jetzt hier hat sich die Aktion schon gelohnt und spart an anderer Stelle PR- und Markting-Gelder.“

Instagrams sind derzeit die Lieblinge der Networkinggemeinde und daher auch der Marketingstrategen. Immerhin ist die Hemmschwelle der Nutzung sehr gering. Auch unaufgefordert werden massenweise Bilder von Restaurants und deren Speisen gepostet. Die Frage bleibt allerdings, ob die geposteten Bilder wirklich immer zugunsten der Restaurants sprechen. Nicht immer sehen die Speisen appetitlich aus und nicht selten können die abgebildeten Menüs nicht mit den Restaurants und deren Suchkriterien in Verbindung gebracht werden. Es bleibt also abzuwarten, ob der Marketingclou aufgeht…

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Kaum eine Branche leidet stärker unter den Corona-Beschränkungen als die Gastronomie. Mit sinkenden Temperaturen wird es daher überlebensnotwendig sein, den Schutz der Gäste im...

News

Greta Thunberg und die Klimastreiks haben das Thema Nachhaltigkeit weltweit stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Im Zeichen der Ressourcenschonung überdenken auch die...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Das Sal's Kitchen bietet anspruchsvolle Kreativküche mit internationalen Einflüssen an und punktet vor allem in Sachen Qualität und Frische. Zwar liegt der Fokus auf...

Reisen

business-on.de im Gespräch mit Mag. Ingeborg Schnabl über das Skigebiet Nassfeld in Österreich.

News

1,2 Millionen Touristen aus dem Ausland kamen im ersten Quartal 2017 nach Nordrhein-Westfalen - ein Plus von 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert!

News

Regionale Produkte kaufen, die Klimaanlage im Serverraum nicht kälter einstellen als notwendig, den Weg zur Arbeit statt mit dem Pkw mal mit dem Fahrrad...

Messen

Die fünfte Auflage der regionalen B2B-Veranstaltung wartet mit hochkarätigen Gästen auf: Neben Schirmherrn Christian Lindner, MdL, Bundesvorsitzenden der Freien Demokraten und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion...

Anzeige