Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Immobilienverkauf während Corona – Jetzt verkaufen oder abwarten?

Die Corona-Krise sorgt in vielen Lebensbereichen für spürbare Einschränkungen.

Die Sorge vor dem Virus verändert die Art, wie in Deutschland Urlaub gemacht, eingekauft und gearbeitet wird. Doch auch langsam reagierende Wirtschaftszweige wie die Immobilienbranche bekommen die Auswirkungen der Krise laut tagesschau.de mittlerweile zu spüren. Viele Immobilienbesitzer, die für das Jahr 2020 einen Verkauf ihres Objekts geplant hatten, stellen sich nun die Frage, ob sie mit diesem Vorhaben lieber abwarten sollten.

Unstabile finanzielle Lage und Angst vor Infektionen – Das hindert Interessenten aktuell am Kauf

Diese Frage wirkt in Anbetracht des Rückgangs an Kaufinteressenten berechtigt. Der Kreis an potenziellen Immobilienkäufern wurde durch die Krise reduziert. Die Hauptgründe dafür sind einerseits die Angst vor einer Corona-Infektion während eines Besichtigungstermins oder einer Beratung mit dem Immobilienmakler und andererseits die schwierige allgemeine Wirtschaftslage. Durch Kurzarbeit, steigende Arbeitslosigkeit und ausbleibende Aufträge befinden sich Immobilieninteressenten in einer unstabilen finanziellen Situation, die die Kaufbereitschaft sinken lässt.

Laut FAZ werden Verkäufer von Gewerbeimmobilien von dieser Entwicklung noch stärker beeinflusst als Verkäufer im Wohnimmobiliensektor. Das betrifft besonders den Hotelsektor, doch auch Freizeitimmobilien, der Einzelhandel sowie Büro- und Pflegeimmobilien bleiben nicht verschont. Der Grund dafür ist ebenfalls in der aktuellen Wirtschaftslage zu finden. Neben Privatpersonen wurden besonders Unternehmen durch das Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen finanziell geschwächt und sind dementsprechend aktuell nicht bereit dazu, große Investitionen zu tätigen.

Immobilie in der Krise verkaufen – Nur mit optimaler Strategie

Auf der anderen Seite befinden sich auch viele Immobilienverkäufer in einer Zwangslage und streben daher einen möglichst schnellen Verkauf ihres Objekts an, um Gewinne zu realisieren oder eine Privatinsolvenz abzuwenden. Ein überstürztes Vorgehen oder ein Verkauf unter Wert sind dennoch nicht empfehlenswert. Stattdessen sollten Verkäufer auch in der aktuellen Situation strategisch vorgehen und ausgiebige Informationen zum Thema Immobilienverkauf einholen.

Relevante Schritte im Verkaufsprozess wie die fachgerechte Immobilienbewertung, die Erstellung eines ausführlichen Exposés und die Durchführung von zeitintensiven Besichtigungsterminen und Preisverhandlungen sollten auch in Zeiten der Krise nicht ausgelassen werden. Der Versuch, den Immobilienverkauf durch überstürztes Vorgehen zu beschleunigen, könnte nicht nur zu einem geminderten Erlös, sondern sogar zu einer längeren Dauer des Verkaufs führen.

Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und Ausnahmesituationen wie der aktuellen Corona-Krise kann die Beauftragung eines professionellen Immobilienmaklers Verkäufern dabei helfen, dennoch einen hohen Erlös zu erzielen. Zu den Vorteilen eines unterstützten Immobilienverkaufs gehört neben der Zeitersparnis für den Immobilienbesitzer auch eine strukturierte Vorgehensweise, bei der alle relevanten Schritte berücksichtigt werden.

Um auch während Besichtigungsterminen und Beratungsgesprächen vor einer Infektion mit dem Corona-Virus sicher zu sein, greifen zahlreiche Immobilienmakler aktuell auf alternative Besichtigungsmethoden wie beispielsweise den digitalen 3D-Rundgang zurück. Gleichzeitig sollten bei Besichtigungen in Person wichtige Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wie das Tragen einer Mund-Nasen-Maske, die Einhaltung von Abstandsregeln und der Verzicht auf Körperkontakt eingehalten werden.

 

Anzeige

Fachwissen

Digitale Schaufenster sind ein Beitrag zur Bewerbung der eigenen Produkte direkt am Point of Sale (PoS). Mit digitaler Beschilderung lässt sich die Kundschaft auf...

E-Commerce

Schon vor Beginn der weltweiten Corona Pandemie begannen größere Warenhäuser, einen Service mit dem klingenden Namen `Click and Collect´ anzubieten. Dabei kann die Kundschaft...

Finanzierung

Wer sich heute selbstständig macht, sollte dabei auch immer überlegen, ein eigenes Geschäftskonto zu nutzen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand, denn...

Interviews

Im Gespräch mit business-on.de spricht LEVETO-Geschäftsführer Stefan Zillgen über die Entwicklung seines Unternehmens, Lead-Management und den modularen Aufbau der LEVETO-Software, die das Kundenmanagement auf...

Fachwissen

Die Digitalisierung hat einen hohen Level erreicht und schreitet unaufhaltsam voran. In nahezu allen wichtigen Bereichen unseres Lebens erreicht uns der digitale Fortschritt. Wer...

Finanzen

Der digitale Finanzbericht (DiFin) ist eine Möglichkeit der elektronischen Übermittlung von Bilanzen oder Einnahmen-Überschuss-Rechnungen (EÜR) durch ein einheitliches Format. Das Ziel ist es, dass...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Heiner Pollert, promovierter Jurist, gründete im Jahr 1998 die Patentpool Group mit dem Ziel, Innovationen patentrechtlich zu schützen, diese finanziell zu fördern und auch...

News

Haus besichtigen, Wohnung mieten, Immobilie kaufen: Ein Makler erleichtert für viele die Suche nach einem neuen Zuhause. Dafür verlangt er eine Provision. Und in...

News

Kurz bevor ich im Headquarter der GLOBAL GOLD AG in Berlin ankam, zurrte ich mir in Gedanken alles zurecht. Ich erwartete einen leicht angestaubten...

Life & Balance

n der Corona-Krise zeigt sich keine Spur von der sprichwörtlichen "German Angst". Im Gegenteil: Die Ergebnisse der R+V-Langzeitstudie "Die Ängste der Deutschen" belegen, dass...

Interviews

Der Einzelhandel ist als Branche besonders von der Coronakrise betroffen. Viele Kunden der stationären Läden sind zu großen Online-Playern wie Amazon abgewandert. Mitarbeiter werden...

News

Viele Unternehmen geraten zurzeit in existenzielle Krisen. Es fehlt an Liquidität, an neuen Aufträgen oder es kommen gar ganze Geschäftsmodelle ins Wanken. Oft sind...

News

In den vergangenen Wochen standen die Wirtschaft und teilweise die komplette Gesellschaft nahezu still. Von den Auswirkungen der Corona-Krise blieb der Immobilienmarkt nicht komplett...

News

In den nächsten Jahren wird die Corona-Krise die Gehaltsentwicklung in Deutschland stark beeinflussen. Die Analyst*innen von Gehalt.de haben eine erste Prognose zu den Lohnsteigerungsraten...

Anzeige
Send this to a friend