fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Druckbranche: Expertentalk mit Fabian Frenzel von print24

Die Druckindustrie steht an der Schwelle einer neuen Ära, in der technologische Fortschritte, Digitalisierung und Nachhaltigkeitsgesichtspunkte die traditionellen Produktionsmethoden herausfordern und transformieren. Inmitten globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel und steigenden Kundenanforderungen an Umweltverträglichkeit setzen führende Unternehmen auf innovative Lösungen, um ihre Prozesse zu optimieren, digital zu gestalten und umweltfreundlicher zu machen. Traditionelle Druckereien geraten dabei zunehmend in die Krise und Online-Druckereien füllen die entstehenden Marktlücken.

Eines der fĂĽhrenden Unternehmen der Branche ist die Unitedprint.com Vertriebsgesellschaft mbH mit ihrer Marke print24. Das internationale Unternehmen hat sich durch den Einsatz von EU-zertifiziertem Recyclingpapier, veganen Bio-Farben sowie durch den bewussten Umgang mit Ressourcen, wie der Nutzung von Ă–kostrom, hervorgetan.

Ihre GreenLine-Produktpalette symbolisiert das Engagement für ökologische Nachhaltigkeit und unterstreicht die Verpflichtung des Unternehmens zu einer grüneren Zukunft. Darüber hinaus revolutioniert print24 den Online-Druckmarkt durch die Implementierung digitaler Lösungen, wie den kürzlich eingeführten KI-Assistenten, der den Online-Einkauf und die Gestaltung für Kunden vereinfacht und personalisiert.

Diese strategischen Entscheidungen sind nicht nur eine Antwort auf die Umweltherausforderungen, sondern auch auf die zunehmende Digitalisierung der Industrie. Sie dienen dazu, die Kundenzufriedenheit und -bindung in einem hart umkämpften Markt zu verbessern. Mit einem solchen ganzheitlichen Ansatz positioniert sich print24 an der Spitze der Branche, bereit, die Druckwelt in ein nachhaltigeres und digitales Zeitalter zu führen. Business-On befragte zu den aktuellen Entwicklungen der Branche und zu seinem Erfolgsrezept seines Unternehmens Fabian Frenzel, Geschäftsführer Unitedprint.com SE, bekannt u. a. für die Marke print24.com.

Business-On: Herr Frenzel, können Sie beschreiben, wie es print24 gelungen ist, in einer krisengeschüttelten Branche erfolgreich zu sein und weiterzuwachsen?

Abgesehen davon, dass wir mit unserer Onlinedruckerei print24.com schon vor über 20 Jahren einer der First-Mover waren, als es darum ging, das Druck-Business ins Internet zu verlagern, waren die weiteren Erfolgsrezepte überraschend simpel. Wir haben sichergestellt, dass wir ein maximal günstiges Produkt mit maximal höchstem Kundennutzen anbieten. Diese simple Erfolgsformel hört sich trivial an, aber wer den Kern seiner Dienstleistung ohne Wenn und Aber beherrscht, der gewinnt über die Jahre einen loyalen Kundenstamm.

Diese Basis hat uns die Energie gegeben, ĂĽber die Jahre immer weiter in Portfolio und Zusatzservices zu investieren. So kann man heute bei print24 nicht nur seine Visitenkarten gĂĽnstig drucken lassen, individuelle Kalender gestalten, oder sogar ganze BĂĽcher in beliebiger Auflage produzieren. Man kann auch seinen gesamten Messebedarf online bestellen oder sein Sportteam ausrĂĽsten.

Business-On: Wie ist es Ihnen gelungen, die Umweltbelastung zu minimieren und welche Rolle spielt die Nachhaltigkeit in Ihrer Unternehmensphilosophie und Ihren Produktionsprozessen?

Fabian Frenzel: Nachhaltigkeit ist bereits in der Betriebslogik unseres Geschäftsmodells verankert. Zum einen sammeln wir ähnliche Druckaufträge, bevor wir sie in Produktion geben. Das spart Materialvorlauf und nutzt die auf einem Druckbogen verfügbare Fläche maximal aus. Das ist ökonomisch und ökologisch, hilft also dem Kundenbudget und der Umwelt zugleich. Zudem produzieren wir, wann immer es geht, dezentral, d. h. möglichst nahe am Kunden. Natürlich geht es dabei auch um Lieferzeiten, schließlich liefern wir in 30 Länder, aber die kürzesten Lieferzeiten entstehen durch kurze Wege, und das schont auch die Umwelt.

Zudem sind wir seit 2023 ein FSC©– und PEFC-zertifizierter Betrieb und dürfen unseren Kunden die entsprechenden Papiersorten aus besonders nachhaltiger Forstwirtschaft anbieten. Unsere Produktlinie “Greenline” nimmt es noch genauer: Genutzt werden vegane Farben ganz ohne Mineralöle, 100 Prozent Ökostrom, und vieles mehr. Am Ende kann jeder entscheiden, was zum eigenen Bedürfnis passt.

Business-On: Können Sie kurz erläutern, wie Ihr Programm zur CO₂-Kompensation funktioniert und wie Kunden sich daran beteiligen können?

Fabian Frenzel: Natürlich. Dabei handelt es sich um ein Programm, bei dem print24-Kunden beim Einkauf, das bei der Produktion ihres individuellen Druckprodukts entstehende CO₂ berechnen lassen und sich entscheiden können, einen Ausgleich zu zahlen. Der Betrag geht dann zugunsten von print24-Nachhaltigkeitsprojekten in Mozambique und Brasilien. Damit sicher alles mit rechten Dingen zugeht, erfolgen sowohl Berechnungen als auch die Mittelzuteilung durch eine unabhängige Organisation.

Business-On: Haben Sie kĂĽrzlich neue Technologien eingefĂĽhrt und haben diese beispielsweise die Effizienz oder die Kundeninteraktion verbessert?

Fabian Frenzel: Auch wenn man es vom größten Teil der Druckindustrie nicht behaupten kann, sehen wir uns selbst als Early Adopter neuer Technologien. Zuletzt lag es im Fokus unserer Innovationen, User und Produkt noch näher zusammenzubringen. Bei print24 bestellen Unternehmen abstrakte Produkte wie Beachflags oder Poster in unbekannten Formaten wie B1. Gerade Neukunden sind verunsichert und wissen nicht, wie das Produkt mit dem eigenen Design aussehen oder im Raum wirken wird. Um diese Angst zu nehmen, haben wir eigene 3D-Visualisierungslösungen inkl. Augmented Reality Optionen entwickelt und die Kunden lieben es!

Business-On: Wie stellt print24 sicher, dass die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden trotz der Anonymität des Internets erfüllt werden?

Fabian Frenzel: Wir haben zuletzt viel Energie in die Entwicklung eines KI-Assistenten für print24 investiert. Das Tool hilft unseren Kunden dabei, ihre wichtigsten Schritte rund um eine Bestellung automatisiert im Gespräch “mit der KI” zu erledigen. Man könnte also sagen, dass wir die Anonymität des Internets bzw. unserer Marke weiter fördern. Dabei sollte man aber wissen, dass print24-User immer zusätzlich die Möglichkeit haben, wahlweise mit einer Ansprechpartnerin oder einem Ansprechpartner zu sprechen. Und zwar in ihrer jeweiligen Muttersprache und auf Wunsch im persönlichen Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Denn wir bieten unsere Produkte nicht nur in 30 Ländern an, sondern haben auch in jedem dieser Länder einen sachkundigen Ansprechpartner für unsere Kunden vor Ort.

Business-On: Können Sie unseren Lesern abschließend erklären, welche weiteren Entwicklungen Sie in Ihrer Branche in den nächsten Jahren erwarten und wie Sie sicherstellen möchten, auch weiterhin erfolgreich zu sein?

Fabian Frenzel: Die Druckbranche wird sich weiterhin warm anziehen müssen. Der Trend zu digitalen Medien wird sich sicher nicht umkehren, auch wenn Print – vollkommen berechtigterweise – weiterhin eine Rolle spielen wird. Die Herausforderung liegt darin, dass der Zugang zu Print vereinfacht werden muss. Wie lange dauert es, einen Instagram-Post zu erstellen und wie lange dauert es, einen Flyer zu gestalten und professionell drucken zu lassen? Solange Convenience und Geschwindigkeit so stark für die digitalen Medien sprechen, wird es Print schwer haben. Ich erwarte daher, dass die Branche weiter die Zugangshürden zum Produkt senken muss, und genau dies auch tun wird.

Business-On: Vielen Dank fĂĽr diese Einblicke, Fabian Frenzel, Vorstandsvorsitzender der Unitedprint.com SE, bekannt u. a. fĂĽr die Marke print24.com.

Bildquellen:

  • fabian frenzel: Bild mit freundlicher Genehmigung der Unitedprint.com SE

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Ăśber business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern eine ausgewogene Balance zwischen Beruf und Privatleben ermöglichen, profitieren in vielerlei Hinsicht. Aber was bedeutet es eigentlich, ein familienfreundlicher Arbeitgeber...

Ratgeber

Ein Geschäftskonto bildet das finanzielle Rückgrat jedes Unternehmens. Es beeinflusst die Effizienz des täglichen Betriebs wesentlich und kann bei der Wahl der richtigen Konditionen...

Personal

Die Arbeitszeit von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen muss in Deutschland gesetzlich erfasst werden. Das gilt natĂĽrlich auch fĂĽr Arbeitnehmer im Homeoffice. Doch wie lauten die...

Ratgeber

Zyperns Norden wurde vor noch nicht allzu langer Zeit als echter Geheimtipp angesehen. Mittlerweile ist er immer bekannter geworden, sodass sich auch immer mehr...

News

Mitarbeiter durch Feedback motivieren und binden: Durch regelmäßige Feedbackgespräche kann es HR-Managern und Personalern sowie weiteren Führungskräften gelingen, die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter...

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Aktuell

Bei innergemeinschaftlichen Lieferungen werden Waren zwischen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gehandelt. Das erfordert eine präzise Handhabung, um den gesetzlichen Bestimmungen der jeweiligen Länder gerecht...

Aktuell

Laut einer aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) nutzen mittlerweile 68 Prozent der Handwerksbetriebe in Deutschland digitale Technologien....

Ratgeber

Beim Gedanken an Digitalisierung geht das Augenmerk immer zu Großunternehmen. Ein Fehler, wie einige KMUs aus eigener Erfahrung berichten können. Auch kleine und mittelständige...

IT & Telekommunikation

Die Arbeitswelt befindet sich durch die fortschreitende Digitalisierung stetig im Wandel. Immer mehr Abläufe finden digital statt. Auch die interne Firmenkommunikation durchläuft eine spürbare...

Wirtschaft

Es ist erstaunlich: Obgleich die digitale Datenverarbeitung mit dem flächendeckenden Einzug von Bürocomputern durch sogenannte „Dialog-, Grafik- und PC-Bildschirmarbeitsplätze“ seit 1982 in den Arbeitsalltag...

News

Die IG BAU warnt vor einem massiven Stellenabbau in der Baubranche und einem Einbruch der Baukapazitäten. Inmitten des stagnierenden Wohnungsmarktes sowie steigender Baupreise zeichnet...

IT & Telekommunikation

Kein Fachbereich in einer Verwaltung und keine Abteilung in einem Unternehmen kommt heute noch ohne IT aus. Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen, Schnittstellen zu Kunden,...

Werbung