fbpx
Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Google Bewertungen löschen lassen – ist das möglich? – Anzeige

Google Bewertungen löschen lassen – ist das möglich?

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl nützlicher Funktionen. Neben der bekannten Suchoption und Shoppingtipps gibt es auch die Möglichkeit, Bewertungen für verschiedene Produkte, Dienstleistungen oder auch Orte abzugeben. Diese Rezensionen werden in Form von Sternen und Kommentaren angezeigt und sollen anderen Besuchern der Plattform helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Für die Anbieter, welche hinter den Produkten oder Dienstleistungen stehen, sind die Google-Bewertungen jedoch keineswegs immer erfreulich. Denn nicht jeder Kunde ist zufrieden oder fair. Manchmal gibt es auch Konkurrenten oder Trolle, die absichtlich schlechte Kritik oder gar Fake-Rezensionen abgeben. Diese können das Image und den Umsatz des betroffenen Unternehmens negativ beeinflussen.

Deshalb fragen sich viele Anbieter, ob sie eine Google-Bewertung löschen lassen können, wenn sie ihnen nicht gefällt oder sie ihnen sogar schadet. Die gute Nachricht ist: Ja, es gibt Möglichkeiten, Rezension auf der Plattform löschen zu lassen. Die schlechte Nachricht ist: Nein, es ist nicht immer einfach oder garantiert. Der Weg bis zur erfolgreichen Löschung ist mit zahlreichen Hürden versehen und oft steckt der Teufel im Detail, damit es klappt.

Jetzt Google Bewertung löschen lassen durch Onnoplus

 

Unter welchen Umständen kann man eine Google Bewertung löschen lassen?

Die Rezensionen auf der Plattform sind für viele Unternehmen, Dienstleister und Personen ein wichtiger Faktor für ihre Online-Reputation. Denn sie können das Ranking in den Suchergebnissen, die Kaufentscheidungen der potenziellen Kunden und das Image des Anbieters beeinflussen. Die Sache hat nur einen Haken: Nicht alle Bewertungen sind positiv, fair oder wahrheitsgemäß. Manchmal gibt es negative, unangemessene oder falsche Rezensionen, die dem Anbieter erheblich schaden können. Eine Hiobsbotschaft: Unternehmer haben leider nicht die Möglichkeit, fremde Beiträge selbst zu entfernen.

Die Antwort auf die Frage, ob man Google Bewertungen löschen lassen kann, ist: Es kommt auf den jeweiligen Sachverhalt an. Die gute Nachricht: Viele Gründe existieren, damit Rezensionen von der Bewertungsplattform entfernt werden können. Abhängig davon, wer sie verfasst hat, welchen Inhalt sie haben und wie lange sie bereits online sind. Hier eine kleine Übersicht, wann Google eine Löschung in Betracht zieht:

Fall 1: Die Bewertung verstößt gegen die Google Richtlinien

Google hat, wie viele andere Bewertungsseiten auch, bestimmte Richtlinien für die Bewertungen. Diese müssen von den Nutzern eingehalten werden. Mit diesen Vorgaben soll sichergestellt werden, dass die Beiträge relevant, hilfreich und gleichzeitig respektvoll sind. Verstößt eine Rezension gegen diese Richtlinien, wird sie häufig von den Seitenbetreibern entfernt.

Zu den Gründen, die einen Verstoß gegen die Google Grundsätze darstellen können, gehören unter anderem:

  • Die Bewertung enthält persönliche Informationen, Beleidigungen oder Hassrede
  • Der Inhalt des Beitrags ist irreführend, falsch oder irrelevant
  • Es eindeutig hervorgeht, dass die Rezension gekauft oder manipuliert ist

Wer eine derartige Bewertung in seinem Unternehmensprofil entdeckt, sollte so schnell wie möglich handeln. Eine Möglichkeit besteht darin, selbst eine Löschung bei Google anzustreben. Dazu muss man sich in seinem Google-Konto anmelden und auf den Link “Bewertung markieren” klicken. Dann einen Grund für die Meldung auswählen und auf “Senden” klicken. Im Anschluss wird Google die Rezension überprüfen und gegebenenfalls entfernen.

Fall 2: Die Bewertung hält sich nicht an geltendes Recht

Neben den Google Richtlinien gibt es auch rechtliche Grenzen für die Bewertungen. Auch diese müssen von den Bewertern bzw. allen Nutzern beachtet werden. Und unterliegen auch nicht dem Recht auf freie Meinungsäußerung. Diese Grenzen sollen verhindern, dass die Bewertungen das Persönlichkeitsrecht oder das Wettbewerbsrecht des Unternehmens verletzen. Wenn eine Rezension gegen geltendes Recht verstößt, können die Betroffenen juristische Schritte einleiten.

Zu den Gründen, die einen Verstoß gegen geltendes Recht darstellen können, gehören unter anderem:

  • Unwahre Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritik
  • Der Inhalt weist rufschädigende oder geschäftsschädigende Elemente auf
  • Die Bewertung oder Passagen darin sind ehrverletzend oder verleumderisch

Neben der Möglichkeit, die Löschung der Rezension bei Google einzuleiten, könnten man auch versuchen, mit dem Verfasser der Bewertung Kontakt aufzunehmen. Anders als bei anderen Bewertungsplattformen sind die Beiträge bei Google nicht anonym. Allerdings sind die Konten nicht verifiziert und es ist für Nutzer einfach, sich mit einem Fake-Profil auf der Seite anzumelden. Ein Rechtsanwalt für IT-Recht ist ein weiterer Ansprechpartner und kann bei der Durchsetzung von Ansprüchen helfen.

So können Sie Rezensionen löschen lassen

Wenn Sie eine negative Google Bewertung löschen lassen wollen, haben Sie mehrere Optionen zur richtigen Vorgehensweise zur Auswahl. Diese Möglichkeiten haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Je nach Situation können sie zudem mehr oder weniger erfolgsversprechend sein. Hier ein paar Tipps, wie Sie am besten vorgehen können:

1. Aufforderung an den Kunden

Wie bereits erwähnt, können Sie den Verfasser des Schreibens direkt kontaktieren und Ihn bitten, die Bewertung zu ändern oder sogar zu löschen. Versuchen Sie, eine gemeinsame Lösung mit dem Bewerter zu finden. Entschuldigen Sie sich beispielsweise, wenn das notwendig ist oder bieten Sie ihm eine Rückerstattung oder einen Gutschein an. Bleiben Sie in Ihrer Kommunikation stets professionell und sachlich. Wenn der Kunde jedoch nicht reagiert oder sich weigert, seine Rezension zu löschen oder zu ändern, müssen Sie andere Optionen in Betracht ziehen.

2. Bericht zur Überprüfung

Sie können die Bewertung direkt an Google melden. Das Unternehmen ist der Betreiber der Plattform und hat die Möglichkeit, den Beitrag zu überprüfen und zu entfernen. Besonders dann, wenn der Inhalt gegen die Richtlinien der Seite oder gegen Gesetze verstößt.

Die Google Vorgaben sollen sicherstellen, dass die Rezensionen auf der Seite relevant, hilfreich und respektvoll sind. Zu den Gründen, die einen Verstoß darstellen können, gehören unter anderem:

  • Die Rezension enthält persönliche Informationen
  • Der Inhalt ist voll mit Beleidigungen oder Hassreden
  • Die Bewertung ist irreführend, falsch oder irrelevant
  • Es geht eindeutig hervor, dass der Beitrag gekauft oder manipuliert wurde

Wenn Sie eine derartige Rezension entdecken, sollten Sie diese schnellstens an Google melden. Loggen Sie sich dafür in Ihren Account ein und klicken Sie auf den Link „Rezension melden“. Diese Option finden Sie hinter den 3 Punkten, welche sich in der Bewertung rechts oben befinden. Dann können Sie den Grund für die Meldung auswählen und im Anschluss auf „Senden“ klicken. Die Mitarbeiter der Plattform werden die Bewertung überprüfen und gegebenenfalls entfernen.

Dieser Weg ist eine kostenlose und einfache Möglichkeit, eine unerwünschte Rezension loszuwerden. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass Google den Beitrag tatsächlich löscht. Selbst, wenn es sich um 1-Stern-Bewertungen handelt. Sollte die Bewertungsplattform den Beitrag nicht als Verstoß ansehen, wird Ihre Meldung abgelehnt und die Rezension bleibt erhalten.

3. Beauftragung eines spezialisierten Unternehmens

Auch wenn Sie selbst die Möglichkeit haben, eine Löschung einer Rezension zu beantragen, wird das oft abgelehnt. Geschuldet ist das der Tatsache, dass Google sich an Fakten hält. Wenn in der Bewertung beispielsweise falsche oder irreführende Angaben enthalten sind, müssen Sie dies mit Belegen und Fakten beweisen. Ein falscher Wortlaut oder fehlende Daten reichen aber aus, damit das Bewertungsportal Ihr Anliegen abweist.

Genau aus jenem Grund ist es sinnvoll, wenn Sie einen externen Dienstleister dafür beauftragen. Onno Plus hat es sich zur Aufgabe gemacht, professionelle Meldungen zur Löschung von Bewertungen bei Google einzureichen. Und in 90 % der Fälle ist die Rezension innerhalb von 14 Tagen aus dem jeweiligen Unternehmerprofil verschwunden.

Warum ist der Erfolg so hoch? Wir von Onno Plus arbeiten mit einem Team von Fachanwälten zusammen. Die genau wissen, worauf es bei dem Antrag zur Löschung ankommt. Sie gehen dabei kein Risiko ein, denn es fallen nur Kosten an, wenn die Bewertung erfolgreich gelöscht wurde. Wir informieren Sie selbstverständlich über den Löschprozess.

4. Rechtliche Schritte einleiten

Das Recht ist das System von Gesetzen und Regeln, die in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region gelten. Die Meinungsfreiheit ist ein grundlegendes Menschenrecht, das in Deutschland durch das Grundgesetz geschützt ist. Dies ermöglicht es jedem Menschen, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten. Allerdings ist dieses Recht nicht absolut und kann eingeschränkt sein. So soll zum Beispiel verhindert werden, dass Aussagen und Bewertungen Ihr Persönlichkeitsrecht oder das Wettbewerbsrecht verletzen.

Wenn Sie eine Rezension entdecken, die gegen geltendes Recht verstößt, können Sie den juristischen Weg wählen. Dieser hilft Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Er kann beispielsweise eine Abmahnung an den Verfasser schicken oder eine einstweilige Verfügung beim Gericht beantragen. Eine Abmahnung ist eine schriftliche Aufforderung, die Rezension zu löschen oder zu ändern. Die einstweilige Verfügung hingegen ist eine Anordnung vom Gericht, welches die Bewertung vorläufig verbietet.

Sie können juristische Schritte auch einreichen, wenn Google trotz Ihrer Meldung die Rezension nicht löscht, obwohl eindeutig ein Verstoß gegen geltendes Recht oder aber die Richtlinien der Plattform vorliegen. In diesem Fall ist es auch nicht ungewöhnlich, dass Sie nicht gegen den Verfassern, sondern gegen das Bewertungsportal selbst rechtliche Maßnahmen einleiten.

Wichtig zu wissen: Der rechtliche Weg ist nicht immer einfach und schnell. Und er kann mit hohen Kosten und Risiken verbunden sein. Bedenken Sie auch, dass es nicht immer das gewünschte Ergebnis mit sich bringt und dem Image Ihres Unternehmens Schaden zufügen kann.

Wie lange dauert die Löschung? Wann ist der beste Zeitpunkt für die Meldung?

Es gibt keine pauschale Aussage darüber, wann eine Bewertung gelöscht wird. Oder Sie die Nachricht erhalten, dass Ihr Antrag auf Entfernung abgelehnt wurde. Das kann unterschiedlich lange dauern. Google überprüft jede Meldung manuell. Und entscheidet dann, ob die Rezension gegen die Richtlinien oder Gesetze verstößt. Dieser Prozess kann mehrere Tage oder sogar Wochen in Anspruch nehmen. Je nachdem, wie ausgelastet die Mitarbeiter der Plattform sind bzw. wie komplex Ihr Fall ist.

Der beste Zeitpunkt für die Meldung einer unangemessenen Bewertung ist so schnell wie möglich. Je länger Sie warten, desto mehr potenzielle Kunden können die negative Bewertung sehen und sich davon beeinflussen lassen. Zudem könnte es passieren, dass Google die Rezension nicht mehr löscht, wenn diese schon zu lange online ist. Warten Sie deswegen nicht zu lange, sondern reagieren Sie so schnell wie möglich auf eine negative bzw. Fake-Bewertung.

Die richtigen Schritte, wenn eine Löschung nicht möglich ist

Wenn Google die Bewertung nicht löscht, haben Sie noch andere Möglichkeiten, um sich dagegen zu wehren:

  • Kontaktieren Sie den Verfasser. Vielleicht liegt ein Missverständnis vor oder ein Fehler, der leicht geklärt werden kann.
  • Reagieren Sie öffentlich auf die Rezension und schildern Sie Ihre Sicht der Dinge. Wie bei der Kommunikation mit Google bzw. dem Bewerter sind auch hier Professionalität und Freundlichkeit wichtig. Ein absolutes No-Go sind persönliche Angriffe oder Beleidigungen. Selbst, wenn Sie selbst damit konfrontiert werden. Nutzen Sie vielmehr die Gelegenheit, Ihre Stärken und Qualitäten hervorzuheben. Sie können damit nicht nur potenzielle Kunden von Ihrem Angebot überzeugen, sondern zeigen auch, dass Sie kritikfähig sind und an der Verbesserung Ihrer Fehler arbeiten.
  • Animieren Sie zufriedene Kunden, damit diese positives Feedback auf Ihrem Google Unternehmensprofil hinterlassen. Sie dürfen aktiv um Feedback bitten. Bedanken Sie sich auch für die Unterstützung. Positive Bewertungen erhöhen Ihre Glaubwürdigkeit und stärken Ihren Ruf bei anderen Nutzern.
  • Vermeiden Sie es, gute Rezensionen zu „kaufen“. Das verstößt nicht nur gegen gute Sitten, sondern auch gegen die Google Richtlinien. Im schlimmsten Fall laufen Sie Gefahr, dass die Plattform Ihren Account sperrt.

Wie antworte ich richtig auf negative Rezensionen?

Sollten Sie die Löschung von 1-Stern-Bewertungen oder andere gefakte Beiträgen anstreben, sollten Sie noch nicht öffentlich darauf reagieren. So sehr es Sie vielleicht auch in den Fingern kribbelt. Der Grund: In vielen Fällen lehnt Google eine Löschung ab, wenn das Unternehmen bereits darauf geantwortet hat.

Wenn Ihr Antrag abgelehnt wurde und Sie auch keine juristischen Schritte in die Wege leiten wollen bzw. können, sollten Sie angemessen auf die Rezension reagieren. Ein paar Beispiele, wie Sie Ihre Antwort formulieren könnten:

  • Beispiel 1: Sehr geehrte Frau Schmidt, vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung. Es tut uns sehr leid, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und arbeiten ständig daran, unsere Qualität zu verbessern. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine zweite Chance geben würden, Sie von unserem Angebot zu überzeugen. Als Entschuldigung bieten wir Ihnen einen Gutschein im Wert von xxx an, den Sie bei Ihrem nächsten Einkauf / Besuch einlösen können. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit wir Ihnen den Gutschein zukommen lassen können.
  • Beispiel 2: Hallo Herr Mustermann, wir danken Ihnen für Ihr Feedback. Wir sind immer bemüht, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Leider kann es manchmal zu Fehlern oder Verzögerungen kommen, die nicht in unserer Macht liegen. Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten und bitten Sie um etwas Geduld. Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und Ihnen eine zufriedenstellende Lösung anbieten.

Fazit

Online Bewertungen können einen großen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens haben. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich mit den Möglichkeiten auseinandersetzen, um eine Rezension bei Google löschen zu lassen. Unter bestimmten Umständen entfernt die Plattform Beiträge. Zum Beispiel, wenn diese gegen die Richtlinien oder Gesetze verstoßen.

 

FAQ

Was kostet es, Google Bewertungen löschen zu lassen?

Die Meldung zur Löschung bei Google ist kostenlos. Sie müssen lediglich Zeit und Nerven investieren. Allerdings trifft die Plattform allein die Entscheidung, ob die Bewertung gegen die Richtlinien oder gegen geltendes Recht verstößt. In das nicht der Fall, bleibt das Kundenfeedback meistens erhalten.

Wie kann ich mich gegen schlechte Rezensionen wehren?

Sie können Löschungen von Fake- bzw. negativen Bewertungen bei Google beantragen. Oder aber Sie beauftragen Onno Plus damit. Wird Ihr Anliegen von der Plattform abgelehnt, sollten Sie sachlich zu der Rezension Stellung beziehen. Bitten Sie zufriedene Kunden darum, ein positives Feedback auf Ihrem Profil zu hinterlassen.

Sind 1- Sterne-Bewertungen strafbar?

Nein. Sofern die Online-Bewertungen nicht gegen geltendes Recht oder die Richtlinien der Plattform verstoßen, sind diese nicht strafbar. Selbst, wenn sie nur einen Stern aufweisen.

Bildquellen:

Kontakt zu business-on.de

Wir berichten tagesaktuell über News, die die Wirtschaft bewegen und verändern – sprechen Sie uns gerne an wenn Sie Ihr Unternehmen auf business-on.de präsentieren möchten.

Über business-on.de

✉️ Redaktion:
[email protected]

✉️ Werbung:
[email protected]

Aktuell

Die Zeiten, in denen klassische Stellenanzeigen auf Jobportalen oder in Zeitungen ausreichten, um die besten Talente zu gewinnen, sind längst vorbei: Heute konkurrieren Unternehmen...

Recht & Steuern

Liechtenstein, ein kleines, wohlhabendes Fürstentum in Europa, bietet ein einzigartiges Steuerumfeld, das es sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen attraktiv macht. Bekannt für...

Aktuell

Wer auf einer der ersten drei Positionen in den organischen Suchergebnissen von Google erscheint, erfreut sich an einer großen Reichweite. Eine große Reichweite wiederum...

Personal

Konflikte im Team sind ein unvermeidlicher Bestandteil des Arbeitsalltags. Unterschiedliche Meinungen, Ziele und Persönlichkeiten führen zwangsläufig zu Spannungen und Missverständnissen. Doch Konflikte müssen nicht...

Aktuell

In der Fertigung stehen Unternehmen vor diversen Herausforderungen, da hohe Effizienz und möglichst kurze Stillstandzeiten als Grundvoraussetzung dienen. Immerhin ist die Maschine nur dann...

Ratgeber

Die Kündigung eines Gewerbemietvertrags ist ein bedeutender Schritt für jeden Gewerbetreibenden. Ob aufgrund geschäftlicher Veränderungen, wirtschaftlicher Zwänge oder strategischer Neuausrichtungen – die Entscheidung, einen...

Werbung

Balkonkraftwerk

Balkonkraftwerk – Alles, was Sie 2023 wissen müssen

Weitere Beiträge

Ratgeber

Ein Geschäftskonto bildet das finanzielle Rückgrat jedes Unternehmens. Es beeinflusst die Effizienz des täglichen Betriebs wesentlich und kann bei der Wahl der richtigen Konditionen...

Marketing

Der Fachkräftemangel heizt den Wettbewerb um Arbeitskräfte immer weiter an. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, um Top-Talente...

Recht & Steuern

Wie kann ich gegen eine schlechte Bewertung vorgehen? Diese Frage stellen sich zahlreiche Unternehmen, die Opfer von Fake-Bewertungen oder rufschädigenden Rezensionen mit falschen Tatsachenbehauptungen...

Finanzen

Unternehmer zu sein, ist ein Abenteuer voller Herausforderungen, Risiken und Chancen. Daher ist es in diesem Umfeld besonders entscheidend, dass Unternehmer sich vor unvorhergesehenen...

Lifestyle

Luxusuhren sind auf der ganzen Welt ein beliebtes Gut. Doch welche Modelle standen bei Uhrenenthusiasten im Jahr 2023 besonders hoch im Kurs? Ein Blick...

News

Anwaltskanzleien stehen vor der Herausforderung, die Diskretion und den Schutz der Vertraulichkeit von Mandantengesprächen zu gewährleisten und gleichzeitig Fälle innerhalb des Teams effektiv zu...

News

In Unternehmen geht mit der Digitalisierung vor allem einher, dass die bestehenden Geschäftsmodelle und etablierten Prozesse durch die Implementierung digitaler Technologien ergänzt beziehungsweise optimiert...

Wirtschaft

Ob wir alt werden und lange fit bleiben, hängt nach allgemeiner Auffassung neben dem eigenen Lebensstil entscheidend von den vererbten Genen ab. „Das stimmt...

Werbung