fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personal

MBA in Deutschland studieren – Vorteile und Berufschancen

Viele Absolventen eines herkömmlichen Universitätsabschlusses besitzen gute Fachkenntnisse und sind schon einige Jahre im Job. Sie fühlen sich zu Höherem berufen und streben eine Führungsposition an. Ein MBA-Studium (Master of Business Administration) vermittelt genau die Inhalte, die ein Topmanager mit Spitzengehalt benötigt.

Was wird unter einem MBA in Deutschland verstanden?

Ein MBA in Deutschland ist ein postgraduales Studium, wie es an einigen wenigen ausgewählten Hochschulen, beispielsweise die Düsseldorfer WHU-Otto Beisheim School of Management, anbietet. WHU steht dabei für “Wissenschaftliche Schule für Unternehmensführung”. Das MBA behandelt alle wichtigen Aufgaben des führenden Managements. So umfasst es unter anderem Bereiche wie Personalmanagement, Rechnungswesen und Marketing.

Die Bezeichnung MBA beschreibt sowohl das Studium selbst als auch den Titel, der nach den bestandenen Prüfungen verliehen wird. Der MBA kann sowohl in Voll- als auch in Teilzeit sowie komplett online abgelegt werden. Der Studiengang ist an Hochschulabsolventen gerichtet, die schon über eine gewisse Berufserfahrung verfügen und eine gehobene Managementposition erreichen möchten.

Welche Voraussetzungen sind für ein MBA in Deutschland zu erfüllen?

Das MBA in Deutschland verlangt eine ganze Reihe von Grundlagenkenntnissen, weshalb die Voraussetzungen für eine Aufnahme als anspruchsvoll gelten. Ein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium ist bei den meisten Einrichtungen obligatorisch. Zudem wird mindestens ein, besser zwei Jahre Berufserfahrung erwartet.

Eine weitere Voraussetzung sind fortgeschrittene Englischkenntnisse auf Basis der international anerkannten Zertifikate TOEFL (Test Of English as a Foreign Language) und TOEIC (Test Of English for International Communication).

Obendrein wird ein ökonomisches Grundverständnis vorausgesetzt. Dieses wird entweder bei einem persönlichen Gespräch unter Beweis gestellt oder mit einem GMAT (Graduate Management Admission Test) nachgewiesen.

Wie ist das MBA in Deutschland strukturiert?

Je nach Studienmodell umfasst das MBA zwischen 2 und 4 Semestern. In der ersten Hälfte des Studiums stehen die Grundlagen von VWL (Volkswirtschaftslehre) und BWL (Betriebswirtschaftslehre) auf dem Lehrplan. Im späteren Verlauf werden Kenntnisse über Mitarbeiterführung vermittelt. Zudem können Wahlpflichtfächer aus Bereichen wie Marketing sowie Finanz- und Personalmanagement belegt werden.

Das MBA hat auch eine praktische Seite. Dabei wird das erlernte theoretische Wissen in sogenannten Praxisphasen direkt umgesetzt. Besuche von bekannten Unternehmen und Auslandssemester vervollständigen den Studienplan. Im letzten Semester muss eine Master-Thesis angefertigt werden. Die meisten Einrichtungen verlangen dabei einen mündlichen Vortrag vor einem ausgewählten Expertenpublikum.

Verleihung des MBA

Sind alle Prüfungen abgelegt und bestanden, steht die Masterarbeit an. Auch diese wird vor einem Kolloquium dargelegt. Nach der Erfüllung aller Anforderungen wird der MBA verliehen. Nicht alle Einrichtungen sind befähigt, diesen Titel offiziell zu vergeben. Daher ist es empfehlenswert, schon vor der Immatrikulation auf dieses wichtige Detail zu achten.

Welche Inhalte umfasst ein MBA?

Der Studiengang MBA deckt alle relevanten Inhalte im Managementbereich ab. Schwerpunkte liegen auf der Finanzwirtschaft, Marketing und dem Rechnungswesen. Überdies wird die Methodik intensiviert. Weiteres Gewicht liegt auf unternehmerischem Denken, Führungsverhalten, Recht und Kommunikation.

Welche Berufsaussichten beinhaltet ein MBA in Deutschland?

Die Aussichten auf eine Führungsposition hängen von verschiedenen Faktoren ab. Maßgeblich ist zum einen der Ruf der Hochschule, auf der das MBA absolviert wird. Auch die Fachrichtung ist entscheidend. Vor allem im Investmentbanking und Consulting sind die Chancen groß, eine leitende Anstellung zu erreichen, weil diese Fächer eine internationale Ausrichtung besitzen.

Vorteile eines MBA in Deutschland

Der Standort Deutschland wird als hervorragend angesehen. Dieser Ruf ergibt sich aus den folgenden Aspekten:

  • Kosten: Die Studiengebühren für ein MBA sind aufgrund der exzellenten Aussichten der Absolventen traditionell hoch. Dies trifft vor allem auf England und die USA zu, wo sich eigentlich nur Sprösslinge der Oberschicht oder Stipendiaten für einen MBA einschreiben können. Hierzulande ist, je nach Hochschule, mit jährlichen Gebühren von 4.000 bis 10.000 Euro zu rechnen.
  • Auswahl: Das deutsche MBA bietet eine Vielzahl von Spezialisierungen an, sodass fast jedes akademische Interesse berücksichtigt wird.
  • Hochqualifiziertes Lehrpersonal: Die Professoren an den hiesigen Hochschulen sind erstklassig ausgebildet und besitzen weltweit mit den besten Ruf.
  • Zukunftsaussichten: Deutschland besitzt (noch) eine der größten Ökonomien der Welt. Zahlreiche international renommierte Unternehmen stellen den Absolventen hierzulande eine gut bezahlte Chefposition in Aussicht.

Bild von Steid auf Pixabay

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Automatisierte Bildanalysen, präzise Behandlungsplanungen durch Künstliche Intelligenz und die schnelle Anfertigung des Zahnersatzes: KI-basierte Technologien greifen auf hochentwickelte Algorithmen zurück und unterstützen Zahnärzte weltweit...

Personal

Sie möchten eine vakante Stelle besetzen und begeben sich auf die Suche nach einer passenden Führungskraft. Im Bewerbungsprozess finden Sie heraus, ob die Kandidaten...

Recht & Steuern

Die Wegzugsbesteuerung ist ein bedeutendes steuerliches Thema, das vor allem Personen betrifft, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt von einem Land in ein anderes...

Aktuell

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell im E-Commerce, bei dem Shopbetreiber den gesamten Lager- und Lieferprozess an einen externen Anbieter auslagern. So wird es Online-Händlern ermöglicht,...

Pressemitteilungen

Das Frauen-Team des 1. FC Union Berlin arbeitet seit Sommer 2023 unter Profibedingungen – und hat nun folgerichtig den Aufstieg in die 2. Bundesliga...

Aktuell

Den passenden Azubi finden: Die Babyboomer verlassen den Arbeitsmarkt zunehmend. Die Gen Z rückt nach. Bei dem Azubimarketing sollten sich Unternehmen deswegen auf eine...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Personal

Die Mitarbeiter*innen eines Unternehmens sind maßgeblich an dessen Erfolg beteiligt. Sie sorgen dafür, dass Aufgaben fristgerecht erledigt werden, sie kommunizieren mit Kunden und bringen...

Personal

Flexible Arbeitszeiten, Remote-Arbeit und Homeoffice sowie eine ausgewogene Work-Life-Balance: Dass all das immer mehr in den Fokus rückt, ist der Generation Z zu verdanken....

Ratgeber

Jahr für Jahr dasselbe Ritual. In Jahresgesprächen handeln die Einkäufer der Industrie und die Verkäufer ihrer Zulieferer die Modalitäten der Zusammenarbeit fürs kommende Jahr...

News

Sie sind in der Bachelorarbeit durchgefallen? Hier erfahren Sie, wie Sie im zweiten Anlauf garantiert Erfolg haben und die bestmögliche Examensnote erzielen. Laut einer...

Personal

In einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt stehen Personalmanager vor einzigartigen Herausforderungen und Chancen. Die Digitalisierung transformiert nicht nur die Arbeitsweise, sondern beeinflusst auch die Verwaltung...

Lifestyle

Das Kölner Lifestyle-Magazin und Veranstalter exklusiver Genusserlebnisse "Lebensart" präsentiert einen neuen Workshop. Die Veranstaltung "Coffee in Good Spirits" soll sich edlem Kaffee und seiner...

News

Die moderne Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert, und eine der bemerkenswertesten Entwicklungen ist zweifellos der Übergang zum Remote-Arbeiten. Diese Veränderung...

Personal

Besonders unter Kleinbetrieben ist das Thema Zeiterfassung stark umstritten. KMU bewerten diese häufig als überflüssig. Allerdings zeigt sich die Erfassung der Arbeitszeit auch in...

Werbung