Connect with us

Hi, what are you looking for?

Vorsorge

Baufinanzierung: Mit dem richtigen Experten an der Seite wird es ein Erfolg

Baufinanzierung

Den Traum vom Eigenheim träumen viele Menschen. Und nicht wenige davon erfüllen sich ihn, unterstützt durch eine maßgeschneiderte Baufinanzierung. Denn die gesamte Summe haben nur die Allerwenigsten auf dem Sparbuch. Wer sich für ein sogenanntes Immobiliendarlehen entscheidet, kann aus unzähligen Anbietern entscheiden, die mit teils sehr günstigen Konditionen wie einer niedrigen monatlichen Rate und attraktiven Bauzinsen werben. Es lohnt sich auf jeden Fall, die verschiedenen Marktteilnehmer genau unter die Lupe zu nehmen und intensiv zu vergleichen. Und dennoch gilt, dass „günstig“ nicht das alleinige Entscheidungskriterium sein sollte. Es zählen auch Attribute wie eine fachkundige Beratung und vor allem Seriosität. Allzu kostengünstige Angebote enthalten oft einen Haken.

Dank einer großen Auswahl im Bereich Baufinanzierung ist das Thema Eigenheim längst keine Domäne der Vermögenden mehr. Auch mit einem durchschnittlichen Einkommen steht dem Hausbau/-kauf heute zumeist nichts mehr im Wege. Um das individuell beste Angebot zu erhalten, lohnt sich ein individueller Vergleich. Der Baufinanzierungsvergleich von Biallo beispielsweise bietet einen perfekten Überblick. Das Portal Biallo.de vergleicht zahlreiche Anbieter auf dem Markt der Immobiliendarlehen im Hinblick auf Zinsbindung, Laufzeiten und monatliche Raten. Auch wird hier umfassend erklärt, auf was Kunden bei der Auswahl ihres Anbieters achten sollten.

Wichtig ist die Frage, was man sich überhaupt leisten kann

So flexibel und attraktiv viele Darlehen und so niedrige die Bauzinsen auch sind: Man sollte sowohl seinen Bedarf als auch seine finanzielle Leistungsfähigkeit realistisch einschätzen. Das Traumhaus sollte also durchaus großzügig, aber nicht übertrieben groß geplant werden. Bei der Frage, welche monatliche Kreditsumme realistischerweise zu stemmen ist, sollte man sich vor der genaueren Planung einen Überblick über die eigenen Finanzen verschaffen. Zu prüfen ist dabei z. B. auch, wie viel Eigenkapital man selbst beisteuern kann, denn es sollte niemals die gesamte Summe aus einem Darlehen gespeist werden. Optimal wären 20 Prozent Eigenkapital, dank flexibler Angebote sind aber auch 15 Prozent in Ordnung.

Fachkundige Bankberater unterstützen bei der Frage, welche Darlehenssumme realistisch ist und ob diese durch die eigene finanziellen Leistungsfähigkeit abgedeckt werden kann. Und genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass ein Kreditinstitut ausgewählt wird, das auch die entsprechende Expertise beisteuert und umfassend beim gesamten Prozess berät. Anonyme Online-Banken, die keinerlei Beratung bieten, sind somit eher zu meiden.

Das bedeutet aber nicht, dass Online-Kredite per se abzulehnen sind, ganz im Gegenteil: Viele renommierte Kreditinstitute bieten diese Option, garantieren aber gleichzeitig einen persönlichen Ansprechpartner und eine umfassende Beratung. Zudem ist es sinnvoll, bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück bzw. Objekt auch auf die Unterstützung eines Maklers zu setzen.

Typische Fehler bei der Baufinanzierung vermeiden

Ein typischer Fehler wurde bereits thematisiert, nämlich den eigenen Bedarf und die finanzielle Leistungsfähigkeit falsch einzuschätzen. Dringend abzuraten ist zudem von Angeboten, die „scheinbar zu schön, um wahr zu sein“ sind. Bereits bei Kleinkrediten unseriös, sollten Floskeln wie „Darlehen ohne Bonitätsprüfung“ alle Alarmglocken läuten lassen. Es ist vollkommen unrealistisch, dass eine Bank eine sechsstellige Kreditsumme gewährt, ohne dass zuvor das Einkommen geprüft wird.

Dasselbe gilt für märchenhaft niedrige Zinsen. Hier steckt der Teufel oft im Detail und nennt sich Zinsbindung. Es nützt herzlich wenig, wenn in den ersten zehn Jahren ein niedriger Zins erhoben wird, dieser dann aber für die verbleibenden Jahre massiv steigt. Immerhin sind Immobiliendarlehen nicht selten auf 20 bis 30 Jahre angelegt. Eine seriöse Bank bietet hier eine möglichst lange Zinsbindungen, manchmal sogar für mehr als 20 Jahre.

Und hier noch ein paar weitere Tipps

  • So früh wie möglich mit der finanziellen Planung beginnen und beraten lassen
  • Niemals zu knapp kalkulieren, denn in der langen Zeit kann immer etwas passieren, das die finanzielle Planung durcheinanderwirbelt
  • Beim „Kassensturz“ bedenken, dass die Kauf-/Bausumme noch nicht den Gesamtpreis darstellt. Es kommen Nebenkosten wie Maklerprovision, Grunderwerbssteuer und Gebühren für den Grundbucheintrag hinzu.
  • Vom Bankberater eine Checkliste erstellen lassen, welche Unterlagen alle notwendig sind
  • Monatliche Darlehensrate nicht allzu niedrig wählen, sonst zieht sich der Finanzierungszeitraum wohlmöglich bis weit ins Rentenalter hinein

Bildquellen

Anzeige

News

Vorbei sind die Zeiten, in denen Games nur als reines Kulturgut angesehen und nur mit dem Verkauf von ihnen Geld verdient wurde. Mittlerweile wird...

News

Drei Jahre lang hat die Shopware Community auf den ersten SCD vor Ort gewartet. Für die Zeit der Abstinenz wurden die rund 6.000 Teilnehmer...

Finanzen

Wer auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage ist, trifft über kurz oder lang auf ETFs. Bei den Exchange Traded Funds handelt es sich...

Life & Balance

Noch schnell vor dem nächsten Meeting einen Schokoriegel essen, das pusht und man ist wieder fit. Ein Schokoriegel dazwischen schadet bestimmt nicht. Wer sich...

News

Glas gehört seit Jahrtausenden zu den beliebtesten Materialien, wenn es um Interieur, Bauten und Co. geht. Lichtdurchlässigkeit und die zahlreichen Möglichkeiten der Form- und...

Interviews

Eine aktuelle Untersuchung des Immobilienmaklers Dahler & Company hat dem Geschäft mit Luxusimmobilien eine prosperierende Zukunft bescheinigt: 2021 sei beispielsweise das Transaktionsvolumen bei Eigentumswohnungen bundesweit gegenüber...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Nicht immer ist es möglich, in einem Geschäft vor Ort mit Bargeld zu bezahlen. In Zeiten von Online-Shopping und -Banking ist es wichtig, eine...

News

Trotz Corona und der angespannten wirtschaftlichen Lage aufgrund steigender Inflation und niedriger Zinsniveaus haben die Börsen im Jahr 2021 einen regelrechten Anleger-Boom erlebt. Es...

News

Laut Experten ruht die Beste Altersvorsorge auf den sogenannten „Drei Säulen der Altersvorsorge“ bestehend aus der gesetzlichen Rentenversicherung, der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und der...

Finanzen

Es ist zu befürchten, dass die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) in 2022 weiter steigen. Grund ist der weiter gesunkene Garantiezins für Lebensversicherungen. Einst...

Recht & Steuern

Wie bereits in 2021 kommt die PKV Beitragserhöhung 2022 nicht unerwartet. Allerdings fallen die Beitragsanpassungen bei weitem nicht so dramatisch aus wie in den...

Aktien & Fonds

Einführung: Was ist eine Aktienanalyse und wie wird sie durchgeführt? Beim Aktienresearch geht es darum, die fundamentalen und technischen Elemente des Aktienmarktes zu verstehen....

News

Bitcoin und Ethereum sind mittlerweile auch vielen Menschen bekannt, die sich nur am Rande mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigen. Neben den beiden Platzhirschen gibt...

News

Bau- und Immobilienfinanzierungen bleiben in Deutschland weiter beliebt – neben niedrigen Bauzinsen und steigenden Immobilienpreise sorgt auch der Homeoffice-Trend in der Pandemie für ein...

Anzeige