Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

PropTech aedifion sammelt weitere Millionen ein

Das Führungsteam von aedifion: (v.l.n.r:) Dr.-Ing. Johannes Fütterer, Felix Dorner, Dr. rer. nat. Jan Henrik Ziegeldorf.

Der Smart Building-Spezialist aedifion GmbH hat in einer Pre-Series-A-Finanzierungsrunde weiteres Wachstumskapital von einflussreichen, branchennahen Investoren erhalten. Der siebenstellige Betrag wird genutzt, um die Dekarbonisierung von Immobilienportfolios digital voranzutreiben.

ESG-Konformität sicherstellen

„Gebäudeeffizienz ist der größte Hebel zur Erreichung der Klimaziele. In den meisten Gebäuden können wir ohne zusätzliche Hardware-Investitionen sofort loslegen“, erläutert aedifion-CEO Dr.-Ing. Johannes Fütterer. „Auf mehr als 1.000.000 m² ist unsere Plattform bereits im Betrieb, um kontinuierlich und nachhaltig Einsparpotentiale zu realisieren, ESG-Konformität sicherzustellen und damit Immobilien zukunftssicher zu machen. Mit Unterstützung unserer alten und neuen Investoren erschließen wir diesen Zukunftsmarkt jetzt noch schneller und leisten einen wesentlichen Beitrag in Richtung Klimaneutralität.“

Um den Klimawandel zu bremsen, muss rasch gehandelt werden. Als einziger Sektor in Deutschland hat der Immobilienbereich im vergangenen Jahr die Ziele im Klimaschutzplan 2050 nicht erreicht. Die Folge: Die Anforderungen sowohl an den Bestand als auch an Neubauten werden in den nächsten Jahren stark steigen. Mit dem Plug-and-Play Ansatz der aedifion Cloud-Plattform wird der technische Gebäudebetrieb automatisiert analysiert und permanent optimiert. Der Einsatz der Lösung kann mehrere Tonnen CO2 pro Gebäude und Jahr einsparen und refinanziert sich innerhalb weniger Monate.

Große Potentiale für Bestand und Neubau

Prof. Dr.-Ing. Michael Bauer, verantwortlicher Partner seitens der Drees & Sommer SE, unterstreicht das Potenzial der weiteren Zusammenarbeit: „Die CO2-Reduktion in jedem Portfolio beginnt mit einer effizienten Datenerfassung und einer zielgerichteten Analyse und Optimierung der bestehenden Anlagentechnik. Danach kann sinnvoll entschieden werden, mit welchen Investitionen in einer Modernisierungs- oder Sanierungsstrategie weitere Reduktionen zu erreichen sind. aedifion liefert diese Daten als Entscheidungsgrundlage, auch in verschiedenen Drees & Sommer-Gebäuden und Projekten.“

Neben Drees & Sommer, BeyondBuild, Bauwens X und MOMENI Digital Ventures nehmen mit Phoenix Contact Innovation Ventures und BitStone Capital auch die Investoren der Seed-Runde an der nun geschlossenen Wachstumsfinanzierung teil.

Seit 2017 widmet sich aedifion der automatisierten Optimierung von Gebäudetechnik auf Grundlage langjähriger Forschung an der RWTH Aachen University. Die Cloud-Plattform des Unternehmens findet Anwendung bei über 50 namhaften Kunden, darunter Art-Invest Real Estate, Commerz Real und ECE.

(ots)

Bildquellen

  • PropTech aedifion sammelt weitere Millionen ein: aedifion
Anzeige

Unternehmen

Sebastian Gundel (44 Jahre) ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der OBI Group Holding SE & Co. KGaA. Der bisherige Chief Customer und Digital...

News

Ganz Deutschland redet vom Energiesparen. Ein Kostentreiber für Privathaushalte gerät jedoch häufig aus dem Blick: Kalksteinablagerungen auf Wärmetauscher-Flächen erhöhen den Energieverbrauch maßgeblich. Zwar lässt...

Startups

Wer täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, seine Einkäufe damit erledigt oder regelmäßig Fahrradtouren unternimmt, benötigt belastbare Fahrradtaschen mit viel Stauraum. Auf der...

Fachwissen

Online-Marketing-Experten und Kunden sind es gleichermaßen leid: Wir werden mit Werbung bombardiert, die kaum Relevanz für uns hat. Das Problem ist tief verwurzelt und...

News

Auch in der heutigen Zeit bleibt die Visitenkarte ein beliebtes Tauschobjekt auf Messen und Events. Im nordamerikanischen Raum wird allerdings auch gerne auf Badges...

News

Unternehmen konzentrieren sich längst nicht mehr nur auf den Gewinn von Marktanteilen, sondern vielmehr auf die Vorlieben der Verbraucher. Erfolgreiche Strategien zur Kundenbindung stehen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Unternehmen

Sebastian Gundel (44 Jahre) ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der OBI Group Holding SE & Co. KGaA. Der bisherige Chief Customer und Digital...

News

Ganz Deutschland redet vom Energiesparen. Ein Kostentreiber für Privathaushalte gerät jedoch häufig aus dem Blick: Kalksteinablagerungen auf Wärmetauscher-Flächen erhöhen den Energieverbrauch maßgeblich. Zwar lässt...

Startups

Wer täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, seine Einkäufe damit erledigt oder regelmäßig Fahrradtouren unternimmt, benötigt belastbare Fahrradtaschen mit viel Stauraum. Auf der...

Fachwissen

Online-Marketing-Experten und Kunden sind es gleichermaßen leid: Wir werden mit Werbung bombardiert, die kaum Relevanz für uns hat. Das Problem ist tief verwurzelt und...

News

Auch in der heutigen Zeit bleibt die Visitenkarte ein beliebtes Tauschobjekt auf Messen und Events. Im nordamerikanischen Raum wird allerdings auch gerne auf Badges...

Unternehmen

Unternehmen in Deutschland, der EU und weltweit stehen immer öfter vor der Herausforderung, ihre bestehenden Geschäftsmodelle auf ihre Zukunftsfähigkeit zu überprüfen und zu digitalisieren....

News

Viele Unternehmen und Arbeitgeber wissen, dass nur motivierte und zufriedene Mitarbeiter volle Leistung erbringen können. Doch leider fehlt es im Arbeitsalltag häufig an speziellen...

News

Seit dem Beginn der weltweiten Corona-Pandemie ereignete sich ein rascher Wandel der Kommunikation in allen Bereichen. Homeschooling, Online-Vorlesungen und digitale Business-Meetings übernahmen in Zeiten...

Anzeige