Connect with us

Hi, what are you looking for?

Life & Balance

Interview mit Michael Kerpa von Dampfalarm

Immer häufiger sieht man in Deutschlands Straßen die E-Zigarette. Die wachsende Beliebtheit kommt nicht von ungefähr – schließlich werden ihr mehrere Eigenschaften zugesprochen. Die E-Zigarette soll im Vergleich zur herkömmlichen Kippe weniger gesundheitsschädlich sein, kann auch mit geruchsneutralen Liquiden geraucht werden und durch anpassbarem Nikotingehalt Kettenrauchern beim Aufhören helfen. Doch immer mehr gerät die E-Zigarette auch in die Kritik, ihre Inhaltsstoffe sollen die Ursache für mehrere Todesfälle gewesen sein. Was dran an den Zweifeln und den so hoch gehaltenen Vorteilen der E-Zigarette? Wir haben mit dem CEO von Dampfalarm – Michael Kerpa – gesprochen und ihn zu seiner Sicht auf die E-Zigarette und ihre Zukunft befragt.

business-on.de: Herr Kerpa, Sie betreiben mit Dampfalarm einen Onlineshop für E-Zigaretten und Zubehör. Wie sind Sie dazu gekommen, und was würden Sie als größte Herausforderung dabei beschreiben?

Michael Kerpa: Ich habe quasi mein Hobby zum Beruf gemacht. Die klassische Version von der Garage bis zu einem Unternehmen das mittlerweile über 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Die größte Herausforderung besteht natürlich darin unseren Kunden dauerhaft den Best möglichsten Service zu bieten. Aktuelle Artikel am Lager zu haben, schnelle Lieferungen und vor allem natürlich auch einen schnellen und unkomplizierten Support per Mail und auch per Telefon.

business-on.de: Die E-Zigarette soll weniger Schadstoffe abgeben als die herkömmliche „Kippe“. Suchen Ihre Kunden nach einem weniger schädlichen Genussmittel oder ist die E-Zigarette eher die Entwöhnung für ehemalige Kettenraucher?

Michael Kerpa: Sowohl als auch. Viele Raucher suchen nach einer Alternative die nicht so schädlich wie die herkömmliche Zigarette ist. Viele möchten sich aber das rauchen, mit Hilfe der E-Zigarette, auch komplett einstellen.

business-on.de: Wie stellen Sie die Qualität Ihrer Ware sicher? Gibt es für E-Zigaretten Richtlinien bzw. Kontrollen?

Michael Kerpa: Hier in Deutschland haben wir sehr hohe Qualitätsansprüche. Auch die Richtlinien sind klar definiert. Kontrollen werden regelmäßig durchgeführt. Wir arbeiten ausschließlich nur mit Partnern, die diese Richtlinien auch erfüllen.

business-on.de: Nach den Todesfällen in den USA steht die E-Zigarette in der Kritik. Wie sehen Sie die Situation?

Michael Kerpa: Die tragischen Todesfälle in den USA haben rein Garnichts mit der E-Zigarette zu tun. Dort wurden illegale Substanzen (Drogen) durch die E-Zigarette konsumiert. Leider wurden und werden die Tatsachen von dem größten Teil der Medien unwahr und verfälscht wiedergegeben.

business-on.de: Wo sehen Sie den Ruf der E-Zigarette und Dampfalarm.de in fünf Jahren?

Michael Kerpa: Die E-Zigarette wird sich weiter etablieren. Es gibt auch heute schon objektive Studien über den Gebrauch von E-Zigaretten. Leider gibt es natürlich einige Organisationen und Lobbyisten die weiter versuchen werden, aus finanziellen Interessen, dem Ruf der E-Zigarette weiter zu schaden. Unsere Verbände werden aber weiterhin objektive Aufklärungsarbeit betreiben.

Dampfalarm.de wird auch in Zukunft weiterwachsen. Wir werden zusammen mit unseren Partnern, noch viele weitere Ideen für unsere Kunden erarbeiten und umsetzten um eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu gestalten.

 

Anzeige

News

Corona als Entwicklungsbeschleuniger Der Wandel in der Arbeitswelt war schon vor Corona ingang, doch wie bei so vielen anderen gesellschaftlichen Entwicklungen auch hat die...

IT & Telekommunikation

Mit rund 2,5 Milliarden Gamer*innen auf der ganzen Welt hat sich das Gamen vom klischeebehafteten Nischen-Hobby zur echten Profession gemausert. Angesichts der wachsenden Zahl...

News

Der deutsche Softwareanbieter COYO und das finnische SaaS-Unternehmen Smarp schließen sich zusammen. Von Standorten in den USA, der DACH-Region, Großbritannien, Frankreich und Skandinavien aus...

News

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung im Rechnungswesen vieler Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beschleunigt. Das zeigt die Umfrage "Digitalisierung im Rechnungswesen 2021"...

Finanzierung

Im gewerblichen Kontext kommt es immer wieder zu Engpässen mit der Liquidität. Wer als Selbstständiger sein eigenes Unternehmen führt, der muss sich ständig dem...

News

Die Urlauber waren in diesem Sommer deutlich mehr auf den deutschen Autobahnen unterwegs als noch im Sommer 2020. Der ADAC verzeichnete knapp 60 Prozent...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Schwarz Gruppe übernimmt den Online-Marktplatz real.de von der SCP Group. Die Europäische Kommission hat dafür nun die fusionskontrollrechtliche Freigabe erteilt. "Der Online-Marktplatz wird...

Unternehmen

Mit einem deutlichen Umsatzplus von fast 20 Prozent und damit dem höchsten Zuwachs in den letzten zehn Jahren hat Alnatura das Geschäftsjahr 2019/2020 zum...

News

Die Hegelmann Gruppe verstärkt ihr Angebot im Bereich intermodaler Verkehrslösungen und verlegt vermehrt Straßentransporte auf die Schiene. Damit reagiert das Bruchsaler Logistikunternehmen auf die...

Fachwissen

Was geht? Was bleibt? Was ist neu? Wer eine unternehmerische Website oder einen Online-Shop gewinnbringend betreiben will, muss immer auf dem neuesten Stand sein...

Vorsorge

Das Thema Digitalisierung und Geldanlage nicht immer mehr an Fahrt auf. In den letzten Jahren haben viele Trends diesen Bereich bewegt. Davon sind einige...

News

Jetzt wird es eng. Der EU-Mobilitätspakt ist veröffentlicht. Gemäß dieser Richtlinie wird das Übernachten von LKW-Fahrern in der Fahrzeugkabine zumindest am Wochenende nicht mehr...

IT & Telekommunikation

Traditionelle Geschäftsmodelle verlieren durch die fortschreitende Digitalisierung immer mehr an Bedeutung. Das führt zu großen Herausforderungen für alle Unternehmen, die ihre Strategien entsprechend anpassen...

News

Die Zeichen stehen alle auf Zukunft, denn zu einer Industrie 4.0 gehört auch eine Logistik 4.0. Die Digitalisierung schreitet weiterhin unaufhaltsam voran und die...

Anzeige
Send this to a friend