Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Definition

Weisungsbefugnis

Spricht man von einer Weisungsbefugnis, so ist die Rede von dem Recht eines Arbeitgebers oder einem Übergeordnetem gemäß des bestehenden Arbeitsvertrags dem Arbeitnehmer Weisungen zu erteilen.

Die Weisungsbefugnis oder auch Anordnungs- oder Leitungsbefugnis beruht auf der festgelegten Kompetenz der entsprechend weisenden Instanz. Natürlich hat das Weisungsrecht aber auch klar definierte Grenzen: Gehen die Anweisungen eindeutig über den im Arbeitsvertrag festgelegten Umfang hinaus, kann eine Kündigung folgen. Außerdem dürfen die Weisungen nicht gegen gesetzliche Gebote verstoßen.

(Redaktion)


 


 

Weisungsbefugnis
Definition
Anweisungen

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weisungsbefugnis" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: